Dritte Sportsunde in der 1. Jahrgangsstufe der Grundschule verankern

23 Okt 2014

Der Antrag der Freien Wähler wurde abgelehnt.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
52
Dagegen gestimmt
76
Enthalten
0
Nicht beteiligt
52
Abstimmungsverhalten von insgesamt 180 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Alle Abstimmungen des Parlamentes

04.12.2013
13.02.2014
26.06.2014
11.02.2015
10.06.2015
06.04.2017

Kommentare

Es ist wirklich schade, dass ein solcher Antrag nicht angenommen wurde. Allerdings wäre es der Sache dienlicher, das in allen Jahrgangsstufen festzusetzen.

Zu Wenige Kinder und Jugendliche treiben Sport und ernähren sich zu ungesund. Wenn das in den jeweiligen Haushalten nicht umgestellt wird, sollte die Landes - und/oder Bundesregierung Maßnahmen ergreifen. Mindestens 50% aller Tode in Deutschland werden durch Herz-Kreislaufprobleme verursacht und wie Sie alle wissen, ist das ein Indikator für mangelnde Bewegung und ungesunde Ernährung.

Ich hoffe, dass sich die Ansichten der Union nicht nur in dieser Hinsicht ändern.

Die "psychische Gesundheit der Schüler" wird meiner Erfahrung nach durch mehr Sportunterricht alles andere als gefördert. Vielmehr ist der Sportunterricht von jeher ein Hort der Diskriminierung, Stigmatisierung und Ausgrenzung. Einen Ausbau von Unterrichtsinhalten zu gesunder Ernährung würde ich für vielversprechender halten.

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.