Sachsen LB-Pleite

20 Jan 2011
Ehemalige Mitglieder des Vorstandes und Kreditausschusses der Sachsen LB sollen für deren Insolvenz haftbar werden, wenn ihnen nachgewiesen wird, dass sie Sorgfaltspflichten missachtet haben.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
53
Dagegen gestimmt
69
Enthalten
0
Nicht beteiligt
9
Abstimmungsverhalten von insgesamt 131 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Kommentare

Wer strengt schon einen Prozess gegen sich selbst an ???

wenn es darum geht gebuehren zu erhoen und denn kleinen mann den kleinsten pfennig aus der tasche zu ziehen , dann sind sich die herren immer einig.
wenn wir mal gern waehlen gehen oder wissen wollen was die mit dem geld machen,
fuerhrt kein weg rein.
es tut mir leid aber bei der naechsten wahl steht kein kreuz bei der c d u.
schoenen tag noch franzi

WOW! Grüne, Linke und NPD stimmen für dasselbe, sind also einer Meinung! Na so was...
Egal.
Genützt hat es eh nichts, denn CDU und FDP stimmten dagegen!
Aber ich sage euch:
Hätten SPD/Grüne in der Regierung gesessen, hätten die AUCH dagegen gestimmt!
Die tun nämlich nur so als wären sie eine Opposition!
Und die wussten das ihre Stimmen nichts nützen, also können sie sich als ",große Kämpfer für die kleinen", aufspielen ohne Gefahr zu laufen tatsächlich etwas zu bewirken!
Und wegen all dieser Verlogenheit in all diesen Parteien wähle ich dieses Jahr zur Bundestagswahl die ",Alternative für Deutschland", (AfD). Und ich kämpfe gemeinsam mit dem ",Orden der Patrioten", auf friedlichem wege für ein besseres Deutschland: http://tomorden.de.to

Ex-MP Milbrahdt und Tillich waren 2007 im Aufsichtsrat der Sachsen-LB!
In den USA würden beide mehr als 100Jahre im Knast sitzen und beider Vermögen bis auf Schuhe und Unterhosen zur Schadensregulierung eingezogen.
Der Prozeß ist überfällig!
Aber ich nehme an, beide können sich an nichts mehr erinnern.
.... Übrigens EX-MP M. dichtet die Zockerei gleichmal noch der Finanzkrise an!
Übrigens kommen Finanzkrisen nicht von allein. Sie werden von Bänkern
nach Lobby-Gesetzesvorlagen ahnungsloser, dummer Politiker gemacht.
Politikern sollte man eigentlich gar kein Geld in die Hand geben.
Politiker konnten mit Geld noch nie umgehen! Selbst historisch betrachtet.
Abwählen ist noch die humane Variante, ändert aber nichts ....
Eine schöne Zeit noch bis September ... und alarmiert die Wohnzimmer-
revolutionäre und Weltverbesserer. Es gibt noch mehr als Bier und Bundesliga.
Peter

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.