Jahrgang
1962
Berufliche Qualifikation
Diplom-Agraringenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Fraktionsvorsitzender im Landtag NDS
Wahlkreis

Wahlkreis 17: Göttingen-Stadt

Wahlkreisergebnis: 23,5 %

Parlament
Niedersachsen 2013-2017
Alle Fragen in der Übersicht

Hallo, Herr Wenzel,

Sie werden ja der Königsmacher nach der Landtagswahl sein. In der letzten Umfrage liegt die Linkspartei bei 6 Prozent...

Von: Frcvqru Xreznav-Zrefqbes

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Wenn man dazu nimmt, daß der Landesvorsitzende der Linken, Manfed Sohn, die "Entlarvung" von SPD und Grünen als erklärtes Ziel seiner Politik beschreibt und Sarah Wagenknechts Mission ein durchschaubarer Wahlkampftrick ist, stellt sich die Frage einer Koaliton mit den Linken derzeit nicht. Meines Erachtens braucht eine Koalition auch Vertrauen und Verlässlichkeit auf der persönlichen Ebene. (...)

# Umwelt 14Jan2013

Guten Abend Herr Wenzel,

was in der Asse passiert ist, ist ein unglaubliches Beispiel für Naturverschmutzung. Immer noch sind viele...

Von: Oreauneq Jrffry

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Wenn es nach der Landtagswahl am 20.1.2013 zu einer von Grünen und SPD getragenen Landesregierung kommt, werden wir intensiv die Rückholung der Abfälle aus der Asse unterstützen. (...)

Sehr geehrter Herr Wenzel,

meine Kollegin will nicht wählen gehen. Können Sie ihr einen einzigen überzeugenden Grund nennen, warum es...

Von: Crgre Znpx

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Ein Wechsel in Niedersachsen ist möglich, aber es wird sehr knapp. Wer am Sonntag nicht zur Wahl geht, darf sich nicht wundern, wenn am Montag alles so bleibt wie es ist und CDU und FDP immer noch an der Regierung sind - und damit Studiengebühren, schlechte Bildung und Massentierhaltung. (...)

# Gleichstellung 11Jan2013

Sehr geehrter Herr Wenzel,

wir Bürger und Wähler wüssten gerne wie Sie und Ihre Partei sich in Fragen der Zuwendungen an Kirchen/...

Von: Oreauneq Fpuhym

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

hallo Herr Wenzel,

ich bin glühender Verfechter des öffentlichen Nahverkehrs und so an einer sauberen Umwelt und bezahlbarem Güteraustausch...

Von: Qe. Zvpunry Ynzhue-Oerpure

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Unsere Vorschläge dazu möchte ich Ihnen gern im Folgenden näher bringen. Eine Erhöhung der Steuern halten wir allerdings nicht für angezeigt, da erhöhte Spritpreise auch den ÖPNV (Busse und mit Kraftstoff betriebene Bahnen) treffen würde, also kein Wettbewerbsvorteil für den ÖPNV gegenüber dem motorisierten Individualverkehr erzielt würde, und zudem eine solche Maßnahme in der Bevölkerung nicht auf Akzeptanz stoßen würde. (...)

# Finanzen 7Jan2013

hallo herr wenzel,
am wochenende habe ich gelesen, sie gehen auf distanz zur spd, weil es peer steinbrück immer nur ums geld verdienen geht...

Von: Urevoreg Rvfryr

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Tatsächlich gibt es kaum Politikfelder auf denen Grüne und CDU eine Übereinstimmung haben. Ganz im Gegenteil: ob bei Flussvertiefungen oder Autobahnbau, ob bei Gesamtschulen oder Betreuungsgeld und erst recht bei Massentierhaltung oder Atommülllagerung, die gegenteiligsten Ansichten gibt es zwischen den Grünen und der CDU. (...)

# Umwelt 6Jan2013

Im Altlastenfall am De-Haen-Platz in Hannover sind Schicksale entstanden, die künftig für andere Fälle vermieden und für diesen Fall finanziell...

Von: Wöet Onygehjrvg

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Die Einrichtung eines Altlastenfonds ist eine der dringenden Aufgaben der Umweltpolitik in Niedersachsen. Wir haben uns in den vergangenen Jahren mehrfach auf die Schaffung eines Altlastenfonds festgelegt. Der Fonds ist deshalb auch notwendig, weil absehbar ist, dass in den kommenden Jahren fast ausschließlich Altlastenflächen zur Sanierung anstehen oder auch erst noch aufgefunden werden. (...)

Sehr geehrter Herr Wenzel,

zunächst einmal wünsche ich Ihnen ein erfolgreiches Jahr 2013!

In Niedersachsen (aber auch bundesweit)...

Von: Byvire Arhore

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Außerdem ist die Verhandlungsstärke der beiden Seiten häufig weniger von der rechtlichen Normierung abhängig, sondern von den jeweiligen Marktverhältnissen, die sich bekanntlich immer wieder verändern. Veränderungen im Erbbaurecht sind also alles andere als trivial und bedürfen einer intensiven Prüfung. Die von Ihnen beauftragten Gutachten können in diesem Zusammenhang einen wichtigen Beitrag liefern und vielleicht eine Diskussion im Bundestag initiieren. (...)

In Niedersachsen werden weniger Babys geboren als in den meisten anderen Bundesländern. Das heißt: Niedersachsens Bevölkerung schrumpft und wird...

Von: Crgre Znpx

Antwort von Stefan Wenzel
DIE GRÜNEN

(...) Insbesondere muss es hier um eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie um ein anderes Rollenverständnis der Männer im familiären Leben gehen. Immer noch werden die Belastungen aus Familie und Beruf viel zu oft auf die Mütter abgewälzt, eine auch in zeitliche Hinsicht gerechte Verteilung dieser Aufgaben zwischen Mann und Frau findet nicht statt. Hier wäre ein Bewußtseinswandel gerade der Männer sehr begrüßenswert, damit die aus der Erziehung und Betreuung von Kindern entstehenden Aufgaben gerechter verteilt werden. (...)

%
8 von insgesamt
9 Fragen beantwortet
6 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.