Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Dagdelen,

Recht
23. Juli 2013

(...) Denn die vorgelegten Änderungsanträge enthielten keinen Sachzusammenhang mit dem Entwurf eines Gesetzes gegen unseriöse Geschäftspraktiken der Bundesregierung. Doch selbst, wenn wir das außen vor lassen, sind die Änderungsanträge der SPD und von Bündnis 90/DIE GRÜNEN zur gesetzlichen Regelung der Strafbarkeit der Bestechlichkeit und Bestechung von Mitgliedern von Volksvertretungen (Abgeordnetenbestechung) nicht ausreichend gewesen, um ihnen zustimmen zu können. Die Fraktion DIE LINKE hat bereits am 21. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Dagdelen,

in Duisburg kooperiert die Linke auf kommunaler Ebene mit SPD und den Grünen.

Sehr viele HartzIV-Empfänger in Duisburg haben die Linke gewählt, um Verbesserungen für sich zu erreichen.

Soziale Sicherung
21. Februar 2013

(...) die Hartz IV-Gesetze sind Bundesgesetze, die Handlungsmöglichkeiten in der Kommune sind daher recht gering. Die Linksfraktion im Bundestag ist allerdings immer für die Abschaffung von Hartz-IV eingetreten und stellt regelmäßig Anträge in dieser Richtung. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrter Frau Dagdelen!

Wie stehen Sie zum ESM? Wie werden Sie sich in einer Abstimmung bzgl des ESM verhalten?

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Dirschnabel

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
27. Juni 2012

(...) Der Vertrag trägt nicht dazu bei, die Eurokrise zu überwinden, da er nicht an deren wirklichen Ursachen ansetzt. Anstelle die Staaten zu "disziplinieren" müssen die Finanzmärkte diszipliniert, d.h. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Sevim Dagdelen, sehr geehrter Herr Dr. Hohlfeld,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
26. November 2011

(...) Es entspricht der Profitlogik des Kapitals, zur Ausbeutung Fachkräfte aus dem Ausland zu rufen, was zugleich dem Lohndumping im Inland dient. Was wir in der Bundesrepublik dringend brauchen, ist eine Perspektive für Tausende von Jugendlichen auf Ausbildungsplatzsuche, für qualifizierte arbeitslose Ingenieurinnen und Ingenieure, für Flüchtlinge mit Arbeitsverboten und für Akademikerinnen und Akademiker mit Migrationshintergrund, deren Abschlüsse nicht anerkannt werden. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Dagdelen,

Sie kritisierten den hohen Armutsanteil von Migranten und machten dafür die deutsche Politik verantwortlich. Hierzu ein paar Fragen von mir:

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
18. Oktober 2011

(...) DIE LINKE lehnt eine Migrations- und Integrationspolitik ab, die Rechte danach vergibt, ob Menschen als "nützlich" fürs Kapital gelten: Quoten, Kontingente und Punktesysteme sind Instrumente einer neokolonialen, neokolonialenven Einwanderungspolitik. Das Aufenthaltsrecht von Migrantinnen und Migranten/Flüchtlingen darf nicht von wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen abhängig gemacht werden. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrter Herr Schäfer,

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
04. August 2011

(...) Deshalb fordert DIE LINKE seit langem Volksentscheide bei allen grundsätzlichen Fragen der EU-Erweiterung und Integration. (...) Zu Ihrer Frage ob es nicht an der Zeit ist, dass sich die BRD vom Euro verabschiedet und wieder zu einer nationalen Währung zurückkehrt möchte ich Sie gern auf meine Kollegin Sahra Wagenknecht verweisen, die ganz aktuell in einem Interview in der Saarbrücker Zeitung darauf hinweist, dass entweder die Löhne steigen müssten oder man aus dem Euro-Raum aussteigen werden muss, da es so nicht weitergehen kann. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Sehr geehrte Frau Dagdelen,

was versteht die Partei "Die Linke" unter einer demokratischen Kontrolle der Medien?

Mit freundlichen Grüßen

Julius Andrews

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
15. Juni 2011

(...) "Medienmacht und Medienmanipulation sind eine Gefahr für die Demokratie. Umso wichtiger ist die Bewahrung eines freien Internets ohne Zensur und mit festgeschriebener Netzneutralität. Das Internet ist für DIE LINKE ein öffentliches Gut, die Netzinfrastruktur gehört unter gesellschaftliche Kontrolle und muss demokratisiert werden. (...)

Bundestag 2009 - 2013
Portrait von Sevim Dagdelen
Frage an
Sevim Dagdelen
DIE LINKE

Liebe Frau Dagdelem. Sie haben in einer Pressemittewilung Kritik an der SPD geübt, weil sie Sarrazin nicht aus der PArtei ausgeschlossen hat und so rechte Parolen in der SPD saolonfähig werden.

Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen
02. Mai 2011

(...) Oskar Lafontaine benutzt den Begriff "Fremdarbeiter" um den Zwangs- und Ausbeutungscharakter dieser Beschäftigungsverhältnisse darzustellen. Der Begriff "Gastarbeiter" wäre hier beschönigend und würde an der Realität vorbeigehen. (...)