Ralf Borschke

| Kandidat Mecklenburg-Vorpommern
Ralf Borschke
Frage stellen
Wohnort
Vogelsang
Ausgeübte Tätigkeit
Maschinenbaumeister und Dozent
Wahlkreis

Wahlkreis 25: Vorpommern-Rügen III-Stralsund I

Liste
Landesliste, Platz 9
Parlament
Mecklenburg-Vorpommern

Mecklenburg-Vorpommern

Gymnasien sollen als eigenständige Schulen erhalten bleiben.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Gymnasien haben sich bewährt.
Land und Kommunen sollen selbst mehr Arbeitsplätze schaffen, z.B. im sozialen Bereich.
Position von Ralf Borschke: Neutral
Aufgabe von Land und Kommunen ist die Schaffung von Rahmenbedingungen. Das schaffen von Arbeitsplätzen ist Aufgabe der Wirtschaft. Ein Staatlicher Beschäftigungs Sektor führt zu Verwerfungen auf dem Arbeitsmarkt und letztendlich zu mehr Arbeitslosen. Anders: Polizei und Richter, unbedingt einstellen
Zur Aufklärung von Kriminalität und zur Abschreckung soll es mehr Videoüberwachung im öffentlichen Raum geben.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Der Schutz vor Kriminalität ist höher einzustufen..
An Land müssen neue Windkraftanlagen gebaut werden.
Position von Ralf Borschke: Lehne ab
Das EEG ist ein katastrophaler Irrweg, der die Grundlagen unserer Industrie zerstört. Mit Zufallsenergien kann man keine Industrienation mit Energie versorgen. Es führt zu erheblichen Preissteigerungen im Energiebereich der auch von den Ärmsten des Landes mitfinanziert werden muß.
Die Gebühren für die Kinderbetreuung in Kitas sollen abgeschafft werden.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Es geht um die Stärkung der Familie und somit um die Zukunftssicherung unserer Gesellschaft.
Das Abitur nach 12 Schuljahren hat sich bewährt und soll beibehalten werden.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
In Zeiten leerer Kassen muss auch über die Schließung von Museen, Theatern oder Orchestern nachgedacht werden.
Position von Ralf Borschke: Lehne ab
Lehre Kassen gibt es nur für die einheimische Bevölkerung. Nachdem plötzlich Milliarden aus dem Hut gezaubert werden zieht dieses Argument nicht mehr.
Für ländliche Regionen sollen Ärzte aus dem Ausland angeworben werden.
Position von Ralf Borschke: Lehne ab
Die Ausbildung eigenen Nachwuchses ist entscheidend. Dazu müssen vernünftige Rahmenbedingungen geschaffen werden. Auch finanzielle Anreize. Mit Hungerlöhnen und Gehältern bekommt man kein gutes Personal.
Jugendliche ab 16 Jahren sollen künftig den Landtag mit wählen dürfen.
Position von Ralf Borschke: Lehne ab
Nur Rechte einzuräumen bedeutet pflichten zur Nebensache zu machen. Rechte ohne gleichwertige Pflichten geht nicht.
Das Land soll Flughäfen in Mecklenburg-Vorpommern weiterhin finanziell fördern.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Flughäfen sind wichtiger Teil unserer Infrastruktur.
Die Hürden für Volksentscheide sollen gesenkt werden.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Für mehr Basisdemokratie.
Der Staat soll sich notfalls an der Rettung von Werften beteiligen.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Werften sind tragende Säulen einer technischen Industrie. Sie zählen zu den Kernwirtschaften. Allerdings muß die Förderung mit Augenmaß erfolgen und darf nicht als politisches Machtmittel eingesetzt werden.
Initiativen für Demokratie und Toleranz sollen vom Land stärker gefördert werden.
Position von Ralf Borschke: Lehne ab
Hier findet ein ständiger Mißbrauch von staatlichen Mitteln statt. Offensichtlich erhalten nur links ausgerichtete Initiativen dies Förderungen, Also gefördert wird nur ein Linkes Weltbild. Damit stehen sie der Demokratie konträr entgegen.
Das Arbeitsverbot für Asylbewerberinnen und -bewerber soll abgeschafft werden.
Position von Ralf Borschke: Lehne ab
Asylbewerber erhalten nur eine zeitlich begrenzten Aufenthalt. Der Vorrang für Deutsche und Europäische Arbeitnehmer muß Bestand haben.
Finanziell schwache Familien sollen einen kostenfreien zu Freizeit- und Bildungseinrichtungen erhalten.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Familien unterliegen der besonderen Förderung.
Flüchtlinge sollen verstärkt Sachleistungen statt Geldleistungen erhalten
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Flüchtlinge genießen einen zeitlich begrenzten Aufenthalt Status.
Unkrautvernichtungsmittel wie Glyphosat sind in der Landwirtschaft unentbehrlich.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Wird Glyphosat verboten, müssen die Landwirte auf andere Mittel zurückgreifen. Was dann gefährlicher ist, ist fraglich. In erster Linie ist hier Aufklärung gefragt.
Landtagsgabgeordnete sollen ihre Nebeneinkünfte veröffentlichen müssen.
Position von Ralf Borschke: Stimme zu
Serlbstverständlich, schließlich werden sie vom Volk bezahlt.

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.