Norbert Röttgen
CDU

Frage an Norbert Röttgen von Qe. Neghe Oenha bezüglich Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

03. November 2019 - 07:12

Sehr geehrter Herr Dr. Röttgen,

heute will ich mich an Sie mit einer Frage zur Außenpolitik wenden, da Sie Vorsitzender des Auswärtigen Ausschuß sind.

Auch die Bundeskanzlerin Frau Dr. Merkel, obwohl mit unserem Mandat im Bundestag vertreten, ist praktisch über Abgeordnetenwatch unerreichbar, da sie über 100 Fragen interessierter Bürger hier unbeantwortet gelassen hat.

Nun zur Sache:

Anläßlich des Besuches des britischen Thronfolgers Prinz Charles am 7. Mai 2019 in Berlin unterstrich der gastgebende britische Botschafter, seine Exzellenz Sir Sebastian Wood, vor 600 Gästen, “Ein Besuch wie dieser hat immer eine besondere Bedeutung.”
https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/royals/id_85715412/prinz-charles-haelt-rede-auf-deutsch-und-schwaermt-vom-enkelchen.html
Weiter führt er aus (1:03:20; https://www.youtube.com/watch?v=Prytq81f000): "Der Besuch betrifft viele Facetten des modernen Deutschlands: Nachhaltigkeit, Inklusion, Kultur.”

Herr Dr. Röttgen, waren Sie einer der Gäste beim obigen Anlaß in der Residenz des britischen Botschafters in Berlin?

Sind Sie oder Ihre Kollegen vom Auswärtigen Ausschuß über Details dieser o.a. Facetten informiert worden?

Hat der britische Thronfolger diesbezüglich Wünsche (Nachhaltigkeit, Inklusion, Kultur) an Vertreter unserer Verfassungsorgane oder andere maßgebende Persönlichkeiten unseres Landes gerichtet?

Wurden von deutscher Seite ggfls. Verbindlichkeiten eingegangen?

Mit freundlichen Grüßen

Qe. Neghe Oenha

Frage von Qe. Neghe Oenha
Antwort von Norbert Röttgen
04. November 2019 - 08:18
Zeit bis zur Antwort: 1 Tag 1 Stunde

Sehr geehrter Herr Dr. Oenha,

Sie haben über das Internetportal „abgeordnetenwatch“ eine Anfrage an mich gerichtet. Ich möchte mich dafür bedanken.
Selbstverständlich bin ich sehr gerne bereit, interessierten Bürgerinnen und Bürgern Rede und Antwort zu stehen. Ich möchte Sie jedoch bitten, Ihre Frage unmittelbar an mein Büro zu richten oder mir Ihre Postanschrift mitzuteilen, damit ich Ihnen persönlich eine Antwort zukommen lassen kann.

Sie erreichen mich per Mail (norbert.roettgen@bundestag.de), per FAX (030/227-76981) oder per Post (Platz der Republik 1, 11011 Berlin) – bei Anliegen, die meinen Wahlkreis betreffen, gerne auch über mein Wahlkreisbüro (Johannes-Albers-Allee 3, 53639 Königswinter).

Mit freundlichem Gruß

Ihr Norbert Röttgen

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.