Portrait M. Berger
Michael Berger
dieBasis

Frage an Michael Berger von Jbystnat Qe. Fgrhre bezüglich Umwelt

23. Februar 2021 - 22:11

Sehr geehrter Herr Berger,

wie stehen Sie zur Einführung einer Sonderabgabe beim Kauf und beim Gebrauch eines SUV als Klimaabgabe? Z.B. 3000 - 5000 € hielte ich für angemessen.

Freundliche Grüße,
Dr. med. Wolfgang Steuer

Frage von Jbystnat Qe. Fgrhre
Antwort von Michael Berger
24. Februar 2021 - 13:49
Zeit bis zur Antwort: 15 Stunden 38 Minuten

Sehr geehrter Herr Dr. Steuer,

danke für Ihr Interesse. Als Befürworter der direkten Demokratie, sehe ich mich als Organisator der unmittelbaren Willensbildung durch das Volk, bei allen relevanten Entscheidungen. Das bedeutet auch für Ihre Frage, daß ich einen Standpunkt und Ideen habe, die ich im Folgenden auch gerne mit Ihnen teile, gemacht wird das was die Bevölkerung mehrheitlich will. Und ich habe die sehr große Zuversicht, daß wir das gemeinsam hinkriegen.

Der Umweltschutz ist für mich die oberste Maxime überhaupt. Ich will erreichen, daß unser gesamtes Wirtschaftssystem diesem Ziel dient. In Zukunft wird es überhaupt keine Umweltverschmutzung und -zerstörung mehr geben. Das ist ein großes Ziel, doch es ist möglich. Ich bin selbst seit vielen Jahren in der Industrie tätig und ich weiß das es geht. Es braucht Mut, Liebe und Hingabe um neue Wege zu gehen. Was man liebt zerstört man nicht. Diese ganzheitliche Sichtweise, eigentlich nichts anderes als der gesunde Menschenverstand, ist in der Bevölkerung vorhanden, in der Politik praktisch nicht und besonders in der globalen Wirtschaft fehlt er gänzlich. Und das wird sich auch nicht ändern, außer wir ändern das ganze System. Das können nur die ehrlichen, bodenständigen, hart arbeitenden Menschen zusammen schaffen. Wir haben auch heute noch in unserem Land das Sagen, z.B. durch Volksentscheide, wir nehmen unser Recht nur nicht oder nur ganz selten wahr. Das möchte dieBasis ändern. Unser Land soll zu einer direkten Demokratie werden.

Ich persönlich würde alle Maßnahmen unterstützen, die zu einer Verbesserung des Umweltschutzes beitragen. Als Ingenieur will ich aber zunächst genau wissen, wie sich eine geplante Maßnahme überhaupt auswirkt. Dafür habe ich zuwenig Fakten. Ich denke eine wirkungsvolle Sonderabgabe, kann ggf. kurzzeitig eingesetzt werden. Mir wäre das allerdings zu wenig. Ich will einen echten nachhaltigen Kurswechsel. Hier hat die Politik die Pflicht, die gesamte Wirtschaft in die Richtung zu lenken, daß sie ihren Platz als Diener des Landes einnimmt. Das beinhaltet Mensch und Natur.

Es gibt derzeit viele faule Kompromisse, die von der Gesetzgebung eingeführt wurden und die einen Widerspruch in sich darstellen. Zum Beispiel nur ein paar wenige:

- das Rauchen oder jetzt das Dampfen – man will die Steuern kassieren und tut gleichzeitig so als wolle man die Menschen schützen

- Geschwindigkeitsbegrenzung auf Autobahnen – man baut Autos, die 250 km/h fahren können und verbietet es dann schrittweise immer mehr. Diese Verbote treffen zudem nur den Normalbürger. Denn Menschen die sich schnelle Sportwagen leisten können, bezahlen auch gerne die Strafen oder haben Beziehungen. Dasselbe gilt im Übrigen auch für Politiker.

- Obwohl schon seit vielen Jahrzehnten klar ist, daß das unter anderem das Verbrennen fossiler Kraftstoffe die Umwelt schädigt, darf die Industrie weiter munter alles produzieren was Geld bringt (z.B. auch SUVs als Statusymbol). Das Elektroauto z.B. gab es schon vor den Benzinmotoren. Stellen Sie sich vor wo wir heute wären, wenn man damals schon zu den Autoherstellern gesagt hätte: das ist der Antrieb der Zukunft!

Ich hoffe Sie können mit der Antwort etwas anfangen. Für den weiteren Dialog stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Herzliche Grüße

Michael Berger