Jürgen Izdebski

| Kandidat Bundestag
Jürgen Izdebski
Frage stellen
Jahrgang
1954
Wohnort
Leck-Klintum
Ausgeübte Tätigkeit
Berufssoldat a.D.
Wahlkreis

Wahlkreis 2: Nordfriesland - Dithmarschen Nord

Wahlkreisergebnis: 5,9 %

Parlament
Bundestag

Bundestag

Dieselfahrzeuge sollen wegen ihres hohen Schadstoffausstoßes aus den Innenstädten verbannt werden.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Die derzeitige Dieselhysterie ist nur dazu da um von den Deutschland zerstörenden Themen abzulenken. Man überlege einmal, in den Innenstädten ist die Grenze bei 40µg/m³ festgelegt, aber in Büroräumen sind 950µg/m³ in Ordnung. Deutschland wach auf!
Die Politik soll festlegen, wie viele Flüchtlinge Deutschland jedes Jahr aufnimmt.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Machen wir das nicht, und lassen ungehindert die Flüchtlinge in unser Land, zerstören wir nicht nur unser Land, sondern wir treiben auch die armen Länder in den Untergang, da wir Ihnen die leistungsfähigen Männer wegnehmen. Ohne Begrenzung wird aus Barmherzigkeit ganz schnell ein nicht zu verantwortendes Desaster entstehen.
Massentierhaltung muss reduziert werden, auch wenn das höhere Fleischpreise bedeutet.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Es wird nur noch schlimmer werden. Weil der Kunde über sein unsinniges Verhalten die Discounter weiter dazu treibt dden Lieferanten noch weniger zu zahlen, dann kommt das Fleisch auf einmal aus dem Ausland. Hier müsste der Ansatz beim Kunden liegen, also mal das Fleisch beim Fleischer kaufen.
Zur Vermeidung von Altersarmut müssen die Renten deutlich erhöht werden.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Machen wir das nicht, sind wir wohl das Letzte. Die Alten haben für diesen Staat gebuckelt und wir lassen Sie Flaschen sammeln! Aber für Migranten stehen 80 Milliarden € bereit. Aber kurz vorher wurde gesagt für die Rentner ist kein Geld da. Hier muss endlich etwas passieren. Deutschland wach auf!
Vermieter sollen ohne eine staatliche Mietpreisbremse entscheiden können, wie viel Miete sie verlangen.
Position von Jürgen Izdebski: Neutral
Ich sehe hier die Problematik in der Ausführung. Immer wenn der Staat sich einmischt, geht die Sache den Bach runter. Darum muss hier mit sehr viel Fingerspitzengefühl nach einer praktikabelen Lösung gesucht werden. Das kann immer nur Lagebezogen und nicht nach Schema "F" abgehandelt werden.
Es muss ein verbindliches Lobbyregister geben, in dem u.a. Kontakte zwischen Interessenvertretern und Politikern veröffentlicht werden.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Nur so kann verhindert werden, das Politiker gegen die Interessen des deutschen Volkes angehen.
Ein vollständiges Verbot von Gentechnik in der Landwirtschaft darf es nicht geben.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Gentechnik ist erst einmal bedenklich, aber nicht grundsätzlich verwerflich. Wieder einmal laufen wir hier schnell in die Schema "F"-Falle. Auch hier ist die Einzelfall-Betrachtung wünschenswert.
Auf Autobahnen soll es ein flächendeckendes Tempolimit von 130 km/h geben.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Ein Tempolimit ist nicht die Lösung. Lösungsansätze sind Autos mit Distanzmesseinheiten, die ein Auffahren oder ein plötzliches Ausscheren auf der Autobahn verhindern. Technische Möglichkeiten nutzen und nicht anprangern. Und jeder Autofahrer sollte alle 5 Jahre seine Fahrtüchtigkeit nachweisen.
Es soll einen verbindlichen Volksentscheid auf Bundesebene geben.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Nicht mehr der Willkür der Altparteien ausgesetzt sein.
Die Sicherheitsbehörden sollen mehr Befugnisse zur Terrorabwehr bekommen, auch wenn dafür Freiheitsrechte eingeschränkt werden müssen.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Was nützen mir Freiheitsrechte, wenn ich Tod bin?
Der Kohleabbau als wichtige Übergangstechnologie muss weiterhin staatlich gefördert werden.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Nur weil die Altparteien eine unfähige Energiewende praktizieren, muss die Kohle nicht staatlich gefördert werden. Die Politiker gehören abgemahnt und nicht die Bürger zur Kasse gebeten.
Die Kitabetreuung von Kindern soll grundsätzlich kostenlos sein.
Position von Jürgen Izdebski: Neutral
Eine Kitabetreuung sollte nicht vor dem 4. Lebensjahr erfolgen. Ausnahmen sind hier Alleinerziehende. Die ersten 3 Lebensjahre sind wichtig für die Entwicklung des Kindes. Also muss hier das Lohngefüge verändert werden, damit die Familien im Zeichen des Kindwohles nicht der Armut verfallen.
Die Bundesregierung soll keine Rüstungsexporte in Konfliktregionen wie der Arabischen Halbinsel genehmigen.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Diese Bundesregierung hält sich aber leider sowieso nicht an Recht und Gesetz und macht was Sie will. Also müssen Politiker für Ihr Handeln zur Verantwortung gezogen werden können. Das wäre das richtige Gesetz! Deutschland wach auf!
Afghanistan ist ein sicheres Herkunftsland, in das Abschiebungen möglich sein müssen.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Es ist genau so sicher wie Europa. Oder sollen wir jetzt auch noch die Franzosen aufnehmen?
Die Kirchensteuer soll abgeschafft werden.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Eine verquickung von Staat und Kirche ist unzulässig. Wer heute Christ sein will sollte darüber nachdenken, was Christ und Konfession miteinander zu tun haben. Gar nichts! Christ kann man auch ohne machthungrige Kirchenfürsten sein!
Die EU hat nur dann eine Zukunft, wenn die Mitgliedsstaaten auf Kompetenzen verzichten.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Die EU geht den Bach runter, weil die Mitgliedsstaaten kaum noch Kompetenzen haben. Der EZB-Einheitsbrei zerstörrt die normalen Gefüge der Marktwirtschaft in der EU. Der unsägliche Zwang der EU auf Ihre Mitglieder ist Nahe an der Diktatur gebaut. Darum Schluß mit der Selbstverwirklichung Einzelner.
Der Spitzensteuersatz soll deutlich erhöht werden, mindestens wieder auf 53% wie in den 1990er Jahren.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Milliarden verprassen, und dann die Steuern erhöhen. Diese Altparteien sind nicht mehr wählbar. Aber 80 Milliarden 2017 bereitstellen für Migranten. 80 Milliarden, damit könnten dem Nettosteuerzahler (13Millionen), jedem Einzelnen 6153€ zurückgegeben werden. Deutschland wach auf.
Zeitlich befristete Arbeitsverträge sind erforderlich, damit Unternehmen flexibel sein können.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Zeitarbeitsverträge sind die moderne Form der Sklaverei.
Der Besitz und Anbau von Cannabis soll legalisiert werden.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Aber das Rauchen anprangern? Wie verschroben sind denn mittlerweile unsere Politiker? Deutschland wach auf!
Weil Menschen immer älter werden, sollen sie auch länger arbeiten.
Position von Jürgen Izdebski: Lehne ab
Die Sklaverei geht neue Wege, aber nicht mit uns. Wir sollten weg von der Lebensalterrregelung und hin zur Beschäftigungszeitregel.
Parteispenden von Unternehmen und Verbänden sollen verboten werden.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Solange es sich hier um Parteieigene Firmen, oder Firmen mit Subventionhintergrund bzw. einer Steuererleichterung sich bedienen durften, handelt. Dann dann kann man die Spende einer Bestechung gleich setzen.
Die Öffentlichkeit muss bei Verhandlungen zu Freihandelsabkommen wie TTIP und CETA stärker beteiligt werden.
Position von Jürgen Izdebski: Stimme zu
Solche weitreichenden Entscheidungen gehören in die Entscheidungsgewalt des Volkes.
Alle Fragen in der Übersicht

Was tun Sie gegen Rassismus und Rechtsextremismus?

Von: Oevggn Unafra

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

(...) Nach heutigen Wissenstand sind eventuell die Aborigines, die dem Urmenschen am nächsten kommende Menschheitsform. Aber eines ist sicher, wir sind alle eins! Und diese angeblichen Rassen, sind die Anpassung des Menschen an die jeweiligen klimatischen Gegebenheiten. (...)

Sehr geehrter Herr Izdebski,
das AfD-Vorstandsmitglied Alexander Gauland sagte am 02.09.17 beim sog. AfD-Kyffhäuser-Treffen in Thüringen,...

Von: Thvqb Ynatrafgüpx

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

(...) Damit würden wir den Boden der Demokratie verlassen und zu einem so verlogenen Haufen wie die Altparteien werden. Demokratie darf nicht diktatorisch abgeschafft werden, nur weil einem die Meinung eines anders Denkenden nicht passt. (...)

# Familie 17Sep2017

Moin Herr Izdebski,

danke für Ihre schnelle Antwort von gestern! Sie ermuntert mich, Ihnen noch weitere Fragen zu stellen,zu Themen, die...

Von: Znegva Unhfznaa

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

(...) Sondern der, der in der Lage ist, sein Recht auch teuer zu bezahlen. Darum muss hier im Sinne des Kindeswohls mehr getan werden. Ich denke hier an die Möglichkeit von Schnellgerichtsverfahren, wo der säumige Elternteil schnellstens zur Zahlung herangezogen werden kann, bis hin zur Beugehaft. (...)

Moin Herr Izdebski,

vor den Wahlen möchte ich Ihnen ein paar Fragen stellen, die ich jeder Direktkandidatin bzw jedem Direktkandidaten...

Von: Znegva Unhfznaa

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

(...) Mit anderen WorteMit anderen Wortenh hier Integriert hat, also Teil unserer Gesellschaft geworden ist; bei dem gibt es keinen Grund, für eine Rückführung! Hier muss über die Gesetzgebung eine Möglichkeit für die Erlangung der Staatsbürgerschaft geschaffen werden. (...)

Sehr geehrter Herr Izdebski,

ich habe gleich mehrere Fragen; regional aber auch bundespolitisch:

1. Wie stehen Sie bzw. die AFD zum...

Von: Urvaevpu Unneznaa

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

(...) Erst mal grundsätzlich, die "Öffentlich rechtlichen Medienanstalten" gehören von Grund auf reformiert. (...)

# Integration 7Sep2017

Guten Tag Herr Izdebski,
da sie ja Befürworter für eine sog. "Flüchtlingsobergrenze" sind würde mich interessieren, inwiefern sie es darauf...

Von: Znk Jvagre

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

Sehr geehrter Herr Jvagre,

erstens, muss eine Flüchtlingsobergrenze zum Selbsterhalt Deutschlands sein....

# Arbeit 2Sep2017

Moin ,was würde die AFD dagegen tun damit die verlogenen und geheuchelten Arbeitslosenzahlen richtig gestellt und genannt würden ? Bisher werden...

Von: Hgm Fpuehuy

Antwort von Jürgen Izdebski
AfD

(...) 1. Die Zahlen auf den tatsächlichen Stand bringen, das heißt, keine Vertuschungen, keine Beschönigungen sondern Klartext. Wer arbeit sucht, und noch nicht gefunden hat, auch wen er in Maßnahmen steckt, ist arbeitslos. (...)

%
7 von insgesamt
7 Fragen beantwortet
1 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.