Bundestag 2005 - 2009
Portrait von Josef Göppel
Frage an
Josef Göppel
CSU

Sehr geehrter Herr Göppel, hiermit bedanke ich mich für Ihre schnelle Antwort auf meine Anfrage. Leider wurde der Themenbereich "giftige Abgasse der Hubschrauber" nicht beantwortet.

Gesundheit
01. Oktober 2009

(...) Ich habe den Krieg im Irak von Beginn an abgelehnt und mich dafür eingesetzt, dass unser Land sich nicht militärisch engagiert. Deutschland hat seine ablehnende Haltung gegenüber den Vereinigten Staaten sehr deutlich gemacht, konnte aber letztendlich die amerikanische Intervention nicht verhindern. (...)

Bundestag 2005 - 2009
Portrait von Josef Göppel
Frage an
Josef Göppel
CSU

Lieber Herr Göppel!

Landwirtschaft und Ernährung
05. September 2009

(...) die Nahrungsmittel- und Futtermittelversorgung muss Vorrang vor dem Anbau von Energiepflanzen haben - im Inland, wie im Ausland. Im Bereich Biogas war es mir deshalb bei der Überarbeitung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes ein wichtiges Anliegen, die Nutzung von Reststoffen zu begünstigen und gezielt die kleineren hofintegrierten Biogasanlagen zu stärken. (...)

Bundestag 2005 - 2009
Portrait von Josef Göppel
Frage an
Josef Göppel
CSU

Sehr geehrter Herr Göppel, aufmerksam habe ich ihre Antworten auf diverse Anfragen im Abgeordnetenwach und auch Ihre Stellungnahmen zum unerträglichen Hubschrauberlärm übender US-Hubschrauber gelesen.

Umwelt
14. August 2009

(...) Eine Kündigung des NATO-Truppenstatuts halte ich wegen der außenpolitischen Folgen nicht für vertretbar. Deutliche Worte und Beharrlichkeit gegenüber den verbündeten Streitkräften führen außerdem schneller zu Verbesserungen. (...)

Bundestag 2005 - 2009
Portrait von Josef Göppel
Frage an
Josef Göppel
CSU

Sehr geehrter Herr Göppel,

Soziale Sicherung
18. Juli 2009

(...) Ich vermute, dass es Ihnen vor allem um Mißstände in diesem Bereich geht und versichere Ihnen, dass ich hier dringenden politischen Handlungsbedarf sehe. Ich setze mich dafür ein, dass für alle Menschen eine gleichwertige medizinische Versorgung gesichert ist. Ich halte eine stärkere Beteiligung der Privatversicherten an den Kosten der Infrastruktur im Gesundheitswesen für einen Schlüssel um dieses Ziel zu erreichen. (...)