Johannes Singhammer
CSU
Profil öffnen

Frage von Wbnpuvz Seöuyr an Johannes Singhammer bezüglich Verbraucherschutz

# Verbraucherschutz 23. Jan. 2013 - 10:21

Sehr geehrter Herr Singhammer,

meiner letzten Anfrage, warum sich der Großteil des deutschen Goldbestandes im Ausland befindet, hat sich jetzt nach Ankündigung der Bundesbank, einen Teil nach Deutschland zurückzuholen, zum Positiven gewandelt. Ich denke daran hatten auch Ihren Anteil. Vielen Dank dafür.

Heute geht es mir um ein anderes Thema. Das Thema Privatisierung der Wasserversorgung. Die EU-Kommission beabsichtigt wohl, das Allgemeingut Wasser zu privatisieren. Es gibt dazu einen Beitrag in der ARD. Eine Privatisierung läuft entgegen der Interessen der Bürger hierzulande, wie auch in gang Europa. Was passiert, wenn solche Aktionen umgesetzt werden, haben wir gesehen; es ist der falsche Weg.

Bürger und Bürgerinnen haben heute den Eindruck bei den EU-Kommissaren, dass es sich um Angestellte von Großkonzernen mit angelsächsischen Wurzeln handelt.

Was kann man tun, um den Irrweg der EU zu lenken? Zum Wohle der Menschen in Europa.

Ich grüße Sie freundlichst

Ihr J. Fröhle

Von: Wbnpuvz Seöuyr

Antwort von Johannes Singhammer (CSU) 28. Jan. 2013 - 12:40

Sehr geehrter Herr Fröhle,

ich halte die Privatisierung der Daseinsvorsorge für einen grundsätzlich falschen Weg. Daher bin ich auch gegen eine Privatisierung der öffentlichen Wasserversorgung. Gerade das Land Berlin mit der Rekommunalisierung der Wasserbetribe zeigt uns, was der falsche Weg war.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Johannes Singhammer, MdB