Erika Steinbach
CDU
Profil öffnen

Frage von Fgrcuna Ohpuubym an Erika Steinbach bezüglich Steuern

# Steuern 03. Aug. 2005 - 02:19

Liebe Frau Steibach,

Ihre Partei möchte ja die Zeitzuschläge (in Schritten) versteuern. Die meisten MitarbeiterInnen in meiner Firma (knapp 1.000 MitarbeiterInnen) möchten in diesem Fall, sich die Zuschläge in Freizeit ausgleichen lassen; genau zu dem Zweck, wofür die Zuschläge ursprünglich bestimmt waren, nämlich als Freizeitausgleich. Das Auszahlen war und ist für die meisten Unternehmen eine relativ einfache Möglichkeit dadurch die Personalkosten zu minimieren. Glauben Sie wirklich, dass die Besteuerung auch somit den Unternehmen recht wäre?

Von: Fgrcuna Ohpuubym

Antwort von Erika Steinbach (fra...)

Sehr geehrter Herr Buchholz,

vielen Dank für Ihr Schreiben vom 3. August 2005. In der Tat planen CDU und CSU die Streichung bzw. Einschränkung einer Vielzahl von Steuerbefreiungen, Steuervergünstigungen und Ausnahmetatbeständen. Nur so schaffen wir es, zum einen ein gerechteres Steuersystem in Deutschland zu schaffen und zum anderen den Eingangssteuersatz auf 12% und den Spitzensteuersatz auf 39% zu senken. All das steht im Gesamtzusammenhang mit einer Vielzahl weiterer Impulse für den Wirtschaftsstandort Deutschland. Für weitergehende Fragen empfehle ich Ihnen das Regierungsprogramm von CDU und CSU sowie das Grundsatzprogramm der CDU Deutschland. Beides finden Sie unter www.cdu.de.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre
Erika Steinbach

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.