Frage an Erich Irlstorfer von Nagba Uvreuntre bezüglich Integration

03. Februar 2019 - 15:52

In afrikanischen Ländern ist es "Sitte" junge Mädchen im Genitalbereich zu beschneiden. Dabei gibt es verschiedene Ausprägungen dieser menschenverachtenden Prazis. Leider wird diese "Tradition" bei vielen Flüchtlingsfamilien afrikanischen Ursprungs in Deutschland gepflegt. Entweder, dass die Genitalverstümmelung hier in Deutschland durchgeführt wird oder dass die Mädchen zu ihren Peinigern nach Afrika geflogen werden um dann verstümmelt und traumatisiert wieder zu uns zurückzukehren.
Was tut die Bundesregierung und was tun Sie, um diese Praxis in Deutschland zu verhindern und in Afrika abzuschaffen?
Als Anregung: Bei Migrantenfamilien mit Mädchen müsste der Staat aufklären und überwachen, dass nichts passieren kann - bis hin zur Wegnahme der Kinder. Bei den Staaten in Afrika, die diese Praxis zulassen, könnte man ja jeder weiter Form der finanziellen Hilfe davon abhängig machen, diesen Unsinn einzustellen.

Frage von Nagba Uvreuntre