Neues Gesetz zur Hundehaltung

18 Jan 2006
Als Reaktion auf sich häufende Bissvorfälle hat die Bürgerschaft einstimmig ein neues Gesetz zur Hundehaltung verabschiedet. Beschlossen wurde u.a. die Einführung eines zentralen Hunderegisters zur Erfassung der Halter-Daten, Chipnummer, Versicherungsnachweis, Rasse, Geschlecht und Geburtsdatum des Hundes sowie Verstöße gegen Rechtsvorschriften.

Weiterlesen

Dafür gestimmt
117
Dagegen gestimmt
0
Enthalten
0
Nicht beteiligt
4
Abstimmungsverhalten von insgesamt 121 Abgeordneten.

Ergebnisse filtern

Anwenden Schließen
NameFraktionWahlkreisStimmverhalten

Kommentare

Ich finde die Gesetze super .
Es wird leier zu wenig kontrolliert.

Hi randy,

was für ein nutzloser und platter kommentar, den hättest du dir wirklich sparen können. wenn du nichts produktives beitragen kannst, dann lass es.
wenn du fehler in meinem beitrag finden solltest, behalt sie. so hat dein trauriges leben vllt. doch einen sinn.

meine shila sitzt im tierheim nur weil die leute meinen das ist ein kampfhund.mein hund ist ein steffort und hat keinen menschen etwas gedann,und das alles nur weil ich ja in bayern wohne.in den neuen bundesländern in sachsen wird dieser hund gerecht behandelt wie jeder andere hund.jeden hund kann ich zum kapfhund machen ist doch egal welche rasse das ist.ich verlasse das bayern und ziehe auf sachsen.

ich liebe diesen hund über alles.ihr werdet noch viele in bayern verlieren durch solche gesetze.gebt diesen hunden doch auch die erlaubnis zum leben.

Ich finde es eine frechheit das ich meinen 21 wochen alten staff terier einen beiskorb anlegen und mit leine gehen muss, nur weil er als ,,BÖSER KAMPFHUND ,, angesehen wird was er keines falls ist , obwohl er mir folgt und das aufs wort .
Und nur weil er als Kampfhund gilt wurde er am 25Mai2009 von meinen Nachbarn mit dem Stock geschlagen und das auf dir wirbelsäule und das so fest das er mit beiden hinteren Pfoten hinkt .
DAS FINDE ICH EINE FRECHHEIT (MORD DROHUNGEN HAT MEIN HUND AUCH SCHON BEKOMMEN / wort wörtlich : WEN ICH DEINEN HUND NOCH EINMAL AUF DER SRTAßE SEHE ERSCHIEßE ICH IHN !!!!!)
und das bei einem welpen der 21 wochen alt ist und sich mit jedem verträgt !!!!!!

Ihr Kommentar

hi ramona,
schön das dein hund noch niemanden was gedann ( getan ) hat. ich kann dir aber versichern das bei uns auf sachsen( in sachsen ) auch keine kampfhunde gern gesehen sind. ja man kann auch einen dackel zum kampfhund machen, nur das er durch seine größe und gewicht niemanden tötet kann wie ein 30 kg hund. und leider hab ich auch noch nie gehört das ein pudel ein kind totgebissen hat. aber egal meiner meinung gehören hunde entweder in den zwinger zum haus hüten oder auf die weide zum schafe hüten, hunde die gestrickte sachen tragen sind keine hunde sondern kinderersatz und tun einem nur leid. also ich würde die hundesteuer mindestens verzehnfachen und dafür das kindergeld anheben.bleib in bayern wir haben genug andere probleme hier als diese nichtigkeiten.du würdest es bereuen.

Nanu, was muss ich im Hamburger Abendblatt lesen.

Der HTV handelt also illegal mit Listenhunden.Das ist doch soweit ich informiert bin, durch unser schönes neues HundeG nochmals untermauert verboten. Unterstütztung fand der HTV also durch die Gesundheitsbehörde und die gibt sich jetzt sehr überrascht.

Das glaube ich aber nicht!

Ich werde meinen RA kontaktieren und fragen ob man gegen Frau Schnieber-Jastram und Herr Stienen nicht wegen Unterstützung zum illegalen handeln mit Kampfhunden Strafantrag stellen kann.

Wird denn in Deutschland bald alles verboten?
Muß ich meinem Kreuzbraven Collie bald einen Maulkorb anlegen weil die Rasse ", Schottischer Schäferhund ", heisst ? Wie war das mit Einigkeit und Recht und FREIHEIT... die Freiheit in diesem Land wird an allen Ecken und Enden mit Hirnrissigen Gesetzen beschnitten. Haben denn unsere Politiker eigentlich nichts WICHTIGES zu tun ?? Anscheinend wohl nicht .....

Was für ein Irrsinn ! Die Beißvorfälle sind genauso hochgespielt wie die Terroristen-Panik-Mache ! Alles nur um den Bürger besser kontrollieren zu können !
Nach der Chippflicht für Hunde ( per GPS ortbar )
kommt dann sicher bald ( weil schon bekannt ) die Chip-Pflicht für Menschen ! Herzlichen Glückwunsch
George Orwell und Herr Schäuble lassen grüssen !

Haben wir noch eine Demokratie? Darf ich als Deutsche noch Eigenverantwortlich leben? Bekomme ich in Zukunft alles von unseren Politiker vorgekaut? Was soll ich mit meinem Eurasier machen wenn er nicht ohne Leine in der freien Natur mit mir laufen darf?

Generelle Chippflicht halte ich nicht für nötig- ob die bisherige Kennzeichnung mit Tätowierung nicht ausreicht?
Einen Tierausweis mit zentraler Registrierung mit Tierfoto, TätowierungsNr., genauer Beschreibung des Signalements halte ich für sehr sinnvoll, vielleicht in Kombination mit Impfausweis.
Halsbandpflicht mit Halterangaben finde ich sehr sinnvoll.
Eine allgemeine Anleinpflicht beurteile ich als Einschränkung für die Bewegungsfreiheit des Hundes.

Nie wurde ein größerer Blödsinn verabschiedet ... das sage ich als Biologe und Besitzer eines exellent erzogenen Hundes !! Die Beißvorfälle werden nicht ab- sondern zunehmen!!

Es ist eine frechheit, mit diesen gesetzen, und demokratie hab ich hier in deutschland noch nie gesehen. das ist nichts als geldmacherrei, wer kein hund führen kann der darf halt kein besitzen. aber sowas ist doch hexenjagd. wann macht die demokratie endlich mal was für gute menschen, die sich wenigstens ein kleines bißchen natur erhalten wollen. wir werden stück für stüch sterielisiert..... nix natürliches soll uns noch ablenken. ne barby und ken gesellschaft nenn ich das!

Neuen Kommentar schreiben

To prevent automated spam submissions leave this field empty.