Wahlhelfer für die erste Stimme

Kandidierenden-Check von abgeordnetenwatch.de zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gestartet

Vorschule, Polizei, Kohleausstieg…: Die Direktkandidierenden zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am 15. Mai 2022 haben sich bei unserem Kandidierenden-Check positioniert. Nun sind Sie dran und können es bis zur Wahl als Wahlhilfe nutzen! 

von Léa Briand, 21.04.2022
0 Kommentare

Wer tickt wie ich? Im Vorfeld von Wahlen gibt es immer zahlreiche Tools, um die eigenen politischen Positionen mit den Wahlprogrammen der Parteien zu vergleichen.

Aber was ist mit den Positionen der einzelnen Kandidat:innen, also der Menschen, die dann im Parlament sitzen und uns vertreten?

Dafür gibt es unseren Kandidierenden-Check, das Wahlhilfe-Tool für die erste Stimme, das wir heute zur Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen starten!

 

Vergleichen Sie Ihre Meinung direkt mit den Direktkandidierenden in IHREM Wahlkreis anhand 20 Thesen zur Landespolitik und stellen Sie ggf. direkt Ihren Fragen an die Kandidat:innen. Das geht ganz einfach durch Postleitzahlangabe mit unserem Wahlportal, wo alle Direktkandidierenden mit eigenen Profil ausgeführt werden.

Zu den 20 relevanten Themen wie Landwirtschaft, Olympia, Corona-Regeln oder Straßenausbaubeiträgen haben bisher 55 Prozent der Direktkandidierenden ihre Standpunkte angegeben (Stand: 21. April 2022). Diese konnten sie zusätzlich inhaltlich begründen. Teilnehmen können die Kandidierenden bis kurz vor der Wahl.

Unser Ziel mit unserem Kandidierenden-Check: Viele Menschen wissen gar nicht, wofür die Kandidierenden in ihrem Wahlkreis persönlich stehen. Wer den Kandidierenden-Check von abgeordnetenwatch.de durchspielt, kann die eigene Meinung direkt mit denen der Kandidierenden vergleichen und ist gut vorbereitet für die Landtagswahl.

Mit der heutigen Veröffentlichung hoffen wir, den Wähler:innen in Nordrhein-Westfalen eine nützliche Entscheidungshilfe und ein Kennenlern-Tool ihrer Kandidat:innen anzubieten.

Das Wähler:innen-Gedächtnis: Die Standpunkte aus dem Kandidierenden-Check werden auch nach der Wahl sichtbar sein. Interessant wird es dann nach der Wahl zu schauen, ob die Ankündigungen aus dem Wahlkampf auch umgesetzt werden.

Tipp: Für Schleswig-Holstein gibt es den Kandidierenden-Check auch hier zum Durchspielen.

Lizenz: Der Text auf dieser Seite steht unter der Creative Commons Lizenz BY-NC-SA 4.0.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.