Wolfgang Zöller
CSU
Profil öffnen

Frage von Xheg Wrßoretre an Wolfgang Zöller bezüglich Tourismus

# Tourismus 03. Nov. 2008 - 11:28

Sehr geehrter Herr Zöller,
Uns hier in der Zwieselmühle Gemeinde Schollbrunn hat man eine Baustelle vor den Eingang gemacht. Da werden zwei Brücken saniert, für Sage und Schreibe 220.000,00. Die Baufirma nimmt meinen Parkplatz vollständig ein ,obwohl ausgemacht war dass nur zwei Bauwägen drauf stehen sollen. Es ist kein Notfallplahn da,wenn wir im Betrieb oder Nachbarschaft einen Notarzt benötigen. Es wurde von der Gemeinde Schollbrunn ein Notweg eigerrichtet der nicht beleuchtet ist. Wenn meine Gäste am Abend zum Parkplatz gehen,muß ich mit Scheinwerfer den Weg ausleuchten damit nichts pasiert. Unser Bürgermeister Herr Kuhn sagt die Busse sollen über Bischbrunn fahren. da ist die Straße aber so eng gebaut das keine zwei größeren Fahrzeuge an einander vorbeikommen, und zweitens ist die Straße für Busse im Herbst durch die vielen Blätter viel zu gefährlich. Durch die unnützige Baustelle habe ich einen enormen Umsatzeinbruch. Da fahren die Baufahrzeuge vor unserem Eingang,die Straße voller Dreck ,da nimmt keiner einen Besen und kehrt die Straße sauber.Unser EIngang für Rollstuhlfahrer und Behinderte wurde eifach zugemacht. Meine Frage an Sie - Bei der Finanzkriese schreitet die Bunderregierung ein ,und hilft den Banken wieder auf die Füße zu kommen .Wer hilft uns kleinen Firmen.Es würde mich freuen von Ihnen eine Antwort zu bekommen.

Von: Xheg Wrßoretre

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.