Thomas Mütze
DIE GRÜNEN

Frage an Thomas Mütze von Puevfgvna Crgrefra bezüglich Raumordnung, Bau- und Wohnungswesen

21. August 2013 - 17:11

Sehr geehrter Herr Mütze; ich fasse mich kurz:

Was gedenken Sie & Ihre Partei künftig für die Exklave Obernau zu tun;
wie kann sie wieder zum \"Stadt-Teil\" werden?

Hochsommerliche Grüße

Frage von Puevfgvna Crgrefra
Antwort von Thomas Mütze
04. September 2013 - 07:40
Zeit bis zur Antwort: 1 Woche 6 Tage

Sehr geehrter Herr Petersen,

wenn ich ihre Frage richtig verstehe, geht es darum, wie Obernau, trotz der Teilung durch Bahnlinie und "Umgehung" wieder EIN Stadtteil werden kann. Sehr schwierig zu beantworten, da die Mehrheit der ObernauerInnen ja genau das wollte. Den Verkehr raus aus der Hauptstraße und die Umgehung. Die Trennung spielt sich ja auch in den Köpfen ab. Diejenigen, welche vom Verkehr entlastet wurden, gegen diejenigen, die nun neu belastet wurden. Ich weiß nicht, ob das sich so schnell entspannt, das ist dann auch Aufgabe der Bürgergesellschaft, der Vereine und Verbände vor Ort Die baulichen Gegebenheiten sind nun Fakt, nun geht es darum, sich damit zu arrangieren, bzw. diese so an die Gegebenheiten anzupassen, das es für alle erträglich wird. GRÜNE waren gegen diese Umgehung in der bestehenden Form, wir verweigern uns aber nicht, wenn es um Verbesserungen der Situation geht.

Mit besten Grüßen

Thomas Mütze