Sylvia Stierstorfer
CSU
Profil öffnen

Frage von Senam Oyrvpure an Sylvia Stierstorfer bezüglich Verkehr, Infrastruktur und Stadtentwicklung

Sehr geehrte Frau Stierstorfer,
wie sehen Sie die Chance das es auf dem Land eine vernünftige Anbindung an das Internet geben wird. Ich meine hier nicht die Möglichkeit über Satelit oder diverse W-Lan Anbindungen die gegenüber dem Festennetz einfach einen grossen Nachteil haben wie Witterungseinfüsse oder Bandbreitenengpässe. Ist es möglich die große Telekom als immernoch Staatskonzern, zu zwingen einen Grundversorgungsbeitrag zu erbringen. Dabei gehe ich nicht von 64 kbit ISDN oder dem 384 kbit DSL "light" aus sondern von einer mindesten 2 mbit Anschluß aus auch wenn die möglichen Nutzer in einem Ort nur 20 Anschlüsse sein werden.

Mit freundlichen Grüßen
Franz Bleicher

Von: Senam Oyrvpure

Antwort von Sylvia Stierstorfer (CSU) 16. Sep. 2008 - 12:00
Dauer bis zur Antwort: 6 Tage 12 Stunden

Sehr geehrter Herr Bleicher,

für Ihre Mail danke ich Ihnen sehr herzlich. Sie sprechen mit der Internet-Versorgung ein Thema an, das mir seit langem am Herzen liegt.

Der DSL-Versorgungsgrad im Landkreis Regensburg ist sehr unterschiedlich. Neben Kommunen mit guter Versorgung gibt es Gemeinden, Teile von Gemeinden und Ortsteile, die noch keine bzw. nur eine eingeschränkte DSL-Versorgung haben. Dieser Zustand ist natürlich für die dort lebenden und arbeitenden Menschen unbefriedigend und muss so schnell wie möglich geändert werden.

Ich bin daher sehr froh, dass Ministerpräsident Günther Beckstein angekündigt hat, die Erschließung des ländlichen Raumes in Bayern mit schnellen DSL-Verbindungen mit zusätzlichen 19 Millionen Euro zu fördern. Ich habe mich bereits an die Staatsregierung gewandt und gebeten, dass dabei auch der Landkreis Regensburg angemessen berücksichtigt wird.

Wie Sie richtig schreiben, hängt aber natürlich das schnelle Internet noch immer maßgeblich von der Telekom ab. Vielleicht haben Sie gelesen, dass die Netzagentur vor wenigen Tagen angekündigt hat, die durch das Digitalfernsehen frei werdenden Frequenzen für eine bessere Versorgung ländlicher Gebiete mit schnellem Internet zu verwenden. Ich freue mich über diese Nachricht und werde mich dafür einsetzen, dass davon auch unsere Heimat profitiert.

Weitere Informationen zu meiner politischen Arbeit finden Sie auf www.sylvia-stierstorfer.de

Mit freundlichen Grüßen nach Lappersdorf

Sylvia Stierstorfer, MdL