Per Lennart Aae

| Kandidat Bundestag 2009-2013
Per Lennart Aae
Frage stellen
Jahrgang
1940
Wohnort
Dresden
Berufliche Qualifikation
Phil.Kand.-Examen (Math., Statistik, Volkswirtschaft), IT-Fachmann
Ausgeübte Tätigkeit
Parlamentarischer Berater
Wahlkreis

Wahlkreis 158: Görlitz

Wahlkreisergebnis: 5,3 %

Parlament
Bundestag 2009-2013

Die politischen Ziele von Per Lennart Aae

Liebe Landsleute,

am 27. September wird der Deutsche Bundestag neu gewählt. Viele sind der Meinung, das Wählen lohne sich nicht, denn "es ändert sich ja sowieso nichts …"

Klar, es gibt Entwicklungen, die am Sinn des Wählens zweifeln lassen. Welchen Sinn ergibt es zum Beispiel, Abgeordnete in die Parlamente zu wählen, wenn ein Großteil der Gesetzesvorlagen – man spricht von über 80 Prozent – auf Vorgaben aus Brüssel beruht und von den Abgeordneten in den nationalen Parlamenten kaum beeinflußt werden kann? Oder warum gehen wir zur Wahl, wenn nachher, scheinbar unabhängig vom Wahlergebnis, fundamentale Veränderungen von Staat und Gesellschaft gegen den in Umfragen ermittelten Willen einer übergroßen Mehrheit der Bevölkerung durchgedrückt werden?

Ich denke an die Entscheidung für die EU statt für eine wirkliche deutsche Wiedervereinigung mit einem gleichberechtigten Zusammenwachsen von Ost und West, vor allem auch in sozialer und wirtschaftlicher Hinsicht, und der Krönung dieses Vereinigungsprozesses mit einer gemeinsamen deutschen Verfassung, wie in Artikel 146 Grundgesetz vorgesehen. Und ich denke an die Aufgabe der Währungshoheit und die Ablösung der DM durch den Euro. Oder an die Politik der Globalisierung und Zuwanderung, durch welche einige Metropolen brodelnden Hexenkesseln gleichen, mit hohen Kriminalitätsraten und zum Teil über 50 Prozent Ausländeranteil in den allgemeinbildenden Schulen, während andere Regionen – nicht nur im Osten! – zusehends ihre Bevölkerung und sozioökonomische Grundlage verlieren.

Alle diese Entwicklungen sind ohne entsprechende gesellschaftliche Debatten und im Grunde auch ohne Befragung des Volkes durchgesetzt worden, und zwar keineswegs aufgrund von selbstlaufenden Prozessen, sondern ausnahmslos von politischen Beschlüssen, die von der herrschenden Nomenklatura in Politik und Wirtschaft gefaßt und anschließend in den Parlamenten von den dem Fraktionszwang unterliegenden Abgeordneten durchgewunken wurden.

Trotzdem lohnt sich das politische Engagement jedes einzelnen Bürgers. Oder, besser gesagt, GERADE DESWEGEN LOHNT ES SICH! Denn die genannten Entwicklungen sind ja deshalb zustande gekommen, weil viel zu viele Bürgerinnen und Bürger bisher nicht erkannt haben, daß sie nicht etwa naturgesetzlich vorgegeben, sondern vielmehr politisch eingefädelt sind. Hierfür ein neues Bewußtsein zu schaffen und entsprechende Signale an die herrschenden Politiker auszusenden, das ist der erste Schritt zu Veränderungen. Ist dieser nur deutlich genug, wird er weitere nach sich ziehen. Deswegen sollten wir ihn auch tatsächlich tun - indem wir zur Wahl gehen und die NPD wählen, die einzige Partei, die nicht bereit ist, zuzuschauen, während alte Kultur- und Industrieregionen wie Niederschlesien und Oberlausitz ihre Wirtschaft und ihre Bevölkerung verlieren und dem Verfall ausgeliefert werden.

Darüber hinaus sollten wir etwas tun, was viele von uns bisher versäumt haben, nämlich die entscheidenden Fragen stellen:
Wollen wir eine Globalisierung, die viele Teile unseres Landes zum sozioökonomischen Siechtum, andere wieder zur totalen Überfremdung und Umvolkung verurteilt? Wollen wir eine Exportabhängigkeit, die in Boom-Zeiten zu gigantischen, größtenteils im Ausland investierten oder verspekulierten Exportüberschüssen und in Krisenzeiten zu Firmenpleiten und wachsender Arbeitslosigkeit führt? Wollen wir, daß der Stab über viele deutsche Unternehmen und Tausende von heimischen Arbeitsplätzen in Brüssel oder in ausländischen Finanz- oder Konzernzentralen gebrochen werden kann, während die deutsche Wirtschaftspolitik ohnmächtig zuschauen muß? Wollen wir, daß sich internationales Kapital unter dem Deckmantel von angeblichen "Investitionen" die Filetstücke unserer Wirtschaft unter den Nagel reißen kann? Wollen wir, daß 50 Prozent der DAX-Unternehmen mehrheitlich in ausländischer Hand sind, darunter Siemens, Daimler, Linde, Henkel, Bayer, Addidas, Deutsche Bank, Deutsche Börse und Deutsche Post? Wollen wir, daß für Deutschland fundamentale politische Entscheidungen nicht von demokratisch legitimierten deutschen Parlamenten, sondern von anonymen Brüsseler Bürokraten und Technokraten gefällt werden?

Ich will es jedenfalls nicht. Nicht für Deutschland und auch nicht in vergleichbarer Form für irgend ein anderes Land dieser Welt. Ich trete ganz prinzipiell, aus grundsätzlicher Überzeugung heraus, für eine möglichst große nationale und regionale Selbstbestimmung und für eine an den jeweiligen sozialen, kulturellen und landschaftlichen Bedingungen orientierte raumorientierte Volkswirtschaft ein, die im Gegensatz zur heute vorherrschenden globalisierten Wirtschaft allen Teilen unseres Landes das soziale und kulturelle Weiterleben ermöglicht.

Denn die vornehmste Aufgabe der Politik ist die Bewahrung von Land und Volk als durchwachsener Lebens- und Leistungsgemeinschaft, nicht die einseitige Förderung von konjunkturabhängigen internationalen Geschäften, denen das für gewachsene Gesellschaften entscheidende Merkmal fehlt: sozioökonomische und umweltbiologische Nachhaltigkeit.

In diesem Sinne grüße ich Sie als Besucher meiner Abgeordnetenwatch-Seite noch einmal ganz herzlich und lade Sie ein, mir hier auf der Seite, per E-Post, Telefon oder bei meinen verschiedenen Auftritten im Wahlkreis Fragen zu stellen – oder aber mir Ihre eigenen, unter Umständen von meinen Vorstellungen abweichenden Gedanken und Ideen mitzuteilen. Ich werde mir als Kandidat, wie auch, für den Fall meiner Wahl, als Abgeordneter, stets Mühe geben, jedem, der ein ernstes, das Gemeinwohl betreffendes Anliegen hat, ein aufgeschlossener und würdiger Gesprächspartner zu sein.

Ihr
Per Lennart Aae

Über Per Lennart Aae

Per Lennart Aae, geboren in Stockholm 1940, Landwirtschaftsschule/-praktikum, Militärdienst, Mathematik- und Wirtschaftsstudium sowie erste Berufstätigkeit in Schweden.

Umzug nach Bayern 1971, drei Kinder, fast 40jährige Berufstätigkeit im Bereich der Informationstechnik, seit 1979 NPD-Mitglied, zeitweise Mitglied verschiedener NPD-Vorstandsgremien, u.a. des Parteivorstandes, seit 2004 Berater der NPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Ideengeber für einige grundlegende NPD-Konzepte, z.B. das "Drei-Säulen"-Konzept und das Konzept der raumorientierten Volkswirtschaft.

Alle Fragen in der Übersicht

Heimreise statt Einreise heißt ein Wahlslogan der NPD. Mich würde an dieser Stelle interessieren, wie Ihre Partei meine "Heimreise" erreichen will...

Von: Zruzrg Pryvx

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Celik,

ich habe den Wahlslogan nicht erfunden, will Ihnen aber gern sagen, wie ich ihn verstehe:

Wenn Heimreise...

# Außenpolitik 24Sep2009

Hallo,

ich hätte eine Frage zu den abgegebenen Antworten der NPD beim Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2009.
Es gibt, meiner Meinung...

Von: Znexhf Qbesare

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Dorfner,

stellen Sie sich vor, Sie sind gegen Ihren Willen, aus welchem Grund auch immer, Mitglied eines Vereins...

Sehr geehrter Herr Aae,

zur Entwicklung der Kriminalität im grenznahen Bereich zu Polen und Tschechien im sächsischen Landkreis Görlitz...

Von: Znaserq ina Tbexbz

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr van Gorkum,

zunächst herzlichen Dank für den Hinweis auf die Äußerung des EU-Frontex. Exekutivdirektors Ilkka Laitinen!...

Sehr geehrter Herr Aae,

die Abgeordnete Golze von den LINKEN schreibt in ihrer Antwort auf entsprechende Fragen der "Gruppe Justizkontrolle...

Von: Oreaq Evrqre

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Rieder,

als Nichtjurist muß ich Ihnen im wesentlichen politisch und nach meinem eigenen inhaltlichen, nicht vorwiegend...

Sehr geehrter Herr Aae,

wie steht Ihre Partei zu privatem Waffenbesitz?

Mit freundlichen Grüßen
Karl Thiemer

Von: Xney Guvrzre

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Thiemer,

in meiner die gleiche Frage betreffenden Antwort an Frau Hubertus vom 10.08.2009 stellte ich fest, daß ich...

# Finanzpolitik 27Aug2009

Sie schrieben: "„Wie die Zeitung ‚Financial Times Deutschland’ (FTD) berichtet, haben Vertreter der ‚deutschen Industrie’ der Bundesregierung...

Von: Byvire Qvrgmry

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Dietzel,

vielen Dank für Ihre Frage und Ihr Interesse an meinem Meinungsbeitrag zum scheinbaren "Stillhalteabkommen"...

Herrn P. L. Aae,

ich habe eine Frage für Sie. Ich denke, daß ich die Politik Ihrer Partei verstehe. Ich glaube, daß Sie für das Volk...

Von: Tvfryyr Pneyba

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrte Frau Carlon,

vielen Dank für Ihre Frage und für Ihre Mühe, sie ins Deutsche übersetzen zu lassen. Da dies ja eine...

Werter Herr Aae,

ich habe einmal gehört das in der BRD die freie Entfaltung der Persönlichkeit garantiert sei. Das Grundgesetz sieht auch...

Von: Hyevpu Enuasryq

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Rahnfeld,

vielen Dank für Ihre Frage. Ganz egal aus welchem Grund Menschen kinderlos bleiben, ein Ehepaar ohne Kinder (...

Sehr geehrter Kandidat,

als freiheitsliebender und demokratischer Bürger möchte ich Ihnen folgende Fragen stellen:

1. Wie stehen Sie...

Von: Wbnpuvz Arggry

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrter Herr Nettel,

vielen Dank für Ihre Fragen, die ich sehr gerne beantworte:

1. Einer etwaigen Sperrung von Weltnetzseiten...

Werter Herr Aae,

meine Frage bezüglöich des Waffenrechtes hatten sie ja schon beantwortet. Nun gibnt es in Deutschland die Forderung die...

Von: Qvnan Uhoreghf

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrte Frau Hubertus,

auch Ihre neue Frage betrifft ja das Thema: Inwieweit helfen allgemeine Verbote oder sonstige Auflagen oder...

Werter Herr Aae,

wie stehen sie einer Verschärfung des Waffenrechts gegenüber? Verschiedene Parteien, insbesondere die SPD, plädieren für...

Von: Qvnan Uhoreghf

Antwort von Per Lennart Aae
NPD

Sehr geehrte Frau Hubertus,

vielen Dank für Ihre Frage, die ich wie folgt beantworte: Grundsätzlich stehe ich allen gesetzlichen...

%
11 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
2 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.