Dr. Gunther Moll

| Kandidat Bayern 2008-2013
Frage stellen
Jahrgang
1957
Berufliche Qualifikation
Professor für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie
Ausgeübte Tätigkeit
Leiter der Kinder- und Jugendabteilung für Psychische Gesundheit am Universitätsklinikum Erlangen
Stimmkreis

Stimmkreis 508: Erlangen-Stadt

Parlament
Bayern 2008-2013
Alle Fragen in der Übersicht
# Umwelt 17Sep2008

Hallo Herr Dr. Moll,

Kurze Frage:

Ich habe mein Auto auf AUTOGS (LPG) umbauen lassen.

Leider gibt es in Erlangen keinerlei...

Von: Naqernf Eruz

Antwort von Dr. Gunther Moll
DIE GRÜNEN

(...) den Autoverkehr umweltfreundlicher und -verträglicher zu gestalten, ist eine ganz wichtige Aufgabe im Rahmen eines ganzheitlichen grünen Verkehrskonzeptes. Hierzu müssen baldmöglichst Antriebstechniken zum Einsatz kommen, die nur sehr geringe Mengen an Schadstoffen ausstoßen, in Zukunft vor allem Elektromotoren (als reiner Elektroantrieb oder in Verbindung mit Vebrennungsmotoren (Hybrid))und regenerativ erzeugter Wasserstoff. (...)

# Umwelt 16Sep2008

Sehr geehrter Herr Moll,

wie stehen Sie zu einer Verankerung des Klimaschutzes und der Erneuerbaren Energien in der Bayerischen Verfassung...

Von: Puevfgvna Qüefpuare

Antwort von Dr. Gunther Moll
DIE GRÜNEN

(...) die Verankerung des Klimaschutzes und des Vorrangs Erneuerbarer Energien in der Bayerischen Verfassung muss so schnell wie möglich umgesetzt werden. Wir brauchen den Energiewandel, maximale Einsparungen, höchste Energieeffizienz und den maximalen Einsatz erneuerbarer Energien. (...)

# Soziales 7Sep2008

Sind Sie für eine Legalisierung der Sterbehilfe?

Von: Nysbaf Tenh

Antwort von Dr. Gunther Moll
DIE GRÜNEN

(...) "Die individuelle biologische Lebensspanne jedes Menschen und somit die Identität jeder Person ("Personenkonzept") beginnt mit der Zeugung - also mit der Vereinigung von Ei- und Samenzelle - und endet mit dem Tod. Dies bedingt die Anerkennung eines umfassenden Lebensschutzes für jeden einzelnen Menschen für die Dauer seiner gesamten Lebensspanne und schließt ein natürliches besonderes Schutzrecht noch nicht geborener Menschen ("Lebensmorgen") sowie alter Menschen bis hin zur Schwelle des Todes ("Lebensabends") ein. Dieser umfassende Lebensschutz ist in einer sozialen Gemeinschaft durch eine angemessene Vorsorge und Betreuung aktiv zu gewährleisten." (...)

Sehr geehrter Herr Moll!

Als inzwischen langjähriger Erlanger habe ich nun schon viele mißglückte Versuche der Verkehrspolitik in Erlangen...

Von: Senax Fgnavfpurjfxv

Antwort von Dr. Gunther Moll
DIE GRÜNEN

(...) eine umweltfreundliche Mobilität für alle beinhaltet insbesondere eine Vermeidung von unnötigem Verkehr, eine Vernetzung der Verkehrsträger, einen Ausbau der Radfahrwege, eine "Grüne Welle" für Bahn und Bus und ganz besonders einen deutlichen Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs (gerade auch für unsere jungen und älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger). (...)

Sehr geehrter Herr Moll,

ich hätte da mal eine Frage:

Wie sind die Planungen des Lärmschutzes entlang des Frankenschnellweges (A73)...

Von: Vevan Qbznovy

Antwort von Dr. Gunther Moll
DIE GRÜNEN

(...) da ich neben dem Schwerpunkt Kinder- und Familienpolitik auch den Schwerpunkt Gesundheitspolitik vertrete, möchte ich in Ihrer Frage besonders die Lärmbelästigung durch den Autoverkehr herausheben. Dauerhafter Lärm - und um diesen handelt es sich in der Nähe von Autostrassen - ist für unseren Körper ein krankmachender Stressfaktor, der zu vielfältigsten Gesundheitsproblemen, auch aufgrund von Folgestörungen durch chronisch beeinträchtigten Nachtschlaf, führen kann (und dauerhafter Stress ist einer der größten Gesundheitsrisiken überhaupt). Dazu kommt als weiterer Faktor die chronische Schadstoffbelastung, nicht nur für unsere Umwelt, sondern direkt auch für unseren Körper. (...)

Sehr geehrter Herr Dr. Moll,

mich interessiert Ihre Haltung zu Volksbegehren!

In Bayern werden Bürgerinitiativen oft als unzulässig...

Von: Cngevx Fgöe

Antwort von Dr. Gunther Moll
DIE GRÜNEN

(...) Volksbegehren sind ein ganz wichtiges gestalterisches Element einer demokratischen Einflussnahme der Bürgerinnen und Bürger (und hier muss z.B. die Dauer der Eintragungsfrist zum Vorteil der Bürgerinnen und Bürger - und nicht der Staatsregierung - zeitgemäß angepasst werden). (...) Darüber hinaus werde ich eine Politik für uns Menschen, und nicht für "das Geld" machen, so dass viele "Volksbegehren" gar nicht mehr nötig sein sollten. (...)

%
6 von insgesamt
6 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.