Hartmut Koschyk (CSU)
Abgeordneter Bundestag

Angaben zur Person
Hartmut Koschyk
Geburtstag
16.04.1959
Berufliche Qualifikation
Geschäftsführer
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wohnort
Goldkronach
Wahlkreis
Bayreuth über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
55,9%
Landeslistenplatz
12, Bayern
(...) Haben Sie vielen Dank für Ihre Nachricht zum Thema "Scientology". Ihren Unmut über das Vorgehen von Scientology in Deutschland und die immer wieder neuen schockierenden Berichte über einzelne Fälle in den USA kann ich sehr gut nachvollziehen. Daher wird die Scientology-Organisation in Deutschland auch nach wie vor vom Verfassungsschutz überwacht. (...)
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
Fragen an Hartmut Koschyk
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
30.01.2017
Von:

Stimmt es, das zu Guttenberg für die CSU im Bundestagswahlkampf auftreten soll?
Ich halte die Meldung im aktuellen SPIEGEL Nr.5, Seite 22, für eine Ente.
Die Nürnberger Nachrichten brachten diese Meldung heute auch und bezogen sich dabei auf den SPIEGEL.
Wenn es wirklich zutreffen sollte würde mich die Begründung interessieren, was man sich bei der CSU dabei gedacht hat.
Antwort von Hartmut Koschyk
bisher keineEmpfehlungen
31.01.2017
Hartmut Koschyk
Sehr geehrter Herr ,

ein möglicher Einsatz von Karl-Theodor von und zu Guttenberg im Bundestagswahlkampf für die CSU beruht auf einer Entscheidung der CSU-Spitze. Man scheint sich eine Belebung des Wahlkampfes durch den früheren Bundesminister für Verteidigung und Bundesminister für Wirtschaft und Technologie zu versprechen.

Vielleicht kann Karl-Theodor von und zu Guttenberg einen Beitrag dazu leisten, die auch viele CSU-Wähler verstörende Politik des neuen amerikanischen Präsidenten Trump zu erklären.

Natürlich ist die Affäre um seine Doktorarbeit nicht vergessen, gerade in Wissenschafts- und Studentenkreisen. Aber zu einer Politik aus christlicher Verantwortung gehört auch, Jemandem einen Fehltritt zu vergeben, wenn er diesen offen eingesteht, wirklich bereut und einen ehrlichen Neuanfang sucht.

Mit freundlichen Grüßen
Hartmut Koschyk MdB
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Hartmut Koschyk
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.