Thüringen Sachsen-Anhalt Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Sachsen Brandenburg Baden-Württemberg Bayern Niedersachsen Schleswig-Holstein
Ihre Abgeordneten im Bundestag

Postleitzahl eingeben und direkt zu den Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises weitergeleitet werden.

Aktuelles aus unserem Blog
Lukrative Nebentätigkeiten, ein Millionen-Darlehnen und eine doppelte Parlamentarierin: Was die deutschen Europaabgeordneten in ihrer "Erklärung der finanziellen Interessen" mitteilen - und was nicht. weiterlesen (...)

Unterstützen Sie die Petition von abgeordnetenwatch.de

Petition: Stoppen Sie die
Verschleierung von Nebeneinkünften!

Geldgeber und die genaue Höhe bleiben oftmals unbekannt - Änderung nötig.

Zeichnen Sie hier die Petition!
Finden Sie Ihre Ansprechpartner in weiteren Parlamenten
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg: Befragen Sie Ihre Abgeordneten öffentlich. Checken Sie Abstimmungsverhalten und Nebeneinkünfte. Einfach Ihre Postleitzahl eingeben oder direkt zur Übersicht der Abgeordneten.
Postleitzahl:
Aktuelle Antworten auf Bürgerfragen
Ulrich Wolfgang Kelber
25 Fragen bekommen, 25 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 20.09.2014
(...) Ja, natürlich wäre es möglich, das Betreuungsgeld wieder abzuschaffen, wenn es dafür eine Mehrheit im Bundestag gäbe. Eine solche Mehrheit hat die Bundestagswahl leider nicht ergeben, die SPD konnte in den Koalitionsverhandlungen zwar mehr Geld u.a. für den KiTa-Ausbau durchsetzen, aber eben kein Ende des Betreuungsgeldes. (...)
Dr. Johannes Fechner
4 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 21.08.2014
(...) Zur ersten Frage, der militärischen Unterstützung der Kurdischen Peschmerga im Kampf gegen die islamistisch-terroristische IS im Irak antworte ich dennoch gerne: Ich halte es für ein Gebot der Menschlichkeit, unmittelbar von Tod, Verschleppung und Versklavung bedrohten Bevölkerungsgruppen zur Hilfe zu kommen - falls erforderlich auch mit militärischen Mitteln. (...)
Diana Golze
6 Fragen bekommen, 4 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 02.08.2014
(...) Meine Recherchen haben folgendes Bild ergeben: Die Deutsche Rentenversicherung wurde durch den Bundesrechnungshof einer Prüfung unterzogen. Dieser stellte ein Überangebot an Beratungsstellen fest und hat auf das Gebot der Wirtschaftlichkeit verwiesen, mit der Maßgabe einer Verkleinerung. (...)
Kerstin Griese
19 Fragen bekommen, 19 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 12.09.2014
(...) Zu Ihrem zweiten Punkt der gestiegenen Beiträge zur Krankenkasse: Bei Freiberuflern wird der Beitrag zur Krankenversicherung jährlich auf der Grundlage des Einkommensteuerbescheides neu festgesetzt. (...)
Monika Pieper
18 Fragen bekommen, 18 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 06.09.2014
(...) Dass ich die Debatte um die "Scharia-Polizei" als überzogen kritisiere, heißt aber nicht, dass ich den gewaltbereiten Islamismus - so wie jede Form des gewaltbereiten Extremismus - nicht strikt ablehne. Unsere Strafverfolgungsbehörden müssen innerhalb des gesetzlichen Rahmens gegen Straftäter vorgehen. (...)
Reiner Priggen
53 Fragen bekommen, 50 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 19.09.2014
(...) Wo bitte habe ich gegen eine "Landesförderung von Atomkraftwerken einstellen" gestimmt? Wir haben in NRW keine in Betrieb befindlichen Atomkraftwerke und wir fördern auch keine Atomkraftwerke. (...)
Thomas Lutze
13 Fragen bekommen, 12 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 15.09.2014
Mir liegen keine Erkenntnisse zu deutschen Waffenlieferung in die Ukraine vor. (...) Mit ihrem Manöver im Westen der Ukraine provoziert die NATO im Übrigen unnötig eine weitere Eskalation des Konflikts. (...)
Stefan Zierke
4 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 16.09.2014
(...) Der damalige Finanzminister, Peer Steinbrück, hat 2008 gemeinsam mit Frau Merkel zugesagt, alle deutschen Spareinlagen im Falle einer Bankenkrise zu schützen. Dieses Versprechen gilt dem Grundsatz auch heute noch. (...)
Dr. Johannes Fechner
4 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 26.08.2014
(...) Ich halte es für ein Gebot der Menschlichkeit, unmittelbar von Tod, Verschleppung und Versklavung bedrohten Bevölkerungsgruppen zur Hilfe zu kommen - falls erforderlich auch mit militärischen Mitteln. Das völkerrechtliche Konzept der Schutzverantwortung sieht genau dies für den Fall vor, wenn Staaten ihre eigene Bevölkerung nicht mehr vor diesen Bedrohungen, die zweifelsohne im Irak durch den IS vorliegen, schützen können. Ein Bundeswehrkampfeinsatz ist nicht notwendig. (...)
Bernhard Kaster
5 Fragen bekommen, 5 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 21.08.2014
(...) Für eine geistig-politische Auseinandersetzung mit den Themen Islamismus sowie Deradikalisierung wurde schon vor geraumer Zeit die Initiative Sicherheitspartnerschaft ins Leben gerufen. Ein universeller Ansatz ist zur Prävention von Extremismus unverzichtbar. (...)
Jetzt unterstützen!

  • 100.000
  • 90.000
  • 80.000
  • 70.000
  • 60.000
  • 50.000
  • 40.000
  • 30.000
  • 20.000
  • 10.000
  • 0

 

14.846 € von
100.000 €
sind bereits erreicht


Am 08. Dezember 2014 feiern wir den 10. Geburtstag von abgeordnetenwatch.de
Für jeden 10.000 Euro Schritt blicken wir ein Jahr zurück.


Schirmherrin von abgeordnetenwatch.de

GRUSSWORT
Initiativen wie diese machen Politiker empfänglicher für gesellschaftliche Probleme und Bedürfnisse.
Ihr Landesparlament
Starten Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland. Sobald 10.000 € erreicht sind, geht es los!
Aktuelle Top 3
Medienpartner
www.spiegel.de
www.sueddeutsche.de
www.welt.de
nachrichten.t-online.de