Thüringen Sachsen-Anhalt Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Sachsen Brandenburg Baden-Württemberg Bayern Niedersachsen Schleswig-Holstein
Ihre Abgeordneten im Bundestag

Postleitzahl eingeben und direkt zu den Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises weitergeleitet werden.

Landtagswahlen 2014 auf abgeordnetenwatch.de

Befragen Sie alle Direktkandidierenden zu den Landtagswahlen in Sachsen (31.8.)
sowie in Thüringen und Brandenburg (14.9.).


Wahlportal für Brandenburg

 

Aktuelles aus unserem Blog
Bei einem großen Teil der Nebeneinkünfte von Bundestagsabgeordneten bleibt vollkommen im Dunkeln, von wem diese stammen. Das geht aus Recherchen von abgeordnetenwatch.de hervor. Insgesamt haben die Volksvertreter seit der Bundestagswahl im vergangenen September mindestens 2,1 Millionen Euro aus anonymen Quellen kassiert – wahrscheinlich jedoch sehr viel mehr. (...)

Unterstützen Sie die Petition von abgeordnetenwatch.de

Petition: Stoppen Sie die
Verschleierung von Nebeneinkünften!

Geldgeber und die genaue Höhe bleiben oftmals unbekannt - Änderung nötig.

Zeichnen Sie hier die Petition!
Finden Sie Ihre Ansprechpartner in weiteren Parlamenten
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg: Befragen Sie Ihre Abgeordneten öffentlich. Checken Sie Abstimmungsverhalten und Nebeneinkünfte. Einfach Ihre Postleitzahl eingeben oder direkt zur Übersicht der Abgeordneten.
Postleitzahl:
Aktuelle Antworten auf Bürgerfragen
Dieter Janecek
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 31.10.2013
(...) Inhaltlich gebe ich Ihnen umfassend recht! Von grüner Seite - und nicht nur von dort, wie der von Ihnen genannte Bericht bei plusminus zeigt - wird diese Praxis schon länger kritisiert. In unserem Bundestagswahlprogramm 2013 (S. 77) haben wir entsprechend auch gefordert: "Ein besserer Steuervollzug und die Bekämpfung von Steuerhinterziehung ist ein zentraler Baustein grüner Steuerpolitik. Deutschland gehen Schätzungen zufolge jedes Jahr Steuereinnahmen in Höhe von 150 Mrd. (...)
Dieter Janecek
2 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 10.01.2014
(...) Die Freizügigkeit in der Europäischen Union hat Deutschland wirtschaftlich stärker, kulturell reicher und gesellschaftlich bunter gemacht. Als Grüner bin ich überzeugter Europa und verteidige jederzeit das Grundrecht auf Freizügigkeit - aus prinzipiellen Gründen und natürlich auch deshalb, weil Deutschland wie kaum ein anderes Land von Europa profitiert. (...)
Antje Hermenau
4 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 07.05.2014
Zur Beantwortung Ihrer Frage, inwieweit die Landesregierung ausreichend gegen hochspekulative Zinswetten von sächsischen Kommunen vorgeht, sind zwei Aspekte ausschlaggebend. (...)
Wibke Brems
3 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 10.07.2014
(...) Danke für Ihre Frage, die ich gerne beantworte.
Als Mitglied im Landtag Nordrhein-Westfalen und als Ratsfrau in Gütersloh bin ich in doppelter Weise von der Diskussion um eine eventuelle Wiedereinführung einer Sperrklausel betroffen. Daher ist mir eine intensive Auseinandersetzung mit den Argumenten für oder gegen eine Sperrklausel sehr wichtig. (...)
Dagmar Wöhrl
3 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 13.03.2014
(...) Die Erhöhung erfolgt nicht sofort, sondern in zwei Etappen zum 1. Juli 2014 und zum 1. Januar 2015 - nach sechs freiwilligen Nullrunden. Ab Juli 2016 wird die Anpassung der Diäten an die künftige Lohnentwicklung in Deutschland gekoppelt. Möglich sind daher auch Abschläge, sollten die allgemeinen Löhne zurückgehen. (...)
Dr. Matthias Miersch
13 Fragen bekommen, 13 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 17.08.2014
Vielen Dank für Ihre Frage zum Gaza-Konflikt und den damit einhergehenden Anmerkungen zur Trinkwasserversorgung im Gazastreifen vom 17. August 2014.

Wir, die SPD-Bundestagsfraktion und damit verbunden auch meine Person, appellieren an alle Parteien, dass es ein Ende der Gewalt geben muss, damit eine ungehinderte humanitäre Versorgung der Zivilbevölkerung gesichert werden kann. Der Preis, den die Zivilbevölkerung in diesem Konflikt seit Jahren zahlt, ist unerträglich hoch. (...)
Michael Schlecht
10 Fragen bekommen, 7 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 15.05.2014
(...) Ja, es richtig, dass eine Bahncard 100 zur Mandatsausstattung eines Bundestagsabgeordneten gehört. Ich verstehe ihre Verwunderung angesichts ihrer Situation und kann auch vollkommen nachvollziehen, dass sie die als ungerecht empfinden. (...)
Dr. Tim Ostermann
4 Fragen bekommen, 4 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 13.08.2014
(...) Allerdings habe ich meine Zweifel, ob eine gesetzliche Regelung sinnvoll ist. In jedem Fall gilt zunächst das Selbstverwaltungsrecht der Kommunen, d.h. eine Regelung des Sachverhalts müsste durch die Kommune selbst erfolgen. Ggf. wäre auch eine Änderung des Landesrechts möglich. (...)
Andreas Schwarz
14 Fragen bekommen, 14 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 19.08.2014
(...) Bei meiner Meinungsbildung, bei der ich letztendlich Sicherheitsaspekte und eine Entschärfung von (Nutzungs-) Konflikten stark gewichte, habe ich mich nicht nur an meiner eigenen Erfahrung als Radfahrer und Bergwanderer orientiert, sondern darüber hinaus viele Gespräche geführt und Unterlagen studiert. (...)
Gerd Müller
7 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 06.08.2014
Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an der politischen Entwicklung in der Ukraine sowie Ihre Fragen.
Die Bundesregierung und besonders die Bundeskanzlerin arbeiten intensiv an einer politischen Lösung des Konflikts. (...)
Mit einer Spende unterstützen

Ihre Spende sichert die Unabhängigkeit von abgeordnetenwatch.de

Zum Spenden können Sie auch PayPal oder Flattr nutzen.

Neuerscheinung:
"Demokratie einfach machen!"
In "Demokratie einfach machen" gibt abgeordnetenwatch.de-Mitgründer Gregor Hackmack eine Anleitung für ein Politik-Update. Warum er das Buch geschrieben hat und wie Sie es beziehen können, erfahren Sie in unserem Blog.

Schirmherrin von abgeordnetenwatch.de

GRUSSWORT
Initiativen wie diese machen Politiker empfänglicher für gesellschaftliche Probleme und Bedürfnisse.
Ihr Landesparlament
Starten Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland. Sobald 10.000 € erreicht sind, geht es los!
Aktuelle Top 3
Medienpartner
www.spiegel.de
www.sueddeutsche.de
www.welt.de
nachrichten.t-online.de