Thüringen Sachsen-Anhalt Saarland Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Mecklenburg-Vorpommern Hessen Hamburg Bremen Berlin Sachsen Brandenburg Baden-Württemberg Bayern Niedersachsen Schleswig-Holstein
Ihre Abgeordneten im Bundestag

Postleitzahl eingeben und direkt zu den Bundestagsabgeordneten Ihres Wahlkreises weitergeleitet werden.

Aktuelles aus unserem Blog
Die Transparenzverweigerung des Bundestages war „rechtswidrig“ und verletzt abgeordnetenwatch.de in seinen Rechten: Nach einem aktuellen Gerichtsurteil muss uns die Parlamentsverwaltung interne Dokumente zu Parteispenden herausgeben. Hätte sich der Bundestag vor Gericht durchgesetzt, wären die Folgen dramatisch gewesen. (...)

Finden Sie Ihre Ansprechpartner
Berlin
Berlin: Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um zu Ihren Kandidierenden zu gelangen oder gehen Sie direkt zur Liste der Kandidierenden.
Postleitzahl:
Aktuelle Antworten auf Bürgerfragen
Uwe Schummer
23 Fragen bekommen, 23 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 19.02.2017
(...) Eine bezahlte Nebentätigkeit habe ich nicht.
Die Öffentlichkeit hat ein berechtigtes Interesse an der Offenlegung von Einkünften der Abgeordneten. Es muss für jeden deutlich sein, ob ein Abgeordneter in seiner Mandatsausübung auch wirtschaftlich frei ist. (...)
Dr. Eva Högl
56 Fragen bekommen, 54 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 13.09.2016
(...) In Zukunft wird es berlinweit mehr und sicherere Radwege geben! Die rot-rot-grün Landesregierung plant hierfür, in dieser Wahlperiode massiv in den Ausbau der Fahrradinfrastruktur zu investieren. (...)
Dr. Ute Finckh-Krämer
55 Fragen bekommen, 55 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 18.02.2017
(...) Dabei war keine Begrenzung der Mieten bei Erstvermietung vorgesehen, so dass eine steuerliche Förderung auch für Mietwohnungen erfolgt wäre, die über 10 Euro pro Quadratmeter Miete kosten. In Berlin hätte das Steuerausfälle in voraussichtlich dreistelliger Millionenhöhe zur Folge gehabt ohne dass das Angebot an für die Mehrzahl der Mieter erschwinglichen Wohnraum gewachsen wäre. (...)
Elke Ferner
28 Fragen bekommen, 27 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 11.01.2017
(...) Nach Rücksprache mit dem Referenten der AG kann ich Ihnen mitteilen, dass uns keine Änderungen zum 01.07.2017 zur Erwerbsminderungsrente bekannt sind. Wie Sie der Antwort von Frau Kerstin Griese vom 05.01.2017 entnehmen können, sind die einzigen Änderungen zum 01.07.2017 das Inkrafttreten der Regelungen des Flexirentengesetzes zum Thema "Hinzuverdienstgrenze". (...)
Hiltrud Lotze
34 Fragen bekommen, 32 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 24.10.2016
(...) Ich habe mich in der Sache beim zuständigen Bundesministerium für Wirtschaft und Energie erkundigt. Zu Beschwerden im Zusammenhang mit Telefondiensten kommt es dort immer wieder. Diese Beschwerden werden von dem Verbraucherservice der von Ihnen angesprochenen Bundesnetzagentur bearbeitet. (...)
Birgit Menz
6 Fragen bekommen, 2 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 15.02.2017
(...) Die LINKE bezieht klar Position gegen CETA. Sie hat das in zahlreichen Anträgen, Kleinen Anfragen und Plenardebatten deutlich gemacht und wird den Widerstand gegen CETA weiter aufrechterhalten. Im Europaparlament haben die linken Abgeordneten geschlossen gegen CETA gestimmt. (...)
Stefan Müller
32 Fragen bekommen, 13 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 23.01.2017
(...) Vielen Dank für Ihre Nachricht zum Thema "Digitalisierung". In den kommenden Jahren wird sich unsere Gesellschaft durch die Digitalisierung in den unterschiedlichen Bereichen zunehmend verändern. Aus diesem Grund ist es wichtig sich auch rechtzeitig mit diesem Thema auseinanderzusetzen. (...)
Dr. Sascha Raabe
12 Fragen bekommen, 12 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 30.11.2016
(...) Betonen möchte ich an dieser Stelle, dass ich persönlich keine veröffentlichungspflichtigen Nebeneinkünfte habe, weil ich mich voll und ganz auf mein Mandat und die Nöte und Sorgen der Menschen in meinem Wahlkreis konzentriere. (...)
Bärbel Bas
16 Fragen bekommen, 16 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 09.02.2017
(...) Die finanziellen Ressourcen sind in einer Strukturwandelregion ein Problem, denn der ÖPNV bedarf stets des Zuschusses aus kommunalen Mitteln. Die Nahverkehrspläne der einzelnen Kommunen sehen allerdings alle eine Ausweitung des ÖPNV vor. Der Bund stellt weiterhin ständig mehr Mittel zu Verfügung und wir haben den Haushaltstitel für S- und Regionalbahnen um fast 1 Milliarde Euro allein in dieser Legislaturperiode aufgestockt. (...)
Hubert Hüppe
18 Fragen bekommen, 18 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 08.02.2017
(...) Es ist auf Initiative der Union bereits heute so, dass der Anspruch auf Asyl bei einer Reihe von Delikten verwirkt wird. Wir müssen prüfen, ob künftig auch schwere Fälle von Sozialleistungsbetrug in diesen Katalog aufgenommen werden können. (...)
Ihr Landesparlament
Starten Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland. Sobald 10.000 € erreicht sind, geht es los!
Aktuelle Top 3
Medienpartner
www.spiegel.de
www.sueddeutsche.de
www.welt.de
nachrichten.t-online.de