Brigitte Lösch (DIE GRÜNEN)
Abgeordnete Baden-Württemberg

Angaben zur Person
Brigitte Lösch
Geburtstag
03.07.1962
Berufliche Qualifikation
Sozialpädagogin (BA)
Ausgeübte Tätigkeit
Stellvertretende Landtagspräsidentin, MdL
Wohnort
Stuttgart
Wahlkreis
Stuttgart IV über Wahlkreis eingezogen
(...) Die Grünen sehen es nun als ihre Aufgabe das Projekt konstruktiv-kritisch zu begleiten – die Volksabstimmung ist kein Freibrief für die Deutsche Bahn AG. Deshalb sind wir auch beim Stresstest weiterhin kritisch und haben auf den Fehler in der Software "Railsys" der Firma RMcon, die für den Stresstest von Stuttgart 21 verwendet wurde, über die Presse aufmerksam gemacht.
Ich kann Ihnen versichern, dass ich mit auch in Zukunft für eine sehr kritische Begleitung des Bahnprojekts einsetzen werden. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Brigitte Lösch
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
09.09.2013
Von:

Sehr geehrte Frau Lösch,

ich bin seit über 10 Jahren Cannabiskonsument aus Leidenschaft. Und tatsächlich, mein Leben ist dadurch nicht in den Drogensumpf abgerutscht. Ganz im Gegenteil. Ich schließe bald erfolgreich mein 6-jähriges Studium ab. Ich bin ein rechtschaffener Bürger, der voll in die Gesellschaft integriert ist.
Wenn es nach der Gesetzgebung der BRD geht bin ich jedoch in höchstem Maße kriminell. Die Führerscheinstelle würde mir mit der Begründung der Fahruntauglichkeit für immer den Führerschein entziehen, obwohl ich diesen seit über 8 Jahren besitze und niemals einen Unfall gebaut oder einen einzigen Punkt kassiert habe. Das Land BaWü vertritt in dieser Prohibitionspolitik neben Bayern die strengsten Regeln überhaupt, was dank der Polizei dazu führte, das ich mich einestages komplett entblöst und bloßgestellt in eine Gefängniszelle wiedergefunden habe (wegen einer Menge Cannabis <1 Gramm!).
Laut Wahlprogramm ´13 strebt Ihre Partei seit Jahrzehnten eine Entkriminalisierung von Cannabis an. In BaWü hat sich mit den Grünen als großem Koalitionspartner jedoch NICHTS geändert. Alles ist wie zu CDU-Zeiten, ich gelte offiziell nach wie vor als Krimineller. 16-jährige können sich ihren häufig tödlichen (!) Stoff schnell mal an der Tanke holen und Kretschmann, Merkel, Steinbrück und Co. trinken zum Feierabend gemütlich ihr Glas Bier oder Wein, während ich mich wieder strafbar mache, ohne jemandem jemals geschadet zu haben.
Meine Frage ist: wofür wählt man Sie eigentlich? Warum sollte ich Sie wählen? Sie machen den Menschen in dieser irrwitzigen Drogenpolitik Hoffnung und tun nach der Wahl nichts für sie. Oder befürchten Sie der Wählerverlust einer offenen Legalisierungsdebatte ist größer als der Zuspruch? Ist Ihnen Ihre Macht wichtiger, als Ihr eigenes Wahlprogramm? Finden Sie das richtig? Warum tun Sie nichts dagegen??? Sie sind doch an der Macht!

Ich würde gerne einmal Ihre ehrliche Meinung dazu hören...

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen. Um eine Nachricht zu erhalten, sobald eine Antwort eintrifft, tragen Sie sich bitte über die untenstehende Benachrichtigen-Funktion ein.
X
Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
11.01.2014
Von:

Sehr geehrte Frau Lösch,

seit mittlerweile mehr als vier Monaten warte ich sehnsüchtigst auf Ihre Stellungnahme zu meiner Frage, die sich direkt unter diesem Beitrag befindet.
Stellen Sie sich auf diese Weise Ihrer Verantwortung als demokratisch gewähltes Mitglied meines Landtages? Ich persönlich denke Sie haben es nicht nötig sich mit Ihrer ehrlichen Antwort zu verstecken. Zur Veränderung bestehender Gesetze, sowohl gesellschaftlicher als auch politischer und juristischer Natur, bedarf es Mut von denjenigen, die für das Volk einstehen. Menschen, die vom Volk gewählt wurden, um mit Ihren Idealen bestehende Grenzen aufzuweichen und eine gerechtere Zukunft zu schaffen. In diesem Amt befinden Sie sich, aber haben Sie es auch wirklich verdient, wenn Sie demokratische Meinungsbildung einfach unkommentiert lassen? Das ist meine Frage an Sie, und die aus meinem letzten Beitrag natürlich auch. Ich wäre Ihnen für Ihre Meinung sehr dankbar und appelliere ausdrücklichst an Ihre demokratischen Werte.

Mit freundlichen Grüßen

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen. Um eine Nachricht zu erhalten, sobald eine Antwort eintrifft, tragen Sie sich bitte über die untenstehende Benachrichtigen-Funktion ein.
X
Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen
Ihre Frage an Brigitte Lösch
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.