Manfred Wahls (CDU)

Manfred Wahls
Jahrgang
1944
Berufliche Qualifikation
Dipl.-Ingenieur
Ausgeübte Tätigkeit
Selbstständig - Ingenieurbüro, eigene Internetplattform
Wohnort
Wismar
Wahlkreis
Wismar
Ergebnis
18,9%
Landeslistenplatz
28
(...) Zu diesem Zeitpunkt musste ich noch befürchten am nächsten Tag von der Stasi dafür abgeholt zu werden. Waren Sie jemals auch so mutig? (...)
 
Kandidaten-Check
Beim Kandidaten-Check können Sie Ihre eigenen politischen
Überzeugungen mit denen Ihrer Kandidaten vergleichen.
Manfred Wahls hat sich am Kandidaten-Check beteiligt und zu allen von 30 Thesen Position bezogen.
Kandidaten-Check starten
Fragen an Manfred Wahls
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Internationales
30.08.2011
Von:

Sehr geehrter Herr Wahls,

ich möchte Sie herzlich bitten, folgenden zugegebenermaßen pikanten Sachverhalt zu klären:

In unserer Stadt wird hinter vorgehaltener Hand (aber immer lauter werdend) diskutiert, ob jemand, der das Massaker auf dem Platz des Himmlischen Friedens begrüßt hat, in einen demokratisch gewählten Landtag Mecklenburg-Vorpommern gehört?

Sie waren damals Mitglied der Volkskammer, die die Niederschlagung der Demokratiebewegung der chinesischen Bürger 1989 so begründete, *dass in der gegenwärtigen Lage, die von der Partei- und Staatsführung der Volksrepublik China beharrlich angestrebte politische Lösung innerer Probleme infolge der gewaltsamen, blutigen Ausschreitungen verfassungsfeindlicher Elemente verhindert worden ist. Infolge dessen sah sich die Volksmacht gezwungen, Ordnung und Sicherheit unter Einsatz bewaffneter Kräfte wieder herzustellen.*

Haben Sie diesen Beschluss der 9. Volkskammertagung vom 8. Juni 1989 mitgetragen? Oder haben Sie Ihren Widerstand gegen diese menschenverachtend formulierte Entscheidung geltend gemacht? Und wenn ja, bitte wie?

Da sich keiner sonst zu fragen traut, sich aber die Gerüchte immer weiter hochschaukeln, habe ich mich entschlossen, die Initiative zu ergreifen. Ich darf mich für Ihr Verständnis und Ihre Antwort bereits an dieser Stelle respektvoll bedanken und verbleibe

mit mitbürgerlichen Grüßen
Antwort von Manfred Wahls
bisher keineEmpfehlungen
31.10.2011
Manfred Wahls
Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre Frage, die vom Sachverhalt wie Sie es darstellen ganz sicher nicht so pikant war, weil diese Erklärung in keiner Weise auch nur den geringsten Einfluss auf das Verhalten der Chinesischen Regierung hätte haben können. Nach 22 Jahren kann ich allerdings auch nicht mehr genau sagen, ob ich mich der Stimme enthalten oder dagegen gestimmt habe.

Aber etwas Anderes weiß ich noch wie heute, als ich in der Bezirkstagssitzung am 27.9.1989 im Neptun Hotel mich dafür eingesetzt habe, dass die über die Botschaften geflüchteten Bürger nicht als Vaterlandsverräter abgestempelt werden. Ich habe darauf aufmerksam gemacht, dass es notwendig ist die Ursachen, die zu dieser Massenflucht geführt haben zu beseitigen.

Zu diesem Zeitpunkt musste ich noch befürchten am nächsten Tag von der Stasi dafür abgeholt zu werden. Waren Sie jemals auch so mutig?

Zum Glück kam die Wende, ich war aktiv am Runden Tisch mit beteiligt und war als Fraktionsvorsitzender der CDU Fraktion in der ersten demokratisch gewählten Bürgerschaft. Das hätten Sie alles herausfinden können, wenn Sie wirklich über Ihre journalistische Tätigkeit hätten herausfinden wollen, wie ich als Volkskammerabgeordneter gearbeitet habe.

Vielen Dank dafür, dass ich Ihnen diese Informationen, ohne das Sie aufwendig dafür recherchieren müssen, überlassen darf.

Mit freundlichen Grüßen auch an Herrn Gundlack

M. Wahls
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Manfred Wahls
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.