Hermann Färber (CDU)
Abgeordneter Bundestag

Angaben zur Person
Hermann Färber
Geburtstag
26.03.1963
Berufliche Qualifikation
Landwirtschaftsmeister
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Bundestages
Wohnort
Böhmenkirch
Wahlkreis
Göppingen über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
49,0%
Landeslistenplatz
-, Baden-Württemberg
weitere Profile
(...) Sinn und Zweck der Vorratsdatenspeicherung ist die leichtere Aufklärung schwerer Verbrechen. Die Vorratsdatenspeicherung ist kein Instrument zur Verhinderung von Straftaten. Denn das könnte sie nur sein, wenn die Daten auch verdachtsunabhängig den Ermittlungsbehörden zur Verfügung stünden und genau das wollen wir ja nicht. (...)
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
Fragen an Hermann Färber
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Finanzen
30.04.2017
Von:

Sehr geehrter Herr Färber,

augenscheinlich kennen Sie nicht die wahre Ursache der Banken- und Finanzkrise, Sie wissen nicht wem die Milliarden teuren Rettungsschirme, denen Sie zustimmen tatsächlich zu Gute kommen. Sie sollten aber wissen, dass in der Folge der Banken- und Finanzkrise alle Steuerzahler indirekt dafür zur Kasse gebeten werden, gleichfalls wurden viele durch Kurzarbeit und Arbeitsplatz direkt geschädigt. In der Folge Ihrer Untätigkeit gibt es für Sparguthaben auch keine Zinsen mehr. Sie unterstützen mit Ihrer Zustimmung Kriminelle, die sich an den Steuergeldern der Allgemeinheit bedienen.

Können Sie mir bitte erklären wie Sie Milliarden teuren Rettungsschirmen zustimmen können ohne tatsächlich die Ursache der Problematik komplett verstanden zu haben?

Mittlerweile sind in den USA fast alle Vermögensverwalter, Investmentbanken und Ratingagenturen wegen ihrer kriminellen Machenschaften, die zur Banken- und Finanzkrise geführt haben vor Gericht gebracht worden. Leider wurden alle Verfahren mit Milliarden hohen Vergleichszahlungen beendet. Sie haben mir hier einmal geantwortet, dass die ganzen Vorgänge strafrechtlich wohl nicht relevant seien.

Können Sie mir dann bitte erklären warum die ganzen Unternehmen im Schnitt 3 Milliarden Dollar zahlen um das Verfahren zu beenden? Und warum verklagen wir nicht auch diese Unternehmen?


Mit freundlichen Grüßen

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Hermann Färber
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.