Dr. Markus Söder (CSU)
Abgeordneter Bayern

Angaben zur Person
Dr. Markus Söder
Jahrgang
1967
Berufliche Qualifikation
Jurist
Ausgeübte Tätigkeit
Fernsehredakteur, Staatsminister, MdL
Wohnort
-
Stimmkreis
Nürnberg-West über Stimmkreis eingezogen
Ergebnis
43,2%
(...) intakte Natur und Landschaft sind Lebensgrundlage und Lebensqualität. Naturschutz stellt dementsprechend einen wesentlichen Schwerpunkt der Politik der Bayerischen Staatsregierung dar. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Dr. Markus Söder
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Integration
12.09.2016
Von:

Sehr geehrter Herr Dr. Söder,
Ihr Parteivorstand, dem Sie angehören, hat vorgestern ein Positionspapier beschlossen, in dem umfangreiche Vorschläge zur Zuwanderungspolitik und zur "Leitkultur" gemacht werden: www.bayernkurier.de
U.A. fordert die CSU eine maximale Obergrenze von 200.000 Asylbewerbern p.a.. Außerdem steht im Papier "In Zukunft muss gelten: Vorrang für Zuwanderer aus unserem christlich-abendländischen Kulturkreis".

Meine Fragen:
  • Was tun Sie, wenn der 200.001te Asylbewerber (z.B. ein Flüchtling aus Syrien) an der bayerischen Grenze steht und um Asyl bittet?
  • Wurden alle bisher in Bayern registrierten Asylbewerber, die keinen Asylgrund haben (z.B. aus den Balkan-Staaten Kosovo und Montenegro), konsequent abgeschoben?
  • Falls nein: Warum wird dies nicht getan, bevor über eine Obergrenze CSU-intern überhaupt diskutiert wird?
  • Glauben Sie ernsthaft, dass Ihre Forderungen "Obergrenze" und "Vorrang für Zuwanderer aus unserem christlich-abendländischen Kulturkreis" in der Großen Koalition (CDU/SPD/CSU) a) mehrheitsfähig und b) verfassungskonform (das GG der BRD müsste m.E. zuvor geändert werden) sind?
Weitere Fragen:
Bei "Anne Will" waren Sie gestern Abend Diskussionsteilnehmer und sagten "..Wir geben als Staat für sogenannte unbegleitete Minderjährige, junge Männer, pro Monat mehr aus, als jemand, der 40 Jahre in Deutschland gearbeitet hat, an Rente bekommt.." (siehe daserste.ndr.de ; bei Minute 00.20.41)
  • Wie hoch ist die Durchschnittsrente in Deutschland nach 40 Jahren Berufstätigkeit?
  • Wieviel kostet ein minderjähriger, unbegleiteter Flüchtling pro Monat insgesamt (für Unterkunft, Verpflegung, Betreuung, administrative Kosten)?

In Erwartung Ihrer baldigen, selbstverständlich ehrlichen Beantwortung meiner Fragen verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen aus Eching (Lkr. Freising)
G.

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Gesundheit
23.09.2016
Von:

Sehr geehrter Herr Söder,

ich vermisse bei der ganzen Diskussion um ein Burka-Verbot, den gesundheitlichen Aspekt.
Der Körper kann nur mit Hilfe Sonnenlichts auf der Haut, Vitamin D bilden. Ohne Vitamin D kann der Körper aber kein Kalzium in den Knochen einlagern. Würde demnach eine Vollverschleierung die Krankheit Osteoporose, nicht sehr stark begünstigen?
In arabischen Ländern soll es eine erhöhte Quote, bezüglich Osteoporose bei Frauen geben.
Ansonsten: Ich würde mich sehr, sehr freuen wenn Ihre Partei, die CSU endlich bundesweit antreten würde. In meinem Bekanntenkreis würden sie alle wählen!

Alles Gute und viel Glück

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Dr. Markus Söder
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.