Wolfgang Raufelder (DIE GRÜNEN)
Abgeordneter Baden-Württemberg

Angaben zur Person
Wolfgang Raufelder
Jahrgang
1957
Berufliche Qualifikation
Architekt
Ausgeübte Tätigkeit
Architekt
Wohnort
Mannheim-Seckenheim
Wahlkreis
Mannheim II über Wahlkreis eingezogen
Vielen Dank für Ihre Nachricht! Ich hatte bislang keine Kenntnis davon, dass auch in Nagelstudios künstliche UV-Strahlung eingesetzt wird. Das war mir bislang nur von Sonnenstudios bekannt, bei denen wir uns für die Umsetzung der entsprechenden Regelungen auch aktiv einsetzen. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Wolfgang Raufelder
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Verkehr und Infrastruktur
30.07.2014
Von:
G.

Sehr geehrter Herr Raufelder,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 29.07.2014.

Viele Menschen die sozial ausgegrenzt sind, haben meiner Erfahrung nach keine Kreditkarten o.ä. Weil es auch diesbezüglich Schufaabfragen gibt.

Meinen Sie das Rhein-Neckar-Ticket ab Automaten? Das kostet dann aber statt knapp 80 Euro 180 Euro. Das erfuhr ich nebst persönlicher Befragung beim VRN, auch auf der Seite des VRN. Halten Sie diesen enormen Preisunterschied für gerechtfertigt? Kann man so wirklich davon sprechen, dass sozial Benachteiligte nicht von der Mobilität ausgenommen sind?

Man muss glaube ich sehen, wie wenig für ALG II -Empfänger im Regelsatz für die Mobilität vorgesehen ist.
Können Sie meine Einschätzung zustimmen?

Mit freundlichen Grüßen

G.
Antwort von Wolfgang Raufelder
bisher keineEmpfehlungen
06.08.2014
Wolfgang Raufelder
Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre erneute Rückmeldung.

Der Preis für Monatskarten beim RNV ist über alle Verkaufsformen (Online-Shop, Verkaufsschalter oder Automat) hin gleich. Auf was für ein Angebot bzw. welche Preisstufe beziehen Sie sich? Hier bräuchte ich genauere Informationen, um diese Preisunterschiede klären zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Raufelder
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Soziales
14.08.2014
Von:
G.

Sehr geehrter Herr Raufelder,

vielen Dank für Ihre Antwort vom 06.08.2014.
Daraufhin war ich nochmals bei den Servicezentren des VRN in Mannheim und Heidelberg. Übereinstimmend wurde mir mitgeteilt, dass das Rhein-Neckar-Ticket im Abo knapp 78 Euro pro Monat kostet. Aber wenn man kein Abo machen kann, weil ein Schufa-Eintrag im Wege steht, muss man das Ticket für 180 Euro am Automaten kaufen. Um diesen Sachverhalt geht es mir! Auch bei meinen telefonischen und schriftlichen Anfragen wurde mir das so vom VRN bestätigt.

Des Weiteren betrifft das noch andere Verkehrsverbünde in Baden-Württemberg. Könnte Ihre Fraktion daher nicht entsprechend mahnend eingreifen? Warum kann man nicht generell zum gleichen Preis, ein Monatsticket am Automaten ziehen und zwar in allen Verkehrsverbünden? Ich meine eine Stigmatisierung und einen Ausschluss einzelner Personen dürfte es nicht geben.

Wie sollen denn arme Menschen 180 Euro aufbringen, nur um ein Rhein-Neckar-Ticket am Automaten zu kaufen? Ich meine, der Aufwand wäre nicht größer, wenn man das Ticket selbst am Automaten gegen Barzahlung lösen könnte. Ich verstehe nicht wie der VRN diesen enormen Preisunterschied rechtfertigt? Mir wurde verschiedentlich vom VRN erklärt, dass ein Wirtschaftsunternehmen seine Regeln selbst machen kann, wenn es um einen Vertragsabschluss geht. Und der Abschluss eines Abo für das Rhein-Neckar-Ticket sei ein Vertragsabschluss. So steht das auch in den AGB des VRN.
Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

Mit freundlichen Grüßen
H.G.
Antwort von Wolfgang Raufelder
bisher keineEmpfehlungen
22.08.2014
Wolfgang Raufelder
Sehr geehrter Herr ,

vielen Dank für Ihre erneute Mail.
Nach Aussagen der Rhein-Neckar-Verkehr GmbH erfolgt beim Erwerb des Rhein-Neckar-Tickets keine Bonitätsprüfung. Daher sind die von Ihnen angesprochenen Bedenken, dass Menschen mit einem Schufa-Eintrag höhere Kosten auf sich nehmen müssten, so nicht zutreffend. Gerne können Sie sich auch direkt an Frau Erlewein von der RNV wenden (Tel. 0621/4654164 oder Email: b.erlewein@rnv-online.de). Sie wird Ihnen weitere Fragen sicherlich gerne beantworten.


Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Raufelder
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Wolfgang Raufelder
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.