Johannes Selle (CDU)
Kandidat Bundestagswahl 2009
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich. Besuchen Sie das aktuelle Profil.

Angaben zur Person
Johannes Selle
Jahrgang
1956
Berufliche Qualifikation
Diplommathematiker
Ausgeübte Tätigkeit
Leiter des Kinder-MedienZentrumin Erfurth
Wohnort
sondershausen
Wahlkreis
Kyffhäuserkreis-Sömmerda-Weimarer Land über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
33,9%
Landeslistenplatz
9, Thüringen
(...) Ich habe in der Befragung zu diesem Thema immer wieder gesagt, dass ich mir Volksentscheide vorstellen kann. Beteiligungen der Bürger können auch ein Mittel gegen den Frust auf Politik sein. (...)
Fragen an Johannes Selle
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Soziales und Familie
23.09.2009
Von:

Wann werden 20 Jahre nach der Einheit endlich die Renten angeglichen? Was machen Sie dafür? Schließen Sie nach der Wahl eine Mehrwertsteuererhöhung, die zum größten Teil die betreffen, die die Krise nicht verursacht haben, aus?
Antwort von Johannes Selle
bisher keineEmpfehlungen
24.09.2009
Johannes Selle
Ungleichheit in der Rente muss in der nächsten Legislaturperiode beseitigt werden. Dies haben mir mehrere Bürger mitgegeben und ich setze mich auch aus Überzeugung dafür ein.

Ich bin gegen jede Steuererhöhung. Dazu habe ich mich in meinen persönlichen Schwerpunkten geäußert. Steuererhöhungen auszuschließen steht nicht allein in meiner Macht.

Mit freundlichen Grüssen

Johannes Selle
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Bürgerrechte, Daten und Verbraucherschutz
24.09.2009
Von:

Warum gibt es keine bundesweite Volksentscheide,nach Artikel 20 GG besteht doch die Möglichkeit:"Alle Macht geht vom Volke aus.Das Volk übt seine Macht durch Wahlen und Abstimmungen aus"?

Die Dänen stimmten über die Einführung des Euros,die Franzosen und Niederländer über EU-Verfassung,die Iren über den EU-Vertrag und die Österreicher über den Beitritt zur Nato ab.Uns Deutschen bleibt nur ein schöner Schein von Volksherrschaft.

Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Johannes Selle
bisher keineEmpfehlungen
26.09.2009
Johannes Selle
Sehr geehrter Herr .

Ich habe in der Befragung zu diesem Thema immer wieder gesagt, dass ich mir Volksentscheide vorstellen kann. Beteiligungen der Bürger können auch ein Mittel gegen den Frust auf Politik sein. In diesem Zusammenhang wird auch vom Bürger mehr Beschäftigung mit Politik erwartet werden dürfen. Für mich war dieses Jahr mit seinen Wahlen ein Festival der Demokratie und keine Belastung des Bürgers.

Mit freundlichen Grüßen,

Johannes Selle
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Johannes Selle
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.