Europaparlament 2009-2014
Europaparlament 2009-2014 Hier finden Sie alle Fragen und Antworten, das dokumentierte Abstimmungsverhalten und die Ausschussmitgliedschaften der deutschen EU-Parlamentarier zwischen 2009 und 2014.

Für das aktuelle Portal zur Europawahl 2014 klicken Sie bitte hier.

Wer für Ihr Bundesland zuständig ist, erfahren Sie durch Eingabe Ihrer Postleitzahl.

Finden Sie Ihre Abgeordneten
EU-Parlament 2009-2014
EU-Parlament 2009-2014: Geben Sie Ihre Postleitzahl ein, um zu Ihren Abgeordneten zu gelangen oder gehen Sie direkt zur Übersicht der Abgeordneten.
Postleitzahl:
Aktuelle Antworten auf Bürgerfragen
Constanze Angela Krehl
29 Fragen bekommen, 27 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 23.03.2014
(...) Eine Mehrzahl der SPD-Abgeordneten im Europäischen Parlament hat dem Bericht dennoch nicht zustimmen können, da er unserer Meinung nach eine Abkehr vom bisherigen regulativen Prinzip gegenüber der Prostitution, wie es in Deutschland gehandhabt wird, bedeutet hätte. Ein gesetzliches Verbot - und die Anwendung des sogenannten "Nordischen Modells" würde prinzipiell genau das bedeuten - löst jedoch die virulenten Probleme von in der Prostitution beschäftigten Frauen als solches nicht. Vielmehr bedeutet ein Verbot, dass der Staat alle Kontroll- und Steuerungsmöglichkeiten aus der Hand gibt, die auf eine grundsätzliche Verbesserung für die in der Prostitution Tätigen abzielen. (...)
Constanze Angela Krehl
29 Fragen bekommen, 27 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 31.01.2014
(...) Vielen Dank für Ihre Nachfrage.

Das Deutsche Krebsforschungszentrum hat im Aerosol von bestimmten
E-Zigaretten Formaldehyd, Acetaldehyd und Acrolein nachgewiesen. Diese
Stoffe haben sich in glyzerinhaltigen Liquids beim Verdampfen des Glycerins
nachweisen lassen. (...)
Axel Voss
38 Fragen bekommen, 36 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 22.03.2014
(...) Zum Abschluss noch einige Anmerkungen zum Zusammenhang zwischen den Griechischen Erdöl- und Erdgasvorkommen und der aktuellen finanziellen Lage Griechenlands. (...) Doch Griechenland, oder andere von der Finanz- und Bankenkrise getroffene Staaten, benötigen jetzt eine starke Europäische Union, die durch eine nachhaltige Finanzpolitik Stabilität und Wachstum statt wirtschaftliche Stärke auf Pump schafft. (...)
Petra Kammerevert
5 Fragen bekommen, 3 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 22.04.2014
(...) Wie in meinem Schreiben auf Ihre Anfrage vom 22.4.bereits Ende April 2014 ausgeführt, hatte ich aufgrund Ihrer Fragen den Intendanten des WDR um Stellungnahme gebeten. Zudem habe ich die von Ihnen angesprochenen Punkte als Vorsitzende in den Programmausschuss des WDR-Rundfunkrats in den Ausschuss eingebracht. (...)
Martin Schulz
71 Fragen bekommen, 12 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 09.03.2014
(...) Die von Ihnen angesprochene Frage der ukrainischen Politikerin Natalija Witrenko habe ich in der Tat ausnahmsweise zugelassen, obwohl es sich eigentlich um eine Pressekonferenz für Journalisten handelte. Präsident Zeman und ich haben die Frage auch beantwortet, wie Sie in der Videoaufzeichnung der kompletten Pressekonferenz sehen können. (...)
Sven Giegold
43 Fragen bekommen, 14 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 05.03.2014
Ich bin Ihrer Meinung, dass Bürgerinnen und Bürger vollständige Informationen über das EU-US-Handelsabkommen TTIP brauchen, um sich darüber eine Meinung bilden zu können. Im Jahr 2012 haben wir Europaparlamentarier das ACTA Abkommen gestoppt, weil es nicht nur gegen Piraterie gerichtet war, sondern die Freiheit des Internets gleich stark mitbeschränkt hätte. (...)
Bernd Posselt
25 Fragen bekommen, 25 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 23.04.2014
Ich werde auf alle Fälle gegen das Freihandelsabkommen TTIP mit den USA stimmen, wenn darin nur einer der von den Kritikern befürchteten Punkte enthalten ist. Dies wird meines Erachtens auch die Mehrheit des Parlamentes tun; und dies ist auch die auf meinen Antrag bei der Parteivorstandsklausur in Andechs angenommene Haltung im Europa-Programm der CSU. (...)
Ulrike Rodust
54 Fragen bekommen, 52 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 29.03.2014
(...) Natürlich unterstütze ich Ihre Forderung nach einer fairen und kostendeckenden Vergütung für Schwerst- und Spezialfälle an den Universitäts-Kinderkliniken und ich hoffe, dass sich sehr bald hier auch eine deutliche Verbesserung einstellt. (...)
Karl-Heinz Florenz
46 Fragen bekommen, 44 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 16.02.2012
Ich möchte Sie gerne darüber informieren, dass die Tabakproduktrichtlinie (2014/40/EU), in der auch die sogenannte E-Zigarette reguliert wird, am 29. April 2014 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht wurde und seit Kurzem in Kraft getreten ist. (...) Im Zuge der Verhandlungsrunden mit dem Rat kann ich Ihnen versichern, dass ich mich für die Parlamentsposition – nämlich gegen eine Apothekenpflicht und gegen die Arzneimittelzulassung – eingesetzt und diese Position vertreten habe. (...)
Karl-Heinz Florenz
46 Fragen bekommen, 44 davon beantwortet
Antwort auf eine Frage vom 17.02.2012
Ich möchte Sie gerne darüber informieren, dass die Tabakproduktrichtlinie (2014/40/EU), in der auch die sogenannte E-Zigarette reguliert wird, am 29. April 2014 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht wurde und seit Kurzem in Kraft getreten ist. (...) Im Zuge der Verhandlungsrunden mit dem Rat kann ich Ihnen versichern, dass ich mich für die Parlamentsposition – nämlich gegen eine Apothekenpflicht und gegen die Arzneimittelzulassung – eingesetzt und diese Position vertreten habe. (...)
Jetzt unterstützen!

  • 100.000
  • 90.000
  • 80.000
  • 70.000
  • 60.000
  • 50.000
  • 40.000
  • 30.000
  • 20.000
  • 10.000
  • 0

 

24.714 € von
100.000 €
sind bereits erreicht


Am 08. Dezember 2014 feiern wir den 10. Geburtstag von abgeordnetenwatch.de
Für jeden 10.000 Euro Schritt blicken wir ein Jahr zurück.


Schirmherrin von abgeordnetenwatch.de

GRUSSWORT
Initiativen wie diese machen Politiker empfänglicher für gesellschaftliche Probleme und Bedürfnisse.
Ihr Landesparlament
Starten Sie abgeordnetenwatch.de für Ihr Bundesland. Sobald 10.000 € erreicht sind, geht es los!
Aktuelle Top 3
Antwortverhalten

CDU (34 Abgeordnete)
906 Fragen / 772 Antworten
85,21 % beantwortet

CSU (8 Abgeordnete)
308 Fragen / 253 Antworten
82,14 % beantwortet

DIE GRÜNEN (14 Abgeordnete)
472 Fragen / 381 Antworten
80,72 % beantwortet

DIE LINKE (8 Abgeordnete)
143 Fragen / 110 Antworten
76,92 % beantwortet

SPD (23 Abgeordnete)
608 Fragen / 439 Antworten
72,20 % beantwortet

FDP (12 Abgeordnete)
346 Fragen / 240 Antworten
69,36 % beantwortet