Dr. Thomas Feist (CDU)
Kandidat Bundestagswahl 2009
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich. Besuchen Sie das aktuelle Profil.

Angaben zur Person
Dr. Thomas Feist
Geburtstag
-
Berufliche Qualifikation
-
Ausgeübte Tätigkeit
-
Wohnort
-
Wahlkreis
Leipzig II über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
28,8%
Landeslistenplatz
-, Sachsen
(...) Eine der wichtigsten politischen Entscheidungen war in diesem Zusammenhang die Erleichterung für ehrenamtliches Engagement im Bereich internationale Jugendarbeit durch veränderte Antragsverfahren (Erleichterung von Anträgen/Abrechnungen). (...)
Fragen an Dr. Thomas Feist
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Soziales und Familie
20.07.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Dr. Feist,

der Ministerpräsident des Freistaates Thüringen wirbt seit Jahren für eine solidarisches Bürgergeld. www.solidarisches-buergergeld.de
Werden Sie als künftiges Mitglied des Deutschen Bundestages diese Initiative unterstützen?
Falls nicht, warum nicht?

Ich freue mich auf Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen

Standard-Antwort von Dr. Thomas Feist
2Empfehlungen
27.07.2009
Dr. Thomas Feist
Hallo (und alle, die noch weitere Fragen stellen wollen)!

Ich bin für meine Aufnahme in das Angebot von "Kandidatenwatch" nicht verantwortlich und möchte den Service von "Kandidatenwatch" jetzt und auch auch in Zukunft nicht nutzen.
Dennoch beantworte ich alle Fragen gern. Ich bitte dazu, die auf meiner Homepage www.thomasfeist.de angegebene direkte Kontaktmöglichkeit zu nutzen.

Herzlichen Dank:
Thomas Feist
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Arbeit
06.09.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Feist,

Sie treten in Leipzig als Direktkandidat zur Bundestagswahl an. Zur Zeit liegt die Arbeitslosenquote in Leipzig bei circa 15%. Was wollen Sie tun, um die Arbeitslosenquote zu senken?

Mit freundlichen Grüßen

Standard-Antwort von Dr. Thomas Feist
1Empfehlung
06.09.2009
Dr. Thomas Feist
Lieber Herr ,

gern beantworte ich Ihre Frage persönlich unter www.thomasfeist.de Senden Sie mir bitte Ihre Anfrage an die dort angegebene Emailadresse. Vielen Dank!

Herzlich: Thomas Feist
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Arbeit
08.09.2009
Von:

Sehr geehrter Dr. Thomas Feist,

Sie werben ja in meinem Wahlkreis Leipzig II um meine Stimme zur Bundestagswahl. Mich persönlich interessiert neben den Wahlprogrammen der Parteien aber auch, wie die Kandidaten ihre bisherige Arbeit und sich selbst einschätzen.

Was würden Sie als Ihre wichtigste politische Entscheidung im Sinne und zum Wohle der Menschen unseres Landes bezeichnen? Und zweitens: Was sind ihre persönlichen Stärken die Sie zu einem guten und vertrauenswürdigen Politiker machen?

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen,

Dérer
Antwort von Dr. Thomas Feist
2Empfehlungen
09.09.2009
Dr. Thomas Feist
Lieber Herr Dérer,

zunächst noch einmal der allgemeine Hinweis, dass ich Fragen gern persönlich unter www.thomasfeist.de beantworte, da ich die Plattform "Abgeordnetenwatch" nicht nutzen möchte. Aber wenn ich schon einmal beim Schreiben bin: meine bisherige politische Arbeit habe ich "auf der anderen Seite" - als Lobbyist für Jugend-, Kultur- und Bildungsarbeit geleistet. Voranbringen konnte ich Verbesserungen z.B. hinsichtlich der finanziellen, inhaltlichen und konzeptionellen Förderung von Jugendarbeit (in meiner Eigenschaft als Mitgleid der förderpolitischen Kommission des KJRS, als Vorsitzender des Bundesverbandes Kulturarbeit und als Berater für interkulturelle Jugendbegegnungen). Eine der wichtigsten politischen Entscheidungen war in diesem Zusammenhang die Erleichterung für ehrenamtliches Engagement im Bereich internationale Jugendarbeit durch veränderte Antragsverfahren (Erleichterung von Anträgen/Abrechnungen). Ein weiteres Feld ist die Umsetzung des Kompetenznachweises Kultur, der Jugendlichen ihre eigenen Stärken aufzeigt und zertifiziert. Persönliche Stärken: dem eigenen Gewissen verpflichtet, verantwortungsbewusst, ehrlich. Zugleich Realist als auch neugieriger Frager. Teamfähig und durchsetzungsstark.

Herzlich: Thomas Feist
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Soziales und Familie
18.09.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Feist,

Ein großes Problem ist die Abwanderung junger Menschen in den Westen. Wer heute in Stuttgart oder München zum Bäcker oder zur Bank geht , wird dort auffällig häufig von ehemaligen Ostdeutschen begrüßt. In manchen Landkreisen im Osten sinkt vor allem der Anteil junger Frauen dramatisch. Nur zur Erinnerung: Das sind diejenigen, die die kommenden Generationen auf die Welt bringen. Selbst westdeutsche Studenten, die an ostdeutsche Unis kommen verlassen diese nach Studienende häufig wieder und gehen zurück ins Ruhrgebiet, nach Hamburg, Frankfurt oder Süddeutschland.
Was wollen sie dagegen tun?

Ich bin gespannt auf ihre Antworten!
Mit freundlichen Grüßen,

F.
Standard-Antwort von Dr. Thomas Feist
bisher keineEmpfehlungen
18.09.2009
Dr. Thomas Feist
Liebe F.

da ich weiter oben darauf hingewiesen habe, den Service von "abgeordnetenwatch" nicht in Anspruch nehmen zu wollen, bitte ich Sie, mit mir direkt Kontakt zur Beantwortung Ihrer Frage aufzunehmen. Die Adresse finden Sie unter www.thomasfeist.de

Herzlich: Thomas Feist
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Dr. Thomas Feist
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.