Dagmar Andres (SPD)
Abgeordnete Nordrhein-Westfalen

Angaben zur Person
Dagmar Andres
Geburtstag
03.12.1969
Berufliche Qualifikation
Steuerfachangestellte, geprüfte Bilanzbuchhalterin (IHK), staatl. gepr. Betriebswirtin in Fachrichtung Steuern
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wohnort
Erftstadt
Wahlkreis
Rhein-Erft-Kreis III über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
43,5%
Landeslistenplatz
-
weitere Profile
(...) In der Tat sollten die Schilder sukzessive abgebaut bzw. nicht mehr erneuert werden. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Dagmar Andres
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Sicherheit
13.07.2012
Von:

Sehr geehrte Frau Andres?

Mir fällt auf, dass in der jüngsten Zeit an allen Strassen in der BRD vor sämtlichen Brücken -selbst in Innenstädten - die MLC-Schilder * n e u aufgestellt wurden.
Gemäß Anordnung des Bundesministeriums der Verteidigung sollten die Schilder nach und nach abgebaut werden.

Werden innere Unruhen befürchtet?
Steht der Einsatz der Bundeswehr im Inneren unmittelbar bevor?

Mit freundlichen Grüßen
W.

*Die Militärische Lastenklasse (engl.: Military Load Class, abgekürzt: MLC) oder MLC-Klasse ist eine Gewichtsklassifizierung für militärische Kraftfahrzeuge, die in Deutschland durch das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung festgelegt wird. Sie entspricht ungefähr dem tatsächlichen Gewicht in Tonnen, zusätzlich gehen der Achsabstand, Breite und Höhe des Fahrzeugs sowie das Auflageverhältnis (z. B. bei den Ketten eines Panzers) in die Bestimmung der MLC ein. An Brücken und Straßen mit begrenzter Tragkraft wird durch Schilder angegeben, welche Lastenklasse diese gefahrlos befahren kann.
Aufgrund von Vorgaben der NATO wurden während des Kalten Krieges die Brücken in der Bundesrepublik Deutschland durch ein kreisrundes, gelbes Schild gekennzeichnet (gelegentlich als NATO-Brückenschild bezeichnet). Auf dem Schild ist angegeben, welche maximale MLC die Brücke befahren darf bzw. für welche militärische Verkehrslast die Brücke bemessen wurde. Dabei wird unterschieden zwischen Rad- und Kettenfahrzeugen sowie ob Verkehr in beide oder nur in eine Richtung stattfindet. Beim Ein-Richtungs-Verkehr muss zwischen den Fahrzeugen ein Mindestabstand von 100 Fuß (30,48 m) gehalten werden.
Die neuen Länder durften aufgrund des Zwei-plus-Vier-Vertrags bis 1995 nicht beschildert werden. Dies wird bis heute beibehalten. Die MLC-Schilder sind daher im Straßenverkehr eines der letzten sichtbaren Zeichen der ehemaligen deutschen Teilung.

P.S. Oder hat da jemand durch eine besondere Spende einen großen Auftrag zugeschanzt bekommen?
Antwort von Dagmar Andres
bisher keineEmpfehlungen
13.07.2012
Dagmar Andres
Sehr geehrter Herr !

Vielen Dank für die sehr interessante Frage!Diese kann ich "aus dem Stehgreif" jedoch aufgrund ihrer speziellen Art leider nicht sofort beantworten.Um eine qualifizierte Antwort geben zu können, werde ich dieses Thema recherchieren. Dies wird jedoch ein wenig Zeit in Anspruch nehmen.Nach meinem Sommerurlaub werde ich mich mit einer Antwort zurückmelden. Ich bitte Sie höflich, sich bis dahin zu gedulden.

Mit freundlichen Grüßen

Dagmar Andres
Ergänzung vom 17.09.2012
Sehr geehrter Herr !

Vielen Dank für Ihre Anfrage! Zudem bedanke ich mich für Ihre Geduld hinsichtlich der Sommerpause.

In der Tat sollten die Schilder sukzessive abgebaut bzw. nicht mehr erneuert werden. Da es sich bei der von Ihnen gestellten Frage um ein bundespolitisches Thema handelt, habe ich Ihre Anfrage an das Büro des zuständigen Wahlkreisbetreuers, unseren Bundestagsabgeordneten Franz Müntefering, mit der Bitte um weitere Bearbeitung weitergeleitet. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mich über den weiteren Fortgang Ihres Anliegens informieren könnten. Vielen Dank!

Kontakt:
Franz Müntefering MdB
Abgeordnetenbüro im Rhein-Erft-Kreis
Fritz-Erler-Haus
Fritz-Erler-Straße 2
50374 Erftstadt

Telefon: 02235-9 29 92 52
Fax: 02235-9 29 92 53

E-Mail: franz.muentefering.wk04@wk.bundestag.de

Mit freundlichen Grüßen
Dagmar Andres MdL
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Dagmar Andres

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.