Winfried Kretschmann (DIE GRÜNEN)
Abgeordneter Baden-Württemberg 2011-2016

Angaben zur Person
Winfried Kretschmann
Geburtstag
17.05.1948
Berufliche Qualifikation
Lehrer für Biologie, Chemie und Ethik
Ausgeübte Tätigkeit
Ministerpräsident des Landes Baden-Württemberg, Mitglied des Landtages von Baden-Württemberg
Wohnort
-
Wahlkreis
Nürtingen
(...) Das baden-württembergische Landeswaldgesetz ist deshalb rechtssicher, da es mit der ausdrücklichen Formulierung der Zwei-Meter-Regel und der Ausnahmeregelung ein eindeutiges Gesetz darstellt. In den Waldgesetzen anderer Bundesländer wird teilweise nicht auf eine konkrete Wegbreite, sondern auf unbestimmte Rechtsbegriffe verwiesen – so beispielsweise in Hessen. Dort ist das Radfahren nur auf befestigten oder naturfesten Wegen, die von Waldbesitzerinnen und Waldbesitzern oder mit deren Zustimmung angelegt wurden und auf denen "unter gegenseitiger Rücksichtnahme gefahrloser Begegnungsverkehr möglich ist", gestattet. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Winfried Kretschmann
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Wirtschaft
29.02.2016
Von:
Dix

Treffen der Konzernchefs der vier Atomkonzerne mit der Spitze
der Atomkommission 27.02.2016
Teilnehmerin: u.a. Simone Peter Nordrhein-Westfalen

Zitat aus den Fränkischen Nachrichten am 29.02.2015:

"Haftung Atomkonzerne

Auch die Grünen rückten von ihrer früheren Forderung einer unbegrenzten Haftung der Konzerne ab: Man müsse die wirtschaftliche Lage der Unternehmen mit in den Blick nehmen, sagte Partei-Chefin Simone Peter".

Sehr geehrter Herr Kretschmann,

Über Jahrzehnte haben die vier Energie-Besatzungsmächte ( RWE, Eon, Vattenfall und EnBW) abkassiert nach dem bequemen Motto: Gewinne privatisieren – Verluste sozialisieren. Das Verursacherprinzip der Marktwirtschaft wird völlig ausgeklammert. Die Kosten für den Atommüll werden wir alle und für eine Million Jahr lang unsere Nachkommen bezahlen müssen. Mich interessiert Ihre Meinung zu diesem Thema. Stimmen Sie mit der Aussage Ihrer Parteikollegin überein? Ist diese Aussage "Programm" bei den Grünen bundesweit?

Vielen Dank.
Freundlich grüßt Sie
B.Dix

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Winfried Kretschmann
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.