Willy Wimmer (CDU)
Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Willy Wimmer
Jahrgang
1943
Berufliche Qualifikation
Jurist, Parlamentarischer Staatssekretär a. D.
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Rechtsanwalt in Mönchengladbach-Rheydt
Wahlkreis
Krefeld I - Neuss II
Landeslistenplatz
keinen, Nordrhein-Westfalen
weitere Profile
Wenn Sie Herrn Wimmer eine Frage stellen möchten, nutzen Sie ganz einfach das Frageformular auf dieser Seite. abgeordnetenwatch.de wird Ihre Frage für Sie an Herrn Wimmer zur Beantwortung weiterleiten. Die beantworteten Fragen erscheinen dann hier im Profil.
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
Fragen an Willy Wimmer
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
06.02.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Wimmer,
insbesondere Seehofer plant einen Anschlag auf das Informationsfreiheitsgesetz in Bezug auf Einsicht in Bafin Akten durch Anleger. Diese Initiative scheint wohl schon durch einen Teil der Länderkammer unterstützt zu werden. Warum werden in dieser Frage die Interessen der Anleger denen der Finanzindustrie untergeordnet?
MFG, H.J.

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Sicherheit
13.06.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Wimmer,

lt. einer Mitteilung der LVZ ( www.lvz-online.de ) sehen Sie sich und nicht weiter genannte Abgeordnete anscheinend als "unliebsamen Deutschen" und verlangen danach, Informationen, welche ansonsten von jedermann in weitaus größerem Umfang mehr oder weniger allgemein zugänglich gemacht werden (sollen), zu verbergen. Dies erscheint (im übrigen nicht nur) mir nicht nachvollziehbar, scheint diese Haltund doch darauf hinzudeuten, daß Sie "etwas zu verbergen haben". Denn, so eine Aussage mancher Ihrer Kollegen, nur solche Menschen hätten "irgend etwas zu befürchten".
Wie darf man Ihre Aussagen denn nun verstehen, wie liest man sie richtig?

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Wirtschaft
13.09.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Wimmer!

Die fsfe (Free Software Foundation Europe) ruft gerade zu einer Befragung der Bundestagsabgeordneten bzgl. ihres Standpunkts zu Freier Software auf. In diesem Zusammenhang möchte ich folgende Fragen an Sie richten:

1. Wie stehen Sie zum Einsatz Freier Software in Verwaltung und Industrie? Sehen Sie ihren Einsatz als Vor- oder Nachteil an gegenüber proprietären Lösungen? Erfolgreiche und bekannte Freie Lösungen sind beispielsweise der weit verbreitete Apache Webserver, der Firefox-Browser oder auch die OpenOffice.org Büro-Suite!
2. Sehen Sie einen Vorteil quelloffener (und somit von jedermann überprüfbaren) Lösungen gegenüber kommerziellen "geschlossenen" Lösungen?
3. Wie stehen Sie zum Thema Lizenzkosten proprietärer Lösungen?
4. Was denken Sie über Software-Patente? Sehen Sie die Gefahr, daß diese Monopolisten fördern auf Kosten der KMUs?
5. Halten Sie Freie Software für sicherer als geschlossene Systeme? Oder sehen Sie die Gefahr, daß die Hersteller geschlossener Systeme möglicherweise ihren Kunden (potentielle) Sicherheitslücken verschweigen?
6. Was halten Sie von Offenen Standards, wie z.B. OD (OpenDocument, ist z.Zt. das Standard-Dokumenten-Format der OpenOffice-Suite, wird von anderen Freien Lösungen auch unterstützt, siehe Wikipedia)? Sehen Sie einen Vorteil darin, daß die Spezifikationen solcher Formate von jedermann einsehbar sind und hierdurch die Qualität und Kompatibilität der jeweiligen Anwendungen zunehmen?
7. Halten Sie es für sinnvoll in Schulen den Umgang mit Freier Software zu lehren? Denken Sie, daß dies der technischen Kompetenz der Schüler dienlich ist? Und sehen Sie die Gefahr, daß die Schulung in kommerziellen Lösungen die Schüler an die Abhängigkeit von kommerziellen Monopolisten gewöhnt?

Ich danke Ihnen und verbleibe

Mit freundlichen Grüßen

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Willy Wimmer
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.