Uta Zapf (SPD)
Abgeordnete Bundestag 2005-2009
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Uta Zapf
Jahrgang
1941
Berufliche Qualifikation
Studium der Germanistik und Anglistik
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis
Offenbach
Landeslistenplatz
6, über Liste eingezogen, Hessen
(...) Der Verabschiedung der Richtlinie sind lange und zähe Verhandlungen auf europäischer Ebene vorausgegangen, in deren Verlauf es Deutschland gegen den Widerstand vieler anderer Mitgliedstaaten gelungen ist, möglichst grundrechtsschonende Regelungen zu vereinbaren. (...)
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
Fragen an Uta Zapf
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Gesundheit
08.12.2006
Von:

Sehr geehrte Frau Zapf,

Tabakrauch in Innenräumen ist keine Belästigung, sondern eine Gesundheitsgefährdung mit Todesfolgen. Zu diesem Ergebnis kommt das Deutsche Krebsforschungszentrum in einer im Dezember 2005 erschienenen Publikation ("Rote Reihe: Passivrauchen - ein unterschätztes Gesundheitsrisiko")
Wie auch Herrn Dr. Lippold hatte ich Ihnen eine Mail geschickt und Sie gebeten sich für den Nichtraucherschutz einzusetzen. Leider habe ich keine Antwort von Ihnen erhalten. Sind Sie der Auffassung, dass Sie die Interessen der Bürger oder der Tabakindustrie schützen müssen. Außerdem interessiert es mich, ob Sie grundsätzlich keine Bürgerbriefe beantworten.

Mit freundlichen Grüßen
Standard-Antwort von Uta Zapf
bisher keineEmpfehlungen
11.12.2006
Uta Zapf
Sehr geehrte Frau ,

Bitte wenden Sie sich doch direkt an unser Büro unter: uta.zapf@bundestag.de !

Wir beantworten nach Möglichkeit alle Anfragen, die uns aus dem Wahlkreis erreichen. Voraussetzungen sind allerdings die Nennung von Namen und Anschrift sowie eine Anfrage im Rahmen der gebotenen Höflichkeit.

An der Reaktivierung von Kandidatenwatch - jetzt Abgeordnetenwatch - haben wir kein Interesse, daher bitten wir darum, uns direkt anzuschreiben, damit wir Ihnen dann auch direkt antworten können.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Antje Schwarzer
Wiss. Mitarbeiterin, Büroleitung
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Arbeit
08.12.2006
Von:

Guten Tag Frau Zapf,

haben Sie den Referentenentwurf für das GMG vor der Abstimmung gelesen? Wie haben Sie abgestimmt?

Viele Grüße

M.
Standard-Antwort von Uta Zapf
bisher keineEmpfehlungen
11.12.2006
Uta Zapf
Sehr geehrte Herr ,

Vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir beantworten sie gern, bitten Sie aber, sich doch direkt an unser Büro zu wenden unter: uta.zapf@bundestag.de !

Wir beantworten nach Möglichkeit alle Anfragen, die uns aus dem Wahlkreis erreichen. Voraussetzungen sind allerdings die Nennung von Namen und Anschrift sowie eine Anfrage im Rahmen der gebotenen Höflichkeit.

An der Reaktivierung von Kandidatenwatch - jetzt Abgeordnetenwatch - haben wir kein Interesse, daher bitten wir darum, uns direkt anzuschreiben, damit wir Ihnen dann auch direkt antworten können.
Mit freundlichen Grüßen

i.A. Antje Schwarzer
Wiss. Mitarbeiterin, Büroleitung
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Verbraucherschutz
09.12.2006
Von:

Sehr geehrte Frau Zapf,

heute am 9.12.2006 erhielt ich von der Energieversorgung Offenbach die Ankündigung, dass ich als Nutzer einer Nachtspeicherheizung in einem Mietshaus in Offenbach ab dem 1.1.2007 statt 1,23 Cent pro Kilowattstunde 2,05 Cent zu bezahlen habe.Das sei die Folge des Wegfalls der staatlichen Förderung der Nachtspeicherheizungen, die vor dem 1.April 1999 installiert worden sind, ab dem 1.1.2007.Können Sie mir und Tausenden von weiteren Betroffenen helfen?

Mit freundlichen Grüßen
Standard-Antwort von Uta Zapf
bisher keineEmpfehlungen
11.12.2006
Uta Zapf
Sehr geehrte Herr ,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir beantworten sie gern, bitten Sie aber, sich doch direkt an unser Büro zu wenden unter: uta.zapf@bundestag.de !

Wir beantworten nach Möglichkeit alle Anfragen, die uns aus dem Wahlkreis erreichen. Voraussetzungen sind allerdings die Nennung von Namen und Anschrift sowie eine Anfrage im Rahmen der gebotenen Höflichkeit.

An der Reaktivierung von Kandidatenwatch - jetzt Abgeordnetenwatch - haben wir kein Interesse, daher bitten wir darum, uns direkt anzuschreiben, damit wir Ihnen dann auch direkt antworten können.


Mit freundlichen Grüßen
i.A. Antje Schwarzer
Wiss. Mitarbeiterin, Büroleitung
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
11.12.2006
Von:

Guten Tag,

warum haben Sie an der Reaktivierung von Kandidatenwatch - jetzt Abgeordnetenwatch - kein Interesse?

Mit freundlichen Grüssen,

M.

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen. Um eine Nachricht zu erhalten, sobald eine Antwort eintrifft, tragen Sie sich bitte über die untenstehende Benachrichtigen-Funktion ein.

Auf diese Antwort warten bisher 2 Interessierte
X
Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
27.12.2006
Von:

Sehr geehrte Frau Zapf, ersatzweise Frau Schwarzer,
können Sie sich vorstellen, daß mir kein einziger Grund für Ihre Ablehnung, sich hier öffentlich zu äußern, einfällt, der nicht irgendwie beleidigend für Sie wäre? So ist es aber! Wie glauben Sie, wirkt eine Politikerin, die höfliche Anfragen von einer Mitarbeiterin abwimmeln läßt? Dies, ohne das Volk auch nur einer Spur von Begründung für Wert zu befinden!

Warum nützen Sie nicht die Gelegenheit, deutlich zu machen, was Sie gegen dieses Kommunikationsmittel haben (außer Ihrem Mangel an Interesse)?

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen. Um eine Nachricht zu erhalten, sobald eine Antwort eintrifft, tragen Sie sich bitte über die untenstehende Benachrichtigen-Funktion ein.

Auf diese Antwort warten bisher 2 Interessierte
X
Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen
Ihre Frage an Uta Zapf
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.