Thomas Eiskirch (SPD)

Thomas Eiskirch
Geburtstag
04.11.1970
Berufliche Qualifikation
vor Abgeordnetentätigkeit: Prokurist in einem Unternehmen der Immobilienwirtschaft
Ausgeübte Tätigkeit
MdL
Wohnort
Bochum
Wahlkreis
Bochum II , über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
49,3%
Landeslistenplatz
107
(...) Gerade bei der Mittelstandspolitik ist mein persönlicher Hintergrund durchaus hilfreich gewesen. Nicht nur aus der Theorie des Studiums (ein Schwerpunktbereich war die Unternehmensführung) heraus, sondern insbesondere auf den praktischen Erfahrungen in kleinen und mittleren Unternehmen fußend, lässt sich Mittelstandspolitik "konkret" entwickeln. (...)
 
weitere Profile auf abgeordnetenwatch.de
Persönliche Website
www.thomas-eiskirch.de
Profil auf twitter
thomas_eiskirch
Fragen an Thomas Eiskirch
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Bürgerbeteiligung/-gesellschaft
07.05.2010
Von:

Werter Herr Eiskirch,

ich bitte Sie nochmals um eine Antwort auf meine Frage denn, mit Verlaub, außer mir schon bekannten Phrasen kann ich in Ihren Ausführungen nichts konkretes erkennen.
Schade, dass Sie hier, wie auch schon bei Ihrer Antwort an Herrn Helzer keine Auskunft geben.
Ob Sie nun einen akademischen Abschluss erreicht haben oder .... ist für mich unerheblich, aber ich wüßte schon gern, welche weiteren Folgen mit der Vergabe meiner Stimme zu erwarten sind.
Ist nicht genau dafür dieses Forum gedacht?
Mit Ihren "Antworten" entwickeln Sie bei mir, unbekannterweise, kein Vertrauen.

MfG

M.
Antwort von Thomas Eiskirch
bisher keineEmpfehlungen
28.05.2010
Thomas Eiskirch
Sehr geehrter Herr ,

die Landtagswahl am 09.05.2010 hat ein Ergebnis mit sich gebracht, welches sicherlich eine Vielzahl neuer Fragen aufwirft. Leider gibt es auf diese Fragen keine "einfachen" und/oder ausschließlich "richtigen" Antworten. Daher befindet sich die SPD derzeit in einem Prozess der Sondierung mit den anderen im Landtag NRW vertretenen Parteien, um zu ergründen, ob es (und wenn ja, welche) tragfähige Regierungsoptionen gibt. Der Verlauf des Gesprächs mit der Partei "Die Linke" hat meine in meiner ersten Antwort verdeutlichten Befürchtungen leider mehr als übertroffen. Mit dieser Partei ist derzeit (und auch in der absehbaren Zukunft) in NRW kein "Staat zu machen".

Viele Grüße

Thomas Eiskirch
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Thomas Eiskirch
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.