Rainer-Michael Lehmann (SPD)
Abgeordneter Berlin

Angaben zur Person
Rainer-Michael Lehmann
Geburtstag
-
Berufliche Qualifikation
-
Ausgeübte Tätigkeit
-
Wohnort
-
Wahlkreis
Pankow WK 1 über Wahlkreis eingezogen
Ergebnis
31,4%
Landeslistenplatz
8
(...) Das Ergebnis gilt es abzuwarten. Wir setzen uns aber verstärkt dafür ein, dass dieses einer optimalen verkehrlichen Erschließung und einem zukunftsfähigen Straßenverkehrsnetz im Raum Karow/Buch möglichst Nahe kommt. (...)
Parlamentarische Arbeit
Fragen an Rainer-Michael Lehmann
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Soziales
26.10.2011
Von:
-

Sehr geehrter Herr Abgeordneter Lehmann, in Berlin gibt es die einzigartige Initiative für "Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt"
Dies Initiative ist relativ gut ausgestattet. Nun wissen wir, dass dies nicht gerade zu dem Lieblingsthema ihres künftigen Koalitionspartner gehört. Werden sie sich für den Erhalt und die Höhe der mittel einsetzen und sehen sie überhaupt eine Chance diese Initiative durch den nächsten Haushalt zu bekommen?
Antwort von Rainer-Michael Lehmann
1Empfehlung
02.11.2011
Rainer-Michael Lehmann
Sehr geehrte Frau ,

vielen Dank für Ihre Frage.
In der Tat haben Sie Recht, dass die Initiative für "Selbstbestimmung und Akzeptanz sexueller Vielfalt" einzigartig ist und das das Land Berlin stolz darauf sein kann, auch hier eine Vorreiterrolle in der Bundesrepublik zu spielen.
Deshalb ist es meines Erachtens besonders wichtig, dass diese Initiative auch weiterhin fester Bestandteil im sozialen Gefüge Berlins bleibt. Es ist uns und mir gelungen, in den ersten Verhandlungsrunden mit der CDU die Initiative festzuschreiben und fortzuführen.
Ich hoffe sehr, dass sich diese Textpassagen dann auch im eigentlichen zu verabschiedenen Koa-Vertrag wiederfinden. In den kommenden Haushaltsberatungen werde ich auch genau darauf achten, dass die Initiative weiterhin so auskömmlich ausgestattet wird, dass die begonnenen Projekte auch weiterhin ihre erfolgreiche Arbeit fortsetzen können.
Ich hoffe, Ihnen ersteinmal geholfen zu haben, wobei ich darauf hinweisen möchte, dass die Koalitionsverhandlungen noch nicht abgeschlossen sind.

Ihr
Rainer-Michael Lehmann
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Städtebau und Stadtentwicklung
28.11.2011
Von:

Guten Tag,

können Sie mir kurz mitteilen, wie es sich zur Zeit mit der Anbindung von Karow an die B2 verhält? Ist das Projekt in Planung und wenn ja welcher Streckenverlauf ist geplant und zu welchem Zeitpunkt sollen die Maßnahmen gebaut werden?

Vielen Dank

Antwort von Rainer-Michael Lehmann
bisher keineEmpfehlungen
21.12.2011
Rainer-Michael Lehmann
Sehr geehrter Herr ,

vielen herzlichen Dank zunächst für Ihr stadtpolitisches Interesse und Ihre verkehrspolitische Anfrage. Die gesamte Verkehrslage gestaltet sich im Nordostraum aufgrund des starken Durchgangsverkehrs äußerst schwierig und benötigt daher ein gut durchdachtes verkehrspolitisches Konzept.

Eine in diesem Zusammenhang diskutierte Alternative stellt die B2-Anbindung über die Kreuzung Bahnhofstr./Alt-Karow dar. Aktuell befindet sich auch dieser Konzeptvorschlag zur Vorlage und Verkehrserhebung beim zuständigen Senat.

Alle vorgebrachten Alternativkonzepte einer Anbindung, wie bspw. auch die Straße 52, sind im Rahmen des Planfeststellungsverfahrens zu prüfen.

Dieses Verfahren ermöglicht als sog. Genehmigungsverfahren für Infrastrukturprojekte, die Beratung aller betroffenen Interessen. Ziel und Zweck dieses Verfahrens ist die Berücksichtigung aller Beteiligten und ein Abwägen aller erheblichen Faktoren in einem einzigen Verfahren.

Zum Zeitpunkt einer eventuellen Baumaßnahme lässt sich daher zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Aussage treffen. Im Koalitionsvertrag spricht sich die SPD für eine bürgernahe Verkehrspolitik und eine verbesserte Verkehrsanbindung des Medizin-Standorts Buch (Medical City) aus.

Das Ergebnis gilt es abzuwarten. Wir setzen uns aber verstärkt dafür ein, dass dieses einer optimalen verkehrlichen Erschließung und einem zukunftsfähigen Straßenverkehrsnetz im Raum Karow/Buch möglichst Nahe kommt.
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Städtebau und Stadtentwicklung
02.10.2012
Von:

Sehr geehrter Herr Lehmann,

meine Frage bezieht sich auf die Plungen zu einem Anschluss Karows an die B2. Vor einem Jahr hatte ich sie bereits zu diesem Thema kurz befragt und auch eine rasche und kompetente Antwort erhalten.

Können Sie mir kurz mitteilen, wie der aktuelle Sachstand aussieht?

Ist mit einem Anschluss zu rechnen und wie soll die Verkehrslawine dann durch das Wohngebiet geführt werden?

Mit freundlichen Grüßen

Antwort von Rainer-Michael Lehmann
bisher keineEmpfehlungen
04.10.2012
Rainer-Michael Lehmann
Sehr geehrte Herr ,

vielen Dank für Ihre Frage und Ihr Interesse.

Erst im August 2012 habe ich einen Vor-Ort-Termin im Verkehrsraum Karow/Buch veranstaltet.

Ich habe mir am 17. August, gemeinsam mit der BBB Management GmbH Campus Berlin- Buch, der Bürgerinitiative Kontra Anschlussstelle Karower Chaussee / Bucher Chaussee, dem Bucher Bürgerverein und dem verkehrspolitischen Sprecher der SPD in der BVV den Ort für die mögliche Autobahnanbindung an die A10, sowie die möglichen Alternativen im Verkehrsraum Karow/Buch angesehen.

Dabei bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass eine Autobahnanbindung in dieser Region in der Tat verstärkt Verkehr anziehen würde; die bisher schon erheblichen Stau- Bereiche würden in dieser Region somit auch keine Entlastung erfahren.

Auch die Alternativen (Anbindung an die B2, Anbindung über Schwanebeck oder Ausbau der Auf- und Abfahrt A114 in Französisch Buchholz sind dabei keine geeigneten Alternativen.

Ich sehe eine Alternative darin, das geplante Geld für eine dieser Maßnahmen stattdessen dafür zu verwenden, die bisherigen Verkehrsstraßen so zu gestalten, dass sich die Gesamtsituation in der Verkehrsregion verbessert.

Wichtig wäre es, alle Möglichkeiten zeitnah zu prüfen, um anschließend nicht noch mehr Zeit für unsere Region zu verlieren. Außerdem sollte mit Hochdruck an der Entwicklung des Regionalbahnhofes Buch gearbeitet werden, das wäre eine wirkliche Alternative.

Die beiden in Auftrag gegebenen Studien "Verkehrliche Untersuchung Stadtraum Nord- Ost (Karow- Buch)" und "Auswirkungen einer möglichen Anschlussstelle an die A10 im Nordostraum von Berlin" sollen laut Auskunft der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, bis Ende des Jahres 2012 vorliegen.

Gern möchte ich daher auf meine Pressemitteilung vom 05.09.2012 verweisen. Diese ist u.a. auf meiner Homepage www.rainer-michael-lrhmann.de einzusehen.

Sobald die Ergebnisse der beiden Studien ausgewertet sind, informiere ich Sie gern wieder.

Beste Grüße,

Rainer-Michael Lehmann, MdA
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Städtebau und Stadtentwicklung
05.12.2012
Von:

Sehr geehrter Herr Lehmann,

ich habe in dieser Angelegenheit bereits zwei Fragen an sie gerichtet und jedes mal eine schnelle und kompetente Antwort erhalten.

Zwischenzeitlich liegt das Verkehrsgutachten für Karow/Buch ja bereits vor und wurde auch schon vorgestellt.

Ist es möglich, dieses Gutachten zu erhalten?

Ich hoffe, dass ich in diesem Gutachten Antworten zu der Frage einer B2 Anbindung finde.

Vielen Dank und mit freundlichen Grüßen

Antwort von Rainer-Michael Lehmann
bisher keineEmpfehlungen
28.02.2013
Rainer-Michael Lehmann
Sehr geehrter Herr ,

herzlichen Dank für Ihr Interesse.

Die Ergebnisse der Bestandsanalyse sowie erste Ideen zur Maßnahmenkonzeption wurden am 27. November 2012 im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung in Buch vorgestellt.

Ein offizielles Ergebnis der Verkehrsuntersuchung Karow/Buch liegt mir seitens der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt leider noch nicht vor.

Sobald ich diese Informationen weitergeben kann, setze ich Sie davon in
Kenntnis.

Bereits veröffentlichte Zwischenberichte finden Sie hier:

www.stadtentwicklung.berlin.de

Mit freundlichen Grüßen,

Rainer-Michael Lehmann
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Verkehr und Infrastruktur
13.02.2014
Von:

Guten Tag Herr Lehmann,

werden Sie sich für weitere Schallschutzwände beidseitig der Autobahn A114 im Bezirk Pankow einsetzen?
Eine Erneuerung der Fahrbahn ist ja gerade in der Planung. Da wäre es doch eine gute Gelegenheit auch weitere aktive Schallschutzmaßnahmen zu errichten und so die Anwohner vor Lärm zu schützen.

Viele Grüße

(Franzözisch Buchholz)

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen. Um eine Nachricht zu erhalten, sobald eine Antwort eintrifft, tragen Sie sich bitte über die untenstehende Benachrichtigen-Funktion ein.
X
Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen
Ihre Frage an Rainer-Michael Lehmann
  • Wurde Ihre Frage bereits gestellt?
    Durchsuchen Sie alle Fragen und Antworten in diesem Profil nach einem Stichwort:

Geben Sie bitte hier Ihre Kontaktdaten und Ihre Frage ein:

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  

    Die Angabe Ihres vollständigen Namens ist verpflichtend.
    Der Name wird verschlüsselt und ist nicht über Suchmaschinen auffindbar.

  •  
    An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.

    Die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse ist verpflichtend.
    Dies ist notwendig, um Sie über eine Antwort des Abgeordneten zu informieren oder bei Rückfragen kontaktieren zu können. Ihre E-Mail-Adresse wird weder an den Abgeordneten noch an Dritte weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist verpflichtend.
    Sie wird nicht veröffentlicht, aber an den Abgeordneten weitergegeben.

  •  

    Diese Angabe ist optional.
    Sie wird nicht veröffentlicht und nur zur internen Verwendung bzw. für evtl. Rückfragen benötigt.

  • noch 2000 Zeichen

  • Spamschutz - wie viel ist 11 + 4:
  • Ich erkläre mich mit der Veröffentlichung meiner Frage auf abgeordnetenwatch.de einverstanden. Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
  • Folgende Felder wurden nicht ausgefüllt oder weisen Fehler auf:
    Vorname, Nachname, E-Mail-Adresse und Wohnort

  • Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Moderations-Codex aufrufen
    Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.
    Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.