Peri Arndt (SPD)
Kandidatin Bürgerschaftswahl Hamburg 2011
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich. Besuchen Sie das aktuelle Profil.

Angaben zur Person
Peri Arndt
Jahrgang
1965
Berufliche Qualifikation
MA phil.
Ausgeübte Tätigkeit
Musikerin, Musikpädagogin
Wahlkreis
Bergedorf , Listenplatz 2, Stimmen (Wahlkreis): 12.369, 5,5%über Wahlkreis eingezogen
Landeslistenplatz
keinen
Als Partei vor Ort setzen wir uns ausdrücklich für den Erhalt der Bürgerhäuser ein - gerade, weil sie für das soziale Leben im Stadtteil eine wichtige Rolle spielen. Die Bergedorfer Bürgerhäuser sind ja nicht nur direkte und unkomplizierte Anlaufstelle für viele Menschen, sondern Orte, die Hilfe, Kurse, Aktivitäten anbieten, die die Menschen im Stadtteil zusammenbringen und unterstützen. (...)
Fragen an Peri Arndt
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Stadtplanung
01.02.2011
Von:
Uwe

Im Wahlprogramm der SPD wird der Begriff Bürgerhäuser mit keinem Wort erwähnt, aber die Stadtteilkulturzentren tauchen mehrmals auf, der Schwarz /Grüne Senat wollte die Bürgerhäuser schließen. Wie steht die SPD zur wichtigen Arbeit der Hamburger Bürgerhäuser im Rahmen von Sozialarbeit und Stadtteilentwicklung?
Antwort von Peri Arndt
bisher keineEmpfehlungen
04.02.2011
Peri Arndt
Sehr geehrter Herr ,

als Partei vor Ort setzen wir uns ausdrücklich für den Erhalt der Bürgerhäuser ein - gerade, weil sie für das soziale Leben im Stadtteil eine wichtige Rolle spielen. Die Bergedorfer Bürgerhäuser sind ja nicht nur direkte und unkomplizierte Anlaufstelle für viele Menschen, sondern Orte, die Hilfe, Kurse, Aktivitäten anbieten, die die Menschen im Stadtteil zusammenbringen und unterstützen. Und gerade in Bergedorf sind sie auch ein Ort, an dem gemeinsam über zukünftige Projekte und Ideen für den Stadtteil nachgedacht wird. Das, so finde ich, sind schon genügend Gründe, die Bürgerhäuser zu unterstützen!

Viele Grüße
Peri Arndt
X
Antwort empfehlen
Frage zum Thema Gesellschaft
18.02.2011
Von:

Werden Sie sich dafür einsetzen, dass gesetzlich geregelt wird, das zukünftig alle städtischen landwirtschaftlichen Flächen vom Pächter biologisch bewirtschaft werden müssen.(Mit Fristen und Abschluß datum bis 2022)?

Wie stehen Sie zur entkriminalisierung von Hanf und dessen Konsumenten(inklusive der Verkehrsrechtlichen konsequenzen), sowie dessen Anbau für die Selbstversorgung. Welche Ausfühgungsbestimmungen sollten in dieser Hinsicht an die Polizeiführung gehen?

Wo würden Sie im städtischen Haushalt sparen? Bitte ein konkretes Projekt oder Struktur.

Was ist Ihrer Meinung für die mittlere Zukunft (~10Jahre) essentiell Notwendig für die Stadt und seine Bürger?

Wie stehen Sie zu einem gemeinsamen Nordstaat aus z.B. HH/SH/MV/HB/NI, bzw einer Neuordnung der föderalen Landesstrukturen.

Werden Sie für die Neueinstellung von Steuerfahndern eintreten?

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen. Um eine Nachricht zu erhalten, sobald eine Antwort eintrifft, tragen Sie sich bitte über die untenstehende Benachrichtigen-Funktion ein.
X
Beim Eintreffen einer Antwort benachrichtigen
Ihre Frage an Peri Arndt
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.