Michael Glos (CSU)
Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Michael Glos
Jahrgang
1944
Berufliche Qualifikation
Müllermeister
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Inhaber eines Getreidemühlen- und Landwirtschaftsbetriebes, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie a.D.
Wahlkreis
Schweinfurt
Landeslistenplatz
2, Bayern
(...) Sie sind als Gründer nicht chancenlos einer Bank ausgeliefert. Auch zwischen den Banken besteht Wettbewerb und vielfache Erfahrungen zeigen, dass der Wettbewerb auch tatsächlich ausgetragen wird und daher auch von Ihnen genutzt werden sollte. (...)
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
Fragen an Michael Glos
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Verkehr und Infrastruktur
11.02.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Glos,
ich habe eine Frage zur neuen Kfz-Steuer. Soweit ich informiert bin richtet sich die neue Kfz-Steuer nach Hubraum und CO² - Ausstoß der Fahrzeuge. Ich fahre seit einem Jahr ungefähr einen Ford Pickup mit etwas mehr Hubraum, aber ich fahre Rapsöl aus meiner Heimat, was relativ CO² -neutral ist. Der Diesel-Anteil liegt nachweislich bei ca. 10 %. Der Pickup läuft als Lkw und wird nach seinem Gewicht versteuert. Es wäre schön zu wissen wie sich der Steuersatz für dieses Fahrzeug ändert.

Vielen Dank im Voraus.


Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Finanzen
22.02.2009
Von:
Udo

Sehr geehrter Herr Glos,
meine Frage ist kurz und bündig.Da ich mir als verantwortungsvoller Familienvater und Staatsbürger sehr sehr große Sorgen über die Höhe dieser perverser Staatsverschuldung mache möchte ich von Ihnen eine realistische Version des Schuldenabbaues wissen und wie das realisiert werden wird .Oder klappt das mit denChristlichen Parteien nicht?Bitte um eine ebenso knappe und ehrliche Antwort.

Mit freundlichem Gruss Udo

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Sicherheit
11.05.2009
Von:

Sehr geehrter Michael Glos,

wie Sie ja sicherlich wissen soll in baldiger Zukunft, die Sportart Paintball verboten werden. Ich hätte gerne gewusst wie Sie und Ihre Partei dazu stehen?
Zu meiner Person , ich bin Familienvater ( 37 ) von 3 Kinder und lebe glücklich mit meiner Frau ( 34 ) und den Kindern in einen kleinen Haus in Schweinfurt.
Darüberhinaus bin ich und meine Frau Eltersprecher in einer 1 sowie in einer 6 Klasse vertreten. Bei ZF Sachs bin ich neben meiner Haubttätigkeit als Vertrauensmann der IG Metall , Gruppensprecher und Ersthelfer tätig.

Ich und meine Frau verabscheuen Gewalt in jeder Form .
Wir waren wir auch sehr geschockt und betroffen über den Amoklauf. Schon alleine da wir 3 Schulpflichtige Kinder haben.

Aber kann es sein das ein Sport wie Paintball verboten werden sollte aufgrund eines Amokläufers ?

Was hat das eine mit dem anderen zu tun ?

Warum wird wieder eine Minderheit als bösen Buben an den Pranger gestellt die mit Gewalt und deren auswirkungen nichts und in keinster Weise etwas damit zu tun haben.
In den Medien wird publiziert das man bei Paintball tötungsabsichten simuliert.
Werden auch tötungsabsichten in der Schule simuliert wenn Brennball ( Völkerball ) gespielt wird ?
Paintball ist die gleiche Spielart mit den gleichen Regeln. Nur das wir nicht werfen sondern makieren und NICHT SCHIESSEN ! Bei Paintball kann das spiel auch ohne einen " Schuss " gewonnen werden.
Wussten Sie das es Regio , Bundesligen wie beim Fußball gibt diese anerkannt sind und einem absolut strengen Regelwerk unterliegen ?

Sollte dieses Gesetz in Kraft treten fordere ich das folgende Sportarten ebenso verboten werden:
Fechten , Sportschießen Kleinkalibrig sowie Großkalibrig, Tontaubenschießen ,Boxen ( bei keiner Sportart sieht man mehr Blut ) sowie jegliche Kampfsportarten,Fußball (Massenschlägerei, Messerstecherei etc).
Aber ich denke da wird nichts draus weil.... hmmm da war doch noch was .... ach ja das große Wahljahr 2009 da wollen wir ja alle sauber da stehen !

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Finanzen
25.06.2009
Von:

Sehr geehrter Herr Glos,

da in nicht ausgeschlossen ist, daß nach den Wahlen, die Mehrwertssteuer erhöht wird, möchte ich Sie um eine Stellungnahme zum Umsatzsteuerbetrug bitten.
Dieser seit Jahrzehnten andauernde Betrug belastet den Staatshaushalt in nicht unerheblichem Maße.
Ich frage mich natürlich schon, wohin diese Milliarden an Steuergeldern fließt und warum hier unsere Politiker untätig bleiben.
Finanzieren sich mit diesen, nicht unerheblichen finanziellen Mitteln, evtl. die Bilderberger oder fließt das Geld in Waffengeschäfte, Kriegshandlungen oder Menschenhandel.
Natürlich wäre es auch denkbar, daß damit Kriegshandlungen, gegen die Palästinenzer finanziert werden.
Es ist für mich als Bürger einfach nicht akzeptabel, daß auf der einen Seite nichts gegen den Umsatzsteuerbetrug unternommen wird, obwohl es Lösungsansätze gibt, andererseits unsere Politiker nicht zögern, je nach Bedarf die Umsatzsteuer zu erhöhen.

Mit freundlichen Grüßen


Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Michael Glos
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.