Friedrich Merz (CDU)
Abgeordneter Bundestag 2005-2009
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Friedrich Merz
Jahrgang
1955
Berufliche Qualifikation
Rechtsanwalt
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages
Wahlkreis
Hochsauerlandkreis
Landeslistenplatz
keinen, Nordrhein-Westfalen
weitere Profile
(...) Zum einen ist aus der Frage nicht ersichtlich, wer dort konkret fragt – sie ist somit nicht individualisierbar – und zum anderen würde die Antwort einer breiten Öffentlichkeit zugänglich, die möglicherweise auch private Themen umfasst. Ich habe mich daher entschieden, Fragen die mich über abgeordnetenwatch.de erreichen, grundsätzlich nicht zu beantworten. (...)
Parlamentarische Arbeit / Nebentätigkeiten
03.07.2009
Bundestagswahlrecht
nicht beteiligt
02.07.2009
AWACS-Einsatz in Afghanistan
JA
18.06.2009
Internetsperren
nicht beteiligt
18.06.2009
Patientenverfügung (Stünker-Antrag)
nicht beteiligt
29.05.2009
Schuldenbremse
JA
28.05.2009
Abgabe von künstlichem Heroin an Schwerstabhängige
NEIN
Fragen an Friedrich Merz
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Inneres und Justiz
24.04.2009
Von:

Ich möchte mich meiner werten Vorrednerin anschließen und die Frage bekräftigend wiederholen: Wie können Sie, Herr Merz, ihre Volksrepräsentanz wahrnehmen und zugleich Ihre partikulare Interessen verfolgende Auftraggeber zufriedenstellen, wenn nicht auf Kosten von Ersterem? Dass Sie offensichtlich nicht auf alle Fragen hier im Forum reagieren - mancher Schelm könnte aus der Art, wie Sie einige ignorieren, andere bereitwilligst beantworten bereits Schlüsse ziehen - offenbart ja mindestens ihre zeitliche Beanspruchung. Übrigens: Wenn man Ihre außerparlamentarischen Besoldungen und ihre Mandatsdiät gegenrechnet, kommt man zu etwa einem Verhältnis von 3:1 Das bedeutet, Sie verbringen anscheinend 1/3 Ihrer Arbeitszeit mit nicht-Mandatsbezogenen Tätigkeiten.
Aber dazu werden Sie wahrscheinlich auch kein Statement abgeben, oder?

Mit freundlichem Gruß an das Forum,

Jonas Bernessen

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Demokratie und Bürgerrechte
07.05.2009
Von:

Guten Tag Herr Merz,

wie ist Ihre Meinung zum Thema Sperren im Internet ?
Angeblich geht es ja um Kinderpornografie, aber wenn das BKA eine Liste mit Servern hat, warum werden die Server nicht gesperrt bzw. die Provider (Hoster) informiert ?

Verstehen Sie das? Ich nicht !

Als wenn die Polizei weiss dass in einer Strasse ein Kinderschänder wohnt. Statt ihn festzunehmen aber lieber ein Stopschild an die Strasse stellt und Unschuldige die dann Einbiegen verdächtigt und überwacht.

Stimmen Sie auch mit Frau von der Leyen überein dass Jemand von KiPo "angefixt und süchtig wird ?

Sind auch für Sie Menschen mit IT-Kenntnissen Pädokriminelle ?

Glauben Sie auch dass man aus "Versehen" auf KiPo-Seiten landet ?

MfG


P.S. diese Fragen habe ich schon an die Fraktionen von CDU und SPD geschickt - die SPD hat wenigstens geantwortet.

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Frage zum Thema Arbeit
28.09.2009
Von:
-

Sehr geehrter Herr Merz!

Hat man als Abgeordneter des Bundestages wirklich so wenig Arbeit, dass man nebenbei noch so viel arbeiten kann? Oder vernachlässigt man ab einem gewissen Punkt, der bei vielen überschritten wird, seine Prüf- und Regierungstätigkeit die einem die Wähler vertrauensvoll zugesprochen hat?

Wenn Sie nicht antworten ist es nicht schlimm, das haben Sie ja bei den anderen auch nicht!

Mit verwunderten Grüßen

-

Bisher ist noch keine Antwort eingetroffen.
X
Ihre Frage an Friedrich Merz
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.