Eugenia Fix (BüSo)
Kandidatin Landtagswahl Baden-Württemberg 2011
Dieses Profil dient zu Archivzwecken, eine Befragung ist nicht mehr möglich.

Angaben zur Person
Eugenia Fix
Geburtstag
-
Berufliche Qualifikation
-
Ausgeübte Tätigkeit
Praktikantin
Wohnort
-
Wahlkreis
Stuttgart III , Stimmen (Wahlkreis): 92
(...) Aus diesem Grund sind Infrastrukturprojekte wie u.a. S21 notwendig, denn verbesserte Transport/Elektrizitäts-/Wasserversorgung kommen letzlich der Gesamtwirtschaft zugute. Massengüter- und -peronentransportsysteme auf Schienen oder Magnetschwebebasis erweisen sich hierfür als effizienter, wie etwa der Transrapid oder das seit etwa 20 Jahren entwickelte unterirdische CargoCap-System. (...)
Fragen an Eugenia Fix
Nachricht an folgende Adresse schicken, sobald eine Antwort eintrifft:


An diese Adresse den abgeordnetenwatch.de-Newsletter bestellen
Die Datenschutzbestimmungen zur Behandlung meiner Daten habe ich gelesen.
Bitte loggen Sie sich hier ein.
Frage zum Thema Verkehr und Mobilität
24.03.2011
Von:

Sehr geehrte Frau Fix!

Für die Zukunft Stuttgarts dürften bei Ihnen folgende Frage die wichtigsten sein:
Wie stehen Sie zu Stuttgart 21?
Welche bundesweiten Auswirkungen haben die möglichen Entscheidungen zu Stuttgart 21 auf den Fernverkehr der Bahn und den Wirtschaftsstandort Stuttgart?
Sehen Sie Chancen, mehr Verkehr auf die Schiene zu verlagern und Baden Württemberg oder die Region Stuttgart zum Vorbild für die Bundesrepublik zu machen?
Welches Sondergut vertreten Sie, dass sie nicht für eine andere Partei antreten wollen?

Es Grüßt Sie herzlich,
Antwort von Eugenia Fix
bisher keineEmpfehlungen
29.03.2011
Eugenia Fix
Sehr geehrter Herr ,

da wir vor kurzem ein neues Büro eröffnet haben und die Internetkommunikation noch nicht reibungslos läuft und auch die letzte Woche recht vollgepackt war, habe ich Ihre Frage erst heute lesen können.

Auch wenn nun die Wahlen um sind, möchte ich trotzdem so frei sein, Ihre Frage zu beantworten, zumal die entscheidende Phase für Deutschland innerhalb dieser Zusammenbruchskrise noch bevorsteht.

Baden-Württemberg ist als Mittelstands- und Industrieproduktionsstätte eine der letzten verbleibenden Bastionen, die es gegen Strukturwandel und Deindustrialisierung zu retten gilt.
Es ist nicht nur eine tragende Säule für Deutschland, sondern liefert elementare Technologien in die ganze Welt, und hat somit eine unverzichtbare Rolle in der zukünftigen Entwicklung der Weltwirtschaft.

Aus diesem Grund sind Infrastrukturprojekte wie u.a. S21 notwendig, denn verbesserte Transport/Elektrizitäts-/Wasserversorgung kommen letzlich der Gesamtwirtschaft zugute. Massengüter- und -peronentransportsysteme auf Schienen oder Magnetschwebebasis erweisen sich hierfür als effizienter, wie etwa der Transrapid oder das seit etwa 20 Jahren entwickelte unterirdische CargoCap-System.

Die notwendigen Rahmenbedingungen für eine Vielzahl solcher Entwicklungsprojekte müssen durch eine Reorganisierung im Finanzsystem vorgenommen werden, um Spekulation wieder aus dem öffentlichen Bankenwesen zu entfernen und den Kredit ausschließlich für die Realwirtschaft bereitzustellen.

Ich möchte Sie auf unsere Internetseite verweisen www.bueso.de und möchte Sie auffordern, aktiv bei unserer Kampagne, auch nach den Wahlen, mitzuhelfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Eugenia Fix
X
Antwort empfehlen
Ihre Frage an Eugenia Fix
Sie befinden sich auf einer Archivseite. Die Fragefunktion wurde inzwischen geschlossen.