Jahrgang
1964
Berufliche Qualifikation
promovierter und habilitierter Volkswirt
Ausgeübte Tätigkeit
MdB
Wahlkreis

Wahlkreis 185: Offenbach

Wahlkreisergebnis: 8,2 %

Liste
Landesliste Hessen, Platz 6

Eingezogen über die Liste

Parlament
Bundestag 2013-2017
Parlament beigetreten
27.01.2014

Über Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn

Geboren am 20. Mai 1964 in Dinslaken, aufgewachsen in Moers;
verheiratet, zwei Kinder, seit 1996 in Frankfurt/Main.

1983-1992 Studium an der Universität Bielefeld mit Abschluss
Diplom-Volkswirt
1993-2006 wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten
Bielefeld (1993-95), Frankfurt am Main (1996-2000, 2004-06) und
Hohenheim (2001-03) sowie Fellow am Hanse Wissenschaftskolleg
Delmenhorst (2003)
2002 Promotion zum Dr. rer. pol.
2006 Habilitation mit der venia legendi für
Volkswirtschaftslehre
2007-2008 Lehrstuhlvertreter der Professur für Labour Economics
an der Goethe Universität Frankfurt am Main

1983-1992 Hochschulpolitik an der Universität Bielefeld, u.a.
AStA-Vorsitzender, Kulturreferent des AStA, Vorsitzender des
Studierendenparlaments
2002-2006 Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Soziales von
Bündnis 90/Die Grünen in Hessen
2008-2013 Mitglied des Deutschen Bundestages, 2009-2013 Sprecher
für Rentenpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Seit Januar 2014 Mitglied des Deutschen Bundestages, Sprecher für
Sozialpolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Inhaltliche Schwerpunkte: Reform und Finanzierung der sozialen
Sicherung, Armut, Grundsicherung, Grundeinkommen
Bürgerversicherung, Gender

Mitgliedschaften: Verein für Socialpolitik, Basic Income Earth
Network (B.I.E.N.), European Institute of Social Security (EISS),
BUND, Institut für Solidarische Moderne (ISM), Ver.di, August
2016: Wiederwahl in den Vorstand der Sozialökologischen
Gesellschaft e.V., Trägerin des Instituts für Sozialökologie.

> eingetreten am 27. Januar 2014 für die durch Verzicht
ausgeschiedene Abgeordnete "/abgeordnete18/biografien/H/hinz_priska/258498" target=
"_self">Priska Hinz, Bündnis 90/Die Grünen

Alle Fragen in der Übersicht
# Kultur 24März2017

Lieber Wolfgang,

vor ein paar Tagen hat die Landesmedienanstalt NRW den Streamer "Piet Smiet" stellvertretend für Streamer im Allgemeinen...

Von: Ibyxre Onpu

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Integration 15Jan2017

Sehr geehrter Herr Dr. Strengmann-Kuhn,

lt. einer Auskunft des Bundesministerium des Innern (Bürgerservice)wurden im Jahr 2016 rd. 280.000...

Von: Puevfgvar Xvepuubss

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 14Apr2016

Sehr geehrter Dr. Strengmann-Kuhn,

heute stimmt der Bundestag über ein Gesetz gegen Korruption im Gesundheitswesen ab. Ihre Partei DIE...

Von: Wbanguna Jvrfr

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Strengmann-Kuhn,

meine Frage betrifft den von Justizminister Maas angekündigten, neuen Gesetzesentwurf zur...

Von: Ora Crgrefra

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Strengmann-Kuhn,

Zu ihrer Antwort auf Herr Schüller.
"Nein, nicht nur Unterhaltungssendungen kosten viel Geld,...

Von: Cngevpx Fpubygrf

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) der öffentliche Rundfunk und das öffentliche Fernsehen erfüllen wichtige gesellschaftliche Aufgaben. (...)

# Verbraucherschutz 28März2015

Sehr geehrter Herr Strengmann-Kuhn,

im Zusammenhang mit TTIP stelle ich mir die Frage, auf welcher Grundlage Organe der EU eigentlich...

Von: Puevfgvna Eöqre

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Wir Grünen setzen uns für einen Stopp der Verhandlungen zu TTIP ein, z.B. auch am bundesweiten Aktionstag am nächsten Samstag. Neben der fehlenden Transparenz und der mangelnden Berücksichtigung von sozialen, ökologischen und Verbraucherschutzaspekten sehen wir vor allem die Gefahr, dass demokratische Entscheidungsprozesse ausgehebelt werden. (...)

Sehr geehrter Herr Strengmann.Kuhn,

in meiner am 11.01.2015 an Ihre Adresse erfolgten Frage wies ich auf die inzwischen vollzogene...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Dem Antrag der Fraktion Die Linke hat die Grüne Bundestagsfraktion zugestimmt. (...)

Sehr geehrter Herr Strengemann-Kuhn,

die Deutsche Bahn AG hat im Jahr 2014 Teile der Nachtzugverbindungen sowie
des Angebotes "Auto-...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Ja, absolut. Es gibt vor allem eine Wettbewerbsverzerrung zugunsten des Fliegens: der grenzüberschreitende Flugverkehr ist von der Mehrwertsteuer befreit, der Zugverkehr nicht und das Flugbenzin ist steuerbefreit. Außerdem haben Fernbusse einen Wettbewerbsvorteil, weil diese die Infrastruktur kostenlos nutzen, während auf der Schiene Trassengebühren anfallen. (...)

# Arbeit 20Dez2014

Wie stehen sie zur Modernisierung der Personalvertretungsgesetze.

Die Personalvertretungen stehen vor dem Problem, das sie Anforderungen...

Von: Xynhfcrgre Fpuzvgg

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Darin äußern wir uns auch zu Fragen der Mitbestimmung, denn Sie haben vollkommen Recht, dass die Mitbestimmung in einer digitalen Arbeitswelt ein Update braucht. (...) Ganz grundsätzlich können Online-Personalrats- und Betriebsratswahlen, regelmäßige elektronische Umfragen zur Arbeitszufriedenheit und innerbetriebliche Vernetzung Instrumente sein, die demokratische Teilhabe und den Zusammenhalt im Unternehmen zu stärken. (...)

Sehr geehrter Herr Strengmann-Kuhn,

Herr Schimkus spricht mit seiner am 11.07.2014 gestellten Frage eine m.E.
sinnvolle Kritik an der...

Von: Gubznf Fpuüyyre

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Dies ist heutzutage für nahezu alle der Fall. Außerdem hat es dazu geführt, dass die GEZ private Haushalte überprüfen mussten, ob sie ein Radio oder Fernsehgerät haben. Dass eine solche Überprüfung nicht mehr stattfinden muss finde ich einen großen Vorteil und die Zahlung per Haushalt eine starke Verwaltungsvereinfachung. (...)

# Verbraucherschutz 11Juli2014

Betreff: Rundfunkstaatsvertrag

Rundfunkbeitragsstaatsvertrag

Rundfunkfinanzierungsstaatsvertrag

Sehr geehrter Herr Strengmann...

Von: Naqernf Fpuvzxhf

Antwort von Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn
DIE GRÜNEN

(...) Die Gebühren würden immer weiter steigen. Außerdem ist wichtig, dass der öffentliche Rundfunk für alle zugänglich ist. Auch das spricht dafür, dass alle bezahlen. (...)

%
7 von insgesamt
11 Fragen beantwortet
126 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.