Wolfgang Brauer
DIE LINKE
Profil öffnen

Frage von Znynu Uryzna an Wolfgang Brauer bezüglich Kultur

# Kultur 18. Aug. 2015 - 20:13

Sehr geehrter Herr Brauer,

die Eintrittsgelder in Museen, Theater, Festivals u. A. sind für Kunstschaffende der Basis mit niedrigem Einkommen oft kaum aufzubringen. Ich würde dafür plädieren, über die Mitgliedernachweise etwa von Berufsverbänden, in Berlin lebenden Kunstschaffenden freien Eintritt zu gewähren. Ich würde gerne Ihre Position hierzu zu erfahren.

Vielen Dank und mit freundliche Grüßen, Malah Helman

Von: Znynu Uryzna

Antwort von Wolfgang Brauer (LINKE) 15. Feb. 2016 - 16:33

Liebe Frau Helmann,
zunächst einmal muss ich mich für diese entsetzliche Verspätung bei der Beantwortung Ihrer Frage entschuldigen. Der Grund ist ein banaler: Ihre Frage ging in der Sommerpause auf den Weg, danach musste ich meinen Rechner umstellen, da rutschten mir viele e-Mails weg, die ich erst kürzlich wieder fischen konnte...
Zu Ihrer Frage:
Ich weiß, dass die Eintrittspreise für viele Menschen immer unerschwinglicher werden. Ich finde diese Entwicklung untragbar. Deshalb setze ich mich seit langem dafür ein, dass für Künstlerinnen und Künstler in den öffentlichen Museen und Galerien freier Entritt zu gewähren ist. Das betrifft auch Sonderveranstaltungen. Ich meine, der Zugang von Künstlerinnen und Künstlern zu diesen Dingen ist eine Voraussetzung für die Berufsausübung - und damit die einfachste Form von Künstlerförderung, die man sich denken kann. Allerdings bin ich mit solchen Vorstößen bislang immer gescheitert. Man darf ein Thema in jeder Wahlperiode nur einmal angehen. Ich werde es in der nächsten (ich kandidiere noch einmal) wieder versuchen.
Allerdings kämpfen wir darum, dass im Wahlprogramm der LINKEN die sehr grundsätzliche Forderung nach entgeltfreiem Eintritt in allen landeseigenen Museen aufgenommen wird. Das wäre dann auch für mich als Handlungsgrundlage verpflichtend - und würde Sonderreglungen für einzelne Berufsgruppen überflüssig machen. Die aufzuwendenden Kosten wären vergleichsweise gering. In Berlin wird für andere, oft auch unsinnige, Dinge entschieden mehr ausgegeben. Die Betreiber der anderen Einbrichtungen (Bund und Private) kann man nur bitten, nicht zwingen. Sollten wir wieder Regierungsverantwortung übernehmen, werden wir das natürlich tun.
Mit herzlichem Gruß
Ihr
Wolfgang Brauer