Wolfgang Brauer

| Abgeordneter Berlin 2011-2016
Jahrgang
1954
Wohnort
Berlin
Berufliche Qualifikation
Studienrat
Ausgeübte Tätigkeit
Abgeordneter
Parlament
Berlin 2011-2016
Wahlkreisergebnis
35,7 %
Wahlkreis
Marzahn-Hellersdorf WK 1

Über Wolfgang Brauer

1954 in Aschersleben (heute Sachsen-Anhalt) geboren; Abitur, nach dem Grundwehrdienst Lehrerstudium Deutsch und Geschichte an der Pädagogischen Hochschule Potsdam; 1978/79 Lehrer in Berlin-Köpenick; von 1979 bis 1985 politischer Mitarbeiter beim Bundessekretariat des Kulturbundes der DDR (Kunst und Literatur) – »in gegenseitigem Einvernehmen« ausgeschieden. Von 1985 bis 1999 ohne Unterbrechung Lehrer in Marzahn, zuletzt als Studienrat (2. Staatsexamen nach Ergänzungsstudium Geschichte an der Freien Universität Berlin) an einer Gesamtschule Unterricht der Fächer Geschichte, Politische Weltkunde und Deutsch.

Ich war Mitglied diverser Gremien: Vorsitzender des Bezirkslehrerausschusses, Mitglied des Landeslehrerausschusses. Von 1990 bis 1996 Vorsitzender des PDS Marzahn (ehrenamtlich!) und 1991 Sprecher des Bundesparteirates der PDS, augenblicklich Mitglied des Bundesparteirates der Linkspartei. Parlamentarisch tätig in der Berliner Stadtverordnetenversammlung 1990 (der letzten vor der Wiedervereinigung). Dann ab 1999 Mitglied des Abgeordnetenhauses von Berlin. In der 13. und 14. Wahlperiode Kultur- und Haushaltspolitik, in der laufenden hauptsächlich kulturpolitisch tätig.

Als Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses (meinen Beruf darf ich zur Zeit aufgrund der Regelungen des Abgeordnetengesetzes nicht ausüben) liegen meine politischen Schwerpunkte in der Haushalts- und Kulturpolitik. Ich bin kulturpolitischer Sprecher meiner Fraktion und Mitglied des Fraktionsvorstandes.

In meiner Freizeit bin ich Vorsitzender des Heimatvereins Marzahn-Hellersdorf e.V. und publizistisch tätig.

Sehr geehrter Herr Brauer,

was sagen Sie dazu, der Bebauungsplan 10-60a "ehemals ALLKAUF" (vor über 10 Jahren) noch immer nicht...

Von: Joachim Trotzowski

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrter Herr Senator für Finanzen,

Ihnen ist sicherlich nicht bekannt, daß seit 1993 über einen Schulneubau am Standort...

Von: Simon Wittwer

Antwort von Wolfgang Brauer (LINKE)

(...) leider bin ich nicht Finanzsenator. Als solcher hätte ich darauf gedrungen, dass der bitter notwendige Schulneubau schon vor längerem begonnen hätte. Ihn jetzt durch das Argument, der Senat müsse Flüchtlinge unterbringen, weiter zu sabotieren, ist ziemlich perfide. (...)

Sehr geehrter Herr Brauer,

vor gut einem Jahr haben Sie dankenswerterweise mit Ihrer auf Ds. 17/14551 abgedruckten Kleinen Anfrage die...

Von: Michael Seifert

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Kultur 18Aug2015

Sehr geehrter Herr Brauer,

die Eintrittsgelder in Museen, Theater, Festivals u. A. sind für Kunstschaffende der Basis mit niedrigem...

Von: Malah Helman

Antwort von Wolfgang Brauer (LINKE)

(...) Ich finde diese Entwicklung untragbar. Deshalb setze ich mich seit langem dafür ein, dass für Künstlerinnen und Künstler in den öffentlichen Museen und Galerien freier Entritt zu gewähren ist. Das betrifft auch Sonderveranstaltungen. (...)

Sehr geehrter Herr Brauer,

was würden Sie tun, wenn Sie in einer langjährigen Beziehung gewesen wären, sich dann getrennt hätten, die...

Von: Heike Michalski

Antwort von Wolfgang Brauer (LINKE)

(...) Viel mehr kann ich als Außenstehender auch nicht sagen. Allerdings weiß ich, dass Geduld und Zeit eine gute und hilfreiche Medizin sein können. Eine Erfolgsgarantie wird sicher niemand abzugeben vermögen, aber das Saatkorn Liebe in die kindliche Seele eingesetzt, geht meistens auf und trägt Früchte. (...)

%
3 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
73 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.