Volkmar Vogel
CDU
Profil öffnen

Frage von Naqernf Xaösry an Volkmar Vogel bezüglich Rolle der Regionen und Kommunen

# Rolle der Regionen und Kommunen 08. Sep. 2009 - 14:34

Sehr geehrter Herr Vogel,

1. Wie bewerten sie das Abschneiden Ihrer Partei zur Landtagswahl 2009 in Thüringen und wo sehen sie die vermeintlichen Fehler die im Vorfeld gemacht wurden und zu katastrophalen 12 Prozentpunkten Verlust geführt haben?

2. Inwieweit bewerten Sie den Rücktritt von Dieter Althaus vom Ministerpräsidentenposten als richtig bzw. falsche und wie stehen Sie zu einer möglichen Koalition mit der SPD in der diese Partei, aufgrund der ungeklärten Lage innerhalb der Landes-CDU, den Ministerpräsidentenposten beansprucht. Wäre dies ein Thema in dem man nachgeben müsste um ein Linksbündnis für Thüringen zu verhindern und wie könnte sich die Thüringer Regierungsbildung für die anstehende Bundestagswahl auswirken?

3. In der lokalen Zeitung war zu lesen, dass die CDU vor allem durch Nichtwähler Stimmen eingebüßt hat - wie ist zweieinhalb Wochen vor der Bundestagswahl Ihr Konzept um möglichst noch viele Bürger zu motivieren an die Urnen zu gehen bzw. die Wahlbeteiligung zu erhöhen? Denn es ist ja hinlänglich bekannt, dass eine niedrige Wahlbeteiligung vor allen die Parteien an den politischen Rändern nutzen.

Danke im Voraus und mit freundlichen Grüßen

Andreas Knöfel

Von: Naqernf Xaösry

Antwort von Volkmar Vogel (CDU)

Sehr geehrter Herr Knöfel,

ich bin der Meinung Dieter Althaus hat Thüringen in den letzten zehn Jahren sehr gut regiert. Wir stehen in Thüringen zum Beispiel bei den Arbeitslosenzahlen besser da als alle anderen ostdeutschen Bundesländer. Thüringen initiierte im Bundesrat einen Antrag für die gerechte Anerkennung von Rentenansprüchen aus der DDR und das solidarische Bürgergeld ist auch von uns in der Republik zur Diskussion gestellt worden.

Die CDU wurde zur stärksten Fraktion gewählt und deshalb wollen wir auch den/die neue/n Minsterpräsidenten/in stellen.

Eine Rot-Rote Koalition ist wie das Beispiel Berlin zeigt nicht gut für die Menschen. Das zeigen die Einschnitte im Hochschulbereich und im öffentlichen Dienst. Die Industrie ist fast gänzlich aus Berlin abgewandert. Ich werbe bei den Wählern mit dem was ich seit sieben Jahren konsequent durchführe, nämlich mich immer zuverlässig und hilfsbereit um die Belange der Bürger zu kümmern. Wir hören zu, wägen ab, versprechen nicht den Reichtum für alle sondern schaffen die Rahmenbedingungen wie man mit viel eigner Arbeit sich selbst etwas aufbauen kann!

Volkmar Vogel