Volker Liepelt
CDU
Profil öffnen

Frage von Fira Fgnoy an Volker Liepelt bezüglich Bildung

# Bildung 14. Sep. 2005 - 15:51

Sehr geehrter Herr Liepelt!

Ich möcht hier die frage von Herrn Bingöl aufgreifen: "Ich möchte sie fragen, ob die Bildung für sie und ihre Partei im Vordergrund steht. Dies ist wichtig für mich, da ich selbst stolzer Vater von 14 Kindern bin, deren Zukunft (außer die von Yusuf und vielleicht auch von Hakan) mir wirklich am Herzen liegt."

Ich selbst sehe die Notwendigkeit dass Schulen in erhötem Maße neben der reinen Wissensvermittlung auch erzieherische Leistungen erbringen müssen. Damit Schulen dieser Aufgabe gerecht werden können müssten sie allerdings auch anders strukturiert werden. Beispiel hierfür wäre die Ganztagesschule mit zusätlichen Betreuungsangeboten z.B. durch Sozialpädagogen und Schulpsychologen.

Auch im Bundestagswahlkampf werden Investitionen in Bildung mit der Zukunftsfähigkeit unseres Landes verbunden. Was wird aus Yusuf und Hakan? Sehen sie hier eine gesamtgesellschaftliche Verantwortung für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes? Ist es da nicht besonders sinnvoll dem Bund mehr Einfluss auf die Bildungspolitik einzuräumen? Was bringen erhöhte Steuerfreibeträge für Familien in diesem Zusammenhang? Wäre das Geld nicht besser zur Modernisierung des Bildungswesens eingesetzt?

Ich freue mich auf ihre Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
Sven Stabl

Von: Fira Fgnoy

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.