Ulrike Bahr
SPD
Profil öffnen

Frage von Senam Rtrgre an Ulrike Bahr bezüglich Verkehr und Infrastruktur

# Verkehr und Infrastruktur 03. Feb. 2019 - 10:46

Sehr geehrte Frau Bahr,
Beim KandidatInnen-Check von abgeordnetenwatch.de zur Bundestagswahl 2017 haben Sie sich gegen eine Einführung eines flächendeckenden Tempolimits von 130 Km/H ausgesprochen.
(Bahr Ulrike SPD Lehne ab Ein flächendeckendes Tempolimit ist nicht sinnvoll. Tempobeschränkungen, die sich am Verkehrsaufkommen oder den Witterungsverhältnissen orientieren, können allerdings durchaus zur Verkehrssicherheit beitragen. Bereits heute werden sehr erfolgreiche Tempolimits an gefährlichen Unfallstellen verhängt.)
Haben Sie inzwischen Ihre Meinung geändert? Werden Sie sich persönlich für ein längst überfälliges flächendeckendes Tempolimit einsetzen und entsprechend abstimmen? Mich interessiert Ihre persönliche (!) Meinung und Ihr persönliches Verhalten als Abgeordnete.
Die üblichen von Ihrer Parteiführung erarbeiteten und vorgebenen Begründungen sind mir bekannt und müssen von Ihnen nicht wiederholt werden.
Mit freundlichen Grüßen
Senam Rtrgre, Augsburg

Von: Senam Rtrgre

Antwort von Ulrike Bahr (SPD)

Lieber Senam Rtrgre,

persönlich befürworte ich ein Tempolimit. Es erhöht die Verkehrssicherheit und trägt, wenn auch nur moderat, zur Senkung des CO2-Ausstoßes bei. Vorhandene Straßenkapazitäten können bei einer gleichmäßigen Fließgeschwindigkeit besser genutzt werden. Außerdem werden damit Elektroautos attraktiver, die zur Schonung der Batterie im Bereich höherer Geschwindigkeiten gedrosselt sind.

Allerdings ist es immer eine sensible Angelegenheit, in die Freiheitsrechte von Menschen einzugreifen. Und die Gegner eines Tempolimits haben ja auch ein paar Argumente: Unfälle geschehen unterdurchschnittlich häufig auf Autobahnen, Unfallursache ist dabei meist die Missachtung bereits vorhandener Geschwindigkeitsbegrenzungen oder Abstandsgebote. Ich habe die Sorge, dass zu viel Regulierung des Alltags (vom Auto über den Fleischverzehr bis zum Zuckergehalt von Getränken) vor allem Widerstände und Unwillen weckt und setze darum mehr auf Aufklärung und Überzeugung als auf Verbote. Mit intelligenten Verkehrsleitsystemen können wir viele positive Aspekte von Geschwindigkeitsbegrenzungen schon heute umsetzen, ohne zu einem generellen Tempolimit greifen zu müssen.

Mit freundlichen Grüßen,

Ulrike Bahr

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.