Ulrich Schneider

| Kandidat Bundestag 2009-2013
Jahrgang
1972
Wohnort
Bad Rappenau
Berufliche Qualifikation
Diplom- Volkswirt
Ausgeübte Tätigkeit
Selbständig, Geschäftsführer Deutscher Evangelischer Kirchentag
Parlament
Bundestag 2009-2013
Wahlkreisergebnis
8,8 %
Wahlkreis
Heilbronn

Sehr geehrter Herr Schneider,

ihrer Internetseite kann ich folgendes Zitat entnehmen:

"Wir sind die Bürgerrechtspartei und schützen...

Von: Daniel Bälz

Antwort von Ulrich Schneider (GRÜNE)

(...) Datenschutz ist für uns genauso ein Bürgerrecht wie der Schutz der Persönlichkeit oder das Post- und Fernmeldegeheimnis. Verstöße gegen den Datenschutz dürfen künftig keine Kavaliersdelikte mehr sein. Wir wollen den Datenschutz deshalb im Grundgesetz verankern. (...)

Sehr geehrter Herr Schneider,

Mobilität ist für Menschen mit Behinderung ein wichtiger Faktor. Integration ist ohne individuelle...

Von: Thomas Maier

Antwort von Ulrich Schneider (GRÜNE)

Sehr geehrter Herr Maier,

die grüne Bundestagsfraktion hat am 30. Juni 2009 eine Öffentliche Anhörung zur beruflichen Teilhabe behinderter Menschen gemacht. Den Kurzbericht zu den Ergebnissen finden Sie hier:...

Sehr geehrter Herr Schneider,

Mobilität ist für Menschen mit Behinderung ein wichtiger Faktor. Integration ist ohne individuelle...

Von: Thomas Maier

Antwort von Ulrich Schneider (GRÜNE)

(...) dafür Sorge zu tragen, dass die in dem Übereinkommen vorgesehenen Instrumente zur Umsetzung vollumfänglich angewendet werden. Ich sage Ihnen zu, dass Sie auch künftig mit unserer vollen Unterstützung rechnen können, um die vollständige Teilhabe von Menschen mit Behinderung umzusetzen. (...)

Sehr geehrter Herr Schneider,

In Artikel 102 unseres Grundgesetzes steht: "Die Todesstrafe ist abgeschafft."

Staatsrechtler...

Von: Christoph Köble

Antwort von Ulrich Schneider (GRÜNE)

(...) Mit der Charta der Grundrechte wird die Todesstrafe sogar explizit abgeschafft und ein Recht auf Leben garantiert. So ist dort zu lesen: (...)

# Finanzpolitik 24Jul2009

Sehr geehrter Herr Schneider,

große Aufgaben stehen vor uns. Ich nenne die Sanierung des Bundeshaushaltes und der Sozialsysteme.
Wie...

Von: Christoph Köble

Antwort von Ulrich Schneider (GRÜNE)

(...) Sie haben völlig Recht, der Bundeshaushalt muss saniert werden – trotz der Krise und der damit verbundenen Mehrausgaben und Neuverschuldung. Um die immer weiter ansteigende Staatsverschuldung zu bremsen, wollen wir im Grundgesetz eine flexible und die Konjunkturlage berücksichtigende Schuldenbremse verankern. Damit können wir sicher stellen, dass die dringend notwendigen Zukunftsinvestitionen und die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte Hand in Hand gehen. (...)

%
5 von insgesamt
5 Fragen beantwortet
8 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.