Ulrich Lechte
FDP
Profil öffnen

Frage von Ryyv Unuarohg an Ulrich Lechte bezüglich Familie

# Familie 25. Sep. 2018 - 08:34

Sehr geehrter Herr Lechte

immer wieder sind weibliche Abgeordnete entschuldigt wegen Mutterschutz. Nun ist mir klar, dass diese Regelung für Sie nicht relevant ist.

Wären Sie jedoch bereit, eine Auszeit für die Kinderbetreuung Ihrer Kinder zu nehmen?

Von: Ryyv Unuarohg

Antwort von Ulrich Lechte (FDP)

Sehr geehrte Frau Unuarohg,

vielen Dank für Ihre Anfrage vom 25.09.2019. Wie Sie schon schreiben, ist die Frage für mich nicht relevant und zudem ziemlich privat.

Jedoch setze ich mich, genauso wie meine Kollegen der Freien Demokraten, für Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Wir wollen, dass jeder Mann und jede Frau passende Rahmenbedingungen vorfindet, um das eigene Potential voll zu entfalten und das Leben nach eigener Vorstellung zu gestalten. Wir setzen uns dafür ein, dass alle Eltern frei entscheiden können, welches Arbeitsmodell sie wählen. Damit Väter und Mütter Beruf und Familie besser vereinbaren können, wollen wir flexible Angebote zur Kinderbetreuung, auch in Betrieben, fördern. Einseitige Modelle, wie die Steuerklasse V, wollen wir abschaffen.

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich Lechte

Mitglied des Deutschen Bundestages

Logo für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz von abgeordnetenwatch.de

Dieses Logo steht für Vielfalt, Weltoffenheit und Toleranz. abgeordnetenwatch.de setzt sich durch Bürgerbeteiligung und Transparenz für eine selbstbestimmte Gesellschaft ein, in der jede:r gleich viel wert ist. Diese Haltung spiegelt sich neben unserem Codex für die Moderation von Anfragen auch in unserem Sozial-, Umwelt- und Gleichstellungsprofil wider.