Ulrich Hampel
SPD
Profil öffnen

Frage von Qraavf Qnuyubss an Ulrich Hampel bezüglich Arbeit

# Arbeit 02. Apr. 2014 - 12:56

Sehr geehrter Herr Hampel,
wie Sie sicherlich wissen ist der Heillige Sonntag seit einigen Jahren gefährdet. Schleichend wird immer mehr am Sonntag gearbeitet, ich selber absolviere zurzeit eine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann und gehe selber öffters an einem Sonntag arbeiten.
Zurzeit befassen wir uns im Religionsunterricht mit diesem Thema, aufgrund dessen ich Ihnen auch gerne schreibe.
Ich persönlich arbeite lieber am Sonntag als am Samstag, da ich für mich gefühlsmäßig mehr von meinem Wochenende habe.
Natürlich ist eine einheitliche Lösung nicht möglich aufgrund das Behörden mit Sicherheitsaufgaben immer bereit sein müssen, sowie Ärzte etc.
In Handwerksberufen ist es üblich das Sa & So nicht gearbeitet wird.
Auf der einen Seite wäre es schön wenn es jedem so ginge auf der anderen seite gehe ich an meinem freien Samstag gerne mal in die Sadt oder unternehme etwas mit meiner Familie, wie viele andere Familien. Am Heiligen Sonntag möchten natürlich die jenigen die Samstags arbeiten etwas am Sonntag unternehmen, worauf in folge dessen gewisse freizeitmöglichkeiten geöffnet haben sollten/müssen und jeder Mensch hat 1 bis 2 Tage die woche frei, wodurch sich das ganze wieder ausgleicht.
Eine allgemein geregelte Lösung zufinden ist sehr schwer & nur bedingt möglich.
Ich würde Sie einfach gerne nach Ihrer Meinung fragen, wie sie das sehen und ob sich in absehbarer Zeit etwas verändern wird.

Mit freundlichen Grüßen

Dennis Dahlhoff

Von: Qraavf Qnuyubss

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.