Ulla Schmidt
SPD
Profil öffnen

Frage von Wna Abyyb an Ulla Schmidt bezüglich Demokratie und Bürgerrechte

# Demokratie und Bürgerrechte 03. Aug. 2017 - 15:39

Sehr geehrte Frau Schmidt,

laut der Untersuchung von Abgeordnetenwatch haben Sie in der zurückliegenden Wahlperiode etwa 200.000 bis 400.000 Euro an Nebeneinkünften erhalten. Als Verwaltungsrätin des Schweizer Pharmakonzerns Siegfried Holding AG bekommen Sie - neben Ihrer Diät - pro Monat zwischen 3.500 und 7.000 Euro. "Inklusive eines stattlichen Zusatzhonorars für 2016 belaufen sich ihre Einkünfte von der Pharmalobby auf 127.500 bis 205.000 Euro", schreibt Abgeordnetenwatch.

Ich möchte hierzu wissen:

1) Wie hoch sind Ihre Nebeneinkünfte genau?

2) Für welchen genauen Aufgaben werden Sie von der Siegfried Holding AG bezahlt? Wie viele Stunden arbeiten Sie hierfür pro Woche?

3) Sehen Sie einen Interessenkonflikt in der Ausübung Ihres Mandates und der Zahlungen von Unternehmen, insbesondere der Pharmaindustrie?

Von: Wna Abyyb

Antwort von Ulla Schmidt (SPD) 15. Sep. 2017 - 16:18
Dauer bis zur Antwort: 1 Monat 1 Woche

Sehr geehrter Herr Abyyb,
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich möchte Sie um Verständnis bitten, dass ich den direkten Weg zu den Bürgern suche. Gerne würde ich Ihnen deshalb direkt antworten und bitte um Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse an ursula.schmidt@wk.bundestag.de .

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Ulla Schmidt

Dieser Text ist ein Standard-Textbaustein, der die Frage nicht beantwortet. Wir zählen sie daher nicht in der Statistik.