Jahrgang
1951
Berufliche Qualifikation
Friseurin, Kontoristin, Buchhändlerin, Diplom-Soziologin, Volkswirtin
Ausgeübte Tätigkeit
Mitglied des Deutschen Bundestages, Journalistin
Liste
Landesliste Nordrhein-Westfalen, Platz 5
Parlament
Bundestag 2005-2009
Parlament beigetreten
30.11.2004
Alle Fragen in der Übersicht
# Internationales 10Sep2009

Sehr geehrte Frau Jelpke,

ist anzunehmen, daß der jetzige Krieg in Afghanistan zur Vertreibung von Al-Kaida führen könnte?

Könnten...

Von: Treuneq Ergu

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) um mit Ihrer letzten Frage zu beginnen: Nein, es ist nicht unsere Sicherheit, die am Hindukusch verteidigt wird. Die Beteiligung der Bundeswehr an dem US-geführten Krieg ist vielmehr im Zusammenhang mit Geopolitik zu sehen: Es geht darum, dass die westlichen Industriestaaten die Kontrolle über den zentralasiatischen Raum mit seinen gewaltigen Energiereserven haben wollen. Auch wenn Afghanistan selbst an Bodenschätzen nicht viel zu bieten hat: Es dient als wichtige strategische Basis und, nicht zu vergessen, auch als Transitland für Pipelines. (...)

# Internationales 10Aug2009

Schönen guten Morgen, Frau Jelpke!

Ich habe in der letzten Woche den von Ch. Hörstel produzierten Film "Kriegsversprechen" gesehen, der in...

Von: Oreaq Unegznaa

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Im Übrigen hält die Fraktion DIE LINKE den Bundeswehreinsatz in Afghanistan für verfassungswidrig - mit und ohne Uranmunition. Um den nötigen Druck auf die Regierung auszuüben und einen Rückzug aller deutschen Soldaten aus dem Ausland zu erreichen ist allerdings neben parlamentarischen Initiativen vor allem Protest von außen, von der Antikriegsbewegung, notwendig. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

in Folge des Amoklaufs von Winningen ist die Frage aufgekommen, ob man Schusswaffen und Munition zentral in den...

Von: Puevfgvna Unuar

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

# Gesundheit 10Juni2009

Einen schönen guten Tag, sehr geehrte Ulla Jelpke,

bereits 2007 hat der Deutsche Ethikrat dafür plädiert, die hierzlande bei der...

Von: Znegva Avrfjnaqg

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) von Seiten der Fraktion DIE LINKE gibt es zu dieser Frage noch keine einheitliche Position. Persönlich befürworte ich die bereits in Ländern wie Österreich oder Spanien geltend Widerspruchsregelung. D.h ein Verstorbener sollte jederzeit als Spender in Frage kommen, es sei denn, er hat zu Lebzeiten ausdrücklich einer Organspende widersprochen. (...)

Einen schönen guten Tag, sehr geehrte Ulla Jelpke,

Bierproduzent Dr. A. H. Heineken hat 1992 Überlegungen zur Neugliederung von Europa...

Von: Znegva Avrfjnaqg

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) die heutige EU ist ein rein an den Interessen des Großkapitals orientiertes Gebilde ohne bürgernahe demokratische Strukturen. Daher lehne ich diese EU ab und halte sie auch nicht für reformierbar. (...)

Sehr geehrte Frau Jelpke,

Nach dem Morden in Winnenden haben sich die Angehörigen der Opfer zum Aktionsbündnis Amoklauf Winnenden...

Von: Unegzhg Zebfrx

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Andererseits will DIE LINKE aber auch nicht darüber hinwegsehen, dass der Vater des Amokläufers von Winnenden seine Waffe nicht den gesetzlichen Regelungen entsprechend aufbewahrt hat. Die Fraktion DIE LINKE fordert deshalb, im Regelfall ein Aufbewahrungsverbot für Schusswaffen in Privathaushalten und die Aufbewahrung in gesicherten Behältnissen beispielsweise in den Schützenvereinen. Das würde dafür Sorge tragen, dass die Waffen nicht in die falschen Hände kommen. (...)

# Internationales 14Mai2009

Sehr geehrte Frau Jelpke,

ich würde gerne wissen, wie sich die Wahlplakate der Linkspartei "Raus aus Afghanistan" und "Gleicher Lohn für...

Von: Eurn Avttrznaa

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Ihre Fragestellung setzt voraus, dass Sie glauben, der Krieg in Afghanistan bringe für Frauen Fortschritte. Das halte ich für einen schwer wiegenden Irrtum. (...)

Guten Tag

Eine Vielzahl Bürger wurde von den Folgen der Hartz4Gesetze so traumatisiert, dass Begriffe wie Jobcenter und Arbeitsagentur...

Von: Varf Rpx

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Sehr geehrte Frau Jelpke,

"Es gibt mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit keinen Gott",

"Ein erfülltes Leben braucht keinen...

Von: Gnawn Tebßznaa

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...)

# Sicherheit 23Apr2009

Sehr geehrte Fr. Jelpke,
nachfragend zu der, sicherlich polemisierenden, Anfrage des Herrn Jrvaurvzre,...

Von: Wöet Xnzhss

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Frau Jelpke,

nachdem Sie meine klaren Fragen nicht beantwortet heben, sonder durch eine Abhandllung "geflüchtet" sind, reduziere ich für...

Von: Jbystnat Jrvaurvzre

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

Diese Frage wurde noch nicht beantwortet.

Frau Jelpke,

Sie haben dazu aufgefordert "mit Phantasie und Entschlossenheit" gegen Werbeveranstaltungen der Bundeswehr vorzugehen.

...

Von: Jbystnat Jrvaurvzre

Antwort von Ulla Jelpke
DIE LINKE

(...) Aber nicht dieses Regierungshandeln, das nachweislich den Tod von Menschen zur Folge hat, stellt in der bürgerlichen Medienlandschaft einen Skandal dar. Stattdessen soll der Aufruf zu Demonstrationen gegen das Militär skandalisiert werden. (...)

%
42 von insgesamt
56 Fragen beantwortet
5 Tage durchschnittliche Antwortzeit
Fragen nach Kategorien

Frage stellen

Die Fragefunktion in diesem Profil wurde geschlossen.

Moderation

Die Freischaltung von Fragen kann je nach Nutzeraufkommen u.U. einige Stunden dauern, da alle eingehenden Fragen von einem Moderatorenteam überprüft werden. Ich habe den Moderations-Codex gelesen und sichergestellt, dass meine Frage nicht gegen diesen verstößt. Falls meine Frage nicht freigeschaltet werden kann, werde ich darüber von einem Moderator informiert.

Datenschutz

Aus Gründen der Rechtssicherheit wird Ihre IP-Adresse gespeichert, aber nicht veröffentlicht oder an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bundestagswahlrecht

03.07.2009
Dafür gestimmt

AWACS-Einsatz in Afghanistan

02.07.2009
Dagegen gestimmt

Internetsperren

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Patientenverfügung (Stünker-Antrag)

18.06.2009
Dagegen gestimmt

Schuldenbremse

29.05.2009
Nicht beteiligt

Verlängerung Kosovo-Einsatz

28.05.2009
Dagegen gestimmt

Pages